Psy-Collage: Gefühlen eine Sprache geben

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bielersee

CHF 1'360 9% finanziert
Projekt beendet
Projekt nicht erfolgreich
6 Unterstützer
Tanja Gübeli
14.04.19, 12:00 von Tanja Gübeli
Liebe Freunde, Fans und Interessenten von PsyCollage Trotz all euren Likes hat es nicht gereicht, die Zielmarke zu erreichen. PsyCollage erhält somit keine Beiträge zur Mithilfe der Finanzierung und wird momentan weiter mit privaten Einzelspenden finanziert. Obwohl der Weg mit dem Projekt etwas holpriger wird, freuen wir uns, mit PsyCollage weiter auf Reise zu gehen und Besucher bei uns in Biel zu begrüssen. Solltet ihr Interesse haben, PsyCollage direkt zu unterstützen, findet ihr alle Angaben auf unserer Webseite www.psy-collage.com Vielen Dank habt ihr unser Projekt als Fan unterstützt! Liebe Grüsse Euer PsyCollage Team ************************************************ Chères amies, chers amis, fans et supporters de PsyCollage Malgré tous vos likes, nous n’avons pas réussi à atteindre notre cible. PsyCollage ne recevra ainsi aucun soutien pour financer le projet et sera donc encore dépendant des dons de particuliers. Même si le chemin se montre un peu plus difficile, nous avons à coeur de continuer notre voyage et d’accueillir nos client(e)s chez nous à Bienne. Au cas où vous seriez intéressés de soutenir PsyCollage d’une manière individuelle, nous vous invitions à consulter notre site web www.psy-collage.com pour trouver tous les renseignements. Un grand merci à vous tous qui avez soutenu notre projet comme fans ! Cordialement votre team PsyCollage
Tanja Gübeli
04.04.19, 08:00 von Tanja Gübeli
Hereinspaziert in ein Psycollage Atelier, geleitet von unserer Psychoonkologischen Beraterin und Coach Regula und unserer Kunsttherapeutin Pia. Eine Atelieranmeldung, ein kurzes Standortgespräch mit Regula und/oder Pia und schon kanns losgehen – in der Gruppe begleitet von Einzelsitzungen. Mit Ausschnitten aus diversem Bildmaterial, Schere und Leim werden die individuellen Collagen gestaltet. Details, die uns ansprechen, werden ausgeschnitten und damit das eigene Bild gelegt. «Es gibt kein Richtig oder Falsch, jedes Bild ist einzigartig und entsteht von innen heraus. Collagen haben ihre ganz eigene Sprache und sind ein wunderbares Medium, um sich auszudrücken. Das Suchen nach Bildern, das Legen der Ausschnitte, das Werden des Bildes ist ein beruhigender und sinnlicher Prozess.» Regula fügt hinzu : «Die kleinen Details in den Collagen sprechen meist mehr als tausend Worte. Sei es zum Beispiel durch das Zusammenspiel der Farben oder durch die Gegensätze der gewählten Collage Bilder.» Da es oft nur begrenzt möglich ist die Situation zu verändern, kann es sehr hilfreich sein, die Sicht auf diese verändern zu können. Dabei geht es nicht darum etwas zu verdrängen, sondern es auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Dieser Entwicklungsprozess ermöglicht es uns, aus der Ohnmacht wieder in die Handlung zu kommen. «Für uns erfüllt ein Atelier seinen Zweck, wenn unsere Teilnehmer nicht nur mit einer Collage nach Hause gehen, sondern auch mit den Erkenntnissen und Einsichten, wie sie zu ihrem Kunstwerk gekommen sind. Das Bewusstsein, was die Collage alles unbewusst wiedergibt und wie wir mit diesen Erkenntnissen umgehen können – dies soll die wertvolle Erfahrung au dem Psycollage Atelier sein. » so Regula weiter. Dies war ein kurzes Einblick in ein Psycollage Atelier – weitere folgen und wir nehmen Euch gerne mich auf den Weg mit den Bildern der Seele. Herzlichst, euer Pycollage Team
Tanja Gübeli
20.02.19, 07:30 von Tanja Gübeli
Liebe Fans und Interessenten von Psycollage Wir freuen uns, habt ihr für uns gevotet und unserem Verein eure Stimme als Fans gegeben. Es bedeutet uns viel zu sehen, wie breit das Interesse für das Projekt abgestützt ist und sind umso mehr motiviert, Psycollage noch professioneller aufzustellen und mehr Kurse anzubieten. Durch eure Unterstützung sind wir nun zugelassen für die nächste heisse Phase –die Finanzierungsphase. Auch hier würden wir uns freuen, wenn ihr das Projekt durch das Teilen bei Freunden, durch Materialspenden oder durch einen Zustupf unterstützen könntet. Möchtest ihr mehr wissen zu unserem Vorhaben und Psycollage hautnah erleben? Dann kommt am Freitag, den 15. März von 16.00 bis 20.00 Uhr oder am Samstag, den 16. März von 10.00 bis 14.00 Uhr vorbei bei uns am Psycollage Standort in Biel (Bahnhofstrase 8, 3. OG). Gerne geben wir euch einen Einblick hinter die Kulissen am Tag der offenen Tür. Herzlichst, euer Pycollage Team *** Chers fans et supporteurs de Psycollage, Nous nous réjouissons que vous ayez voter pour nous et donné ainsi votre voix à l’association. Cela signifie beaucoup pour nous de voir l’intérêt que notre projet suscite et nous motive à professionnaliser encore davantage Pycholage et proposer encore plus de cours. Grâce à votre soutien, nous sommes admis à la prochaine étape cruciale de notre projet,, sa phase de financement. Aussi nous vous serions reconnaissants si vous pouviez nous soutenir par des partages sur vos vos réseaux sociaux habituels, et (ou) au moyen de dons matériels ou financiers. Aimeriez-vous en apprendre davantage sur nos projets et connaître nos ateliers Psycollage ? Alors nous vous accueillons avec plaisir le vendredi 15 mars entre 16 h et 20 h ou le samedi 16 mars entre 10 h et 14h à Psycollage, à Bienne, Place de la Gare 8, au 3ème étage. C’est avec plaisir que nous vous révèlerons les coulisses à l’occasion de nos journées portes ouvertes. Cordialement Votre team Psycollage
Tanja Gübeli
09.01.19, 08:00 von Tanja Gübeli
Wir vom Team Psycollage freuen uns sehr, nach einem ruhigen Start im kleinen Rahmen nun mit Lokalhelden unser Projekt einen Schritt weiterzubringen. Gerne nehmen wir auch dich mit auf unsere Reise und geben dir Einblicke in den Verein Psycollage. Wir starten mit einem kurzen Rückblick, um die Idee hinter den Ateliers auch für Dich greifbar zu machen: Psycollage ist aus dem Bedürfnis entstanden, Gefühlen in einem geschützten Rahmen Ausdruck zu verleihen. So hat unsere Psychoonkologische Beraterin und Coach Regula diverse Klienten betreut, die nur schwer mit Worten ihrem Schmerz und ihren Ängsten Ausdruck verleihen konnten. Mit der Hilfe der Kunsttherapeutin Pia konnte sie in Ateliers eine neue Umgebung bieten, um Gefühlen Ausdruck zu verleihen und schliesslich über die Anliegen wie zum Beispiel die Krebsdiagnose zu sprechen. Diese neue Form von Hilfestellung im Alltag hat Anklang gefunden, was unsere Atelier-Leiterinnen vor eine neue Herausforderung stellte. Sie haben sich mit Interessierten ausgetauscht und es wurde ein Verein gegründet, um das Angebot zu professionalisieren. Was bedeutet der Schritt bei Lokalhelden für uns? Durch die Unterstützung von Lokalhelden bieten wir die Kurse nicht mehr ad hoc und privat an, sondern können wöchentliche Kurse für ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr fix einplanen. Dadurch sind die Kosten für Material, sowie der personelle Aufwand gedeckt. Wir sind dankbar, dürfen wir diese Plattform nutzen und freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen. Ihr hört von uns bald wieder – es wird noch viele vielseitige Einblicke in die Welt der Bilder geben. Freut euch darauf. Herzlichst, Team Psycollage