Anmelden
Registrieren

Yoga für onkologische Patienten

Ein Projekt aus der Region der Banca Raiffeisen Colline del Ceresio

6'760 CHF 113% finanziert
40 Tage
51 Unterstützer

Über unser Projekt

Yoga ist eine Aktivität, die den emotionalen, geistigen und körperlichen Wiederaufbau fördert und kräftigt. Für Personen, die durch eine Krebserkrankung und ihre Begleiterscheinungen geschwächt sind, eignet sich Yoga besonders. Mit unserem Kurs leisten wir einen Beitrag für die Teilnehmer, sich Qualitat Zeit für sich zu nehmen, sowohl um sich zu entspannen, als auch um positive Energien wieder aufzutanken.

Finanzierungszeitraum 20.03.2018 15:45 Uhr - 31.05.2018 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2018- Juni 2020
Finanzierungsschwelle 6'000 CHF
Finanzierungsziel 12'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten Krebspatientinnen und Patienten kostenlos die Möglichkeit bieten, während ein bis zwei Jahren eine Stunde Yoga pro Woche zu praktizieren.
Das Yoga, ist Bewegung, Atmung, Entspannung und Betrachtung mit Respekt für die Grenzen jedes Einzelnen, ist eine wichtige Quelle zur Verbesserung der Lebensqualität während und nach der Krebstherapie, dies um den Heilungsprozess zu fördern.
Momente der sanften Bewegung, tiefer Entspannung unter Anleitung und einfacher Meditation.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, unseren Patientinnen und Patienten im geschütztem Rahmen die Möglichkeit zu bieten, kostenlos unter Anleitung einer ausgebildeten, aufmerksamen Yogalehrerin, sich zu entspannen und auf ihr Wohlgefühl zu konzentrieren. Die Übungen werden den einzelnen persönlichen Situationen angepasst.

Es handelt sich dabei um ein sanftes Yoga, bestehend aus einer Reihe langsamer Übungen in verschiedenen Stellungen abwechselnd mit Ruhephasen. Dies fördert die Blut- und Lymphzirkulation (Lymphdrüsenzonen der Leisten, Achselhöhlen, Hals, Nieren), Dehnung der Muskulatur sowie des gesamten Atemapparates.
Der Fokus dieser Gruppen ist ausgerichtet auf ein lockeres Zusammentreffen ohne Erwartungsdruck.
Die Teilnehmenden können zwischen verschiedenen Postur-Varianten wählen.
Vorkenntnisse sind keine notwendig.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

“TRIANGOLO” ist ein gemeinnütziger Verein, gestützt und angewiesen auf Beiträge und Spenden von Privaten, um Projekte zugunsten von Krebsbetroffenen zu realisieren.
Wir möchten unseren Patientinnen und Patienten einen geschützten Rahmen zur Entspannung und Erholung bieten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir können 1 bis 2 Jahren kostenlos Yoga Klassen für Onkologische Patienten anbieten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Triangolo, 1988 in Lugano gegründet, steht Menschen mit Krebs oder anderen fortschreitenden chronischen Krankheiten mit seinen freiwilligen Helferinnen und Helfern und professionellen Mitarbeitenden zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen eine bestmöglichste Erhaltung der Lebensqualität, Austausch, Solidarität, sowie Begleitung und Betreuung der Kranken während allen Krankheitphasen. Dadurch wird eine soziale Isolation der Betroffenen und ihrer Familien reduziert. Diese Unterstützung kann dazu beitragen, lange Spitalaufenthalte zu verkürzen oder ganz zu vermeiden und eine angepasste Betreuung zu Hause zu gewährleisten.

Verena Sommer, spürte seit frühester Jugend die Berufung zur Meditation. Sie ist diplomierte AyurYoga Lehrerin und spezialisiert AyurYoga Therapy und Trauma Yoga (TC-TSY) nach David Emerson und Bessel Van der Kolk, zertifizierte Lehrerin in Immaginal Mindfulness Meditation und hat einen dreijährigen Erfahrungsweg in holistischer Therapie absolviert.
Sie begleitet die Teilnehmer in einer kontemplativen Körpererfahrung, welche der Einzelne jederzeit an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen kann. Dadurch wird ein freier und authentischer Kontakt zum eigenen Körper im hier und jetzt möglich, frei von jedwelcher Erwartungshaltung.

giada balmelli
giada balmelli
Projekt-Starter kontaktieren
Associazione Triangolo
Balmelli Giada
via A. Fogazzaro 3
6900 Lugano Svizzera

076/ 543 24 49