cultiBELLA

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Olten

Startphase - Werde Fan und erhalte alle Neuigkeiten vom Projekt-Starter direkt als Mail

Über unser Projekt

Das CULTIBO ist als Begegnungszentrum ein Ort des kulturellen und sozialen Austauschs für Quartierbewohnende und Interessierte jeden Alters aus Olten und aus der Region. Es bietet kulturelle, kreative, integrative und allgemeinbildende Aktivitäten, und ist eine Anlaufstelle für Zugezogene, Familien und Einzelpersonen. Die Aktivitäten sind an den Bedürfnissen der Besucher_innen orientiert, und werden durch eine professionelle Leitung gesteuert und grösstenteils durch Freiwillige durchgeführt.

Finanzierungszeitraum 12.01.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar-April 2022
Finanzierungsschwelle CHF 18'600
Finanzierungsziel CHF 32'550

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Lockdown traf auch das CULTIBO hart. Wir liessen uns aber nicht unterkriegen und konzentrierten uns auf das "Innere". Der Wunsch, unsere Räumlichkeiten aufzuwerten, trieb uns an. Wir haben Nutzende befragt, Ideen gesammelt und die Meinungen von Fachpersonen eingeholt. Entstanden ist ein neues Gestaltungskonzept:
Wir möchten vor allem den Fussboden und die Decke inklusive Beleuchtung verbessern. Zudem haben wir viele kleinere gestalterische Ideen, wie gemütliche Sitzgelegenheiten, eine Kinderecke und farbliche Akzente. So soll die Raumatmosphäre stark verbessert werden, damit sich die Besuchenden bei uns wohl fühlen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Ziele des Projektes sind einerseits das Cultibo räumlich aufzuwerten als Begegnungszentrum und die Attraktivität des Cultibo auch für einheimische Bürger_innen zu steigern, aber auch die Bekanntheit des Cultibo in Olten und Umgebung weiter zu erhöhen und dessen Möglichkeiten aufzuzeigen.

Das CULTIBO wird durch eine Vielzahl von Personen genutzt: Quartierbewohnende, Einheimische, Migrant_innen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senior_innen und Interessierte aus Olten und der Region. Unser Projekt kommt daher all diesen Menschen zu Gute.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit vielen kleinen und einigen grossen Unterstützern können wir diesen wichtigen Begegnungsort im Quartier aufwerten und attraktiver machen. Eine Spende ist eine Investition in die Belebung und den Zusammenhalt in unserer Stadt. Dieser Ort soll auch weiterhin einen Platz und einen Rahmen bieten für ehrenamtliches Engagement, interkulturellen Austausch und generationenübergreifenden Austausch. Die Räumlichkeiten sollen besser geeignet sein für soziale und integrative Unterstützungsangebote, Zusammenkünfte oder Feiern von lokal ansässigen Firmen oder Privatpersonen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn die Finanzierung erfolgreich ist, werden wir mit dem Geld in jedem Fall den Boden erneuern und die Decke verändern. Auch die Innenräume werden umgestaltet.

Finanzierungsschwelle

Wenn wir mit Euch die Finanzierungsschwelle erreichen, möchten wir einen neuen Vinyl-Boden einlegen. Die Decke werden wir optisch verändern, aber ohne zusätzliche Schalldämmung. Wir bringen ein paar zusätzliche Lampen an für eine gedämpfte Lichtmöglichkeit. Eine neue Tür ist ein Muss, und die Innenräume werden mit Wandfarbe, vorhandenem und Brocki-Mobiliar und anderen Vorhängen umgestaltet.

Finanzierungsziel

Perfekt wäre ein Vinyl oder sogar ein Linoleum/Marmoleum-Boden, eine neue Decke mit einer Schalldämmung und neuen Leuchten. Gestalterisch liessen sich im Parterre und Foyer neben Wandfarbe und Vorhängen, auch einheitliche Sitzgelegenheiten durch neues Mobiliar und schöne Sitzgelegenheiten auf den Fensterbänken realisieren. Ausserdem wären dann eine schönere Kaffee-Ecke, kleinere Änderungen im Höfli und ein qualitativ hochstehender Beamer möglich.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Projektteam besteht im Kern aus Marco Perucchi, Christiane Creutzburg, Sonja Marti-Iten, Marc Schaffner und Urspeter Meyer. Mit hilfreicher Unterstützung und Beratung stehen uns Monika Fuss, Birgit Klause, Rita Weder, Gina Stifani, Elena Kazakova, Fabian Fassbend und Regina Willener zur Seite.

Projekt-Starter kontaktieren
Begegnungszentrum Cultibo
Marco Perucci
Aarauerstrasse
4600 Olten Schweiz