Brötli-Wagä - Non-Profit-Verein gegen Lebensmittelverschwendung

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

Über unser Projekt

Der Verein bezweckt in gemeinnütziger Weise die Reduktion von Lebensmittelverlusten und -verschwendung. Dies erreicht sie durch die Verwertung und den Verkauf von Lebensmitteln (Bäckereiware) vom Vortag sowie durch die Verbreitung von Informationen. Das Tätigkeitsgebiet ist die Stadt St.Gallen und Umgebung. Der Verein erstrebt keinen Gewinn. Die Organe sind ehrenamtlich tätig. Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig.

Finanzierungszeitraum 05.07.2021 13:16 Uhr - 15.08.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 3 Monate
Finanzierungsschwelle CHF 15'000
Finanzierungsziel CHF 30'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit einem Foodtruck werden Bäckereiwaren vom Vortag bei den Bäckereien abgeholt, und an ausgewählten Standorten zu günstigen Preisen verkauft. Was bei Betriebsschluss noch übrig ist, wird an Bedürftige gratis abgegeben oder geht in die ökologische Verwertung (Verfütterung oder Biogas). Wir benötigen die Startfinanzierung sowie Kapital für einen eigenen Imbisswagen/Foodtruck.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel 1) Die Monate Mai bis August überleben, in welchen uns ein geeigneter Foodtruck zu fairen Konditionen zur Verfügung steht
Ziel 2) Genügend Kapital sammeln um einen eigenen Imbisswagen kaufen zu können, damit wir nach auch nach August mit dem Brötli-Wagä weitermachen können.
Zielgruppe: Alle die gegen Lebensmittelverschwendung und für eine sinnvolle Lebensmittelverwertung sind.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es gibt keine andere Institution in der Gegend, welche sich um die Verwertung von übriggebliebenen Bäckereiprodukten kümmert. Zudem profitieren viele Personen davon 1) die Mitarbeiter des Brötli-Wagä, die einen flexiblen teilzeit-Job ausüben können, 2) die Kunden, die gute und sichere Lebensmittel zu günstigen Konditionen kaufen können, 3) Bedürftige, welche aus den restlichen Waren gratis auswählen können, 4) die Verwerter welche die übriggebliebene Ware ökologisch verwerten können

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fliesst in die Finanzierung des bereits laufenden Projekts - das heisst, in die Löhne der MitarbeiterInnen, sowie in den Kauf des eigenen Foodtrucks/Imbisswagens

Finanzierungsschwelle

Mit 15'000CHF haben wir genügend Kapital um das Projekt nach Ende Juni weiterzuführen und den Kauf eines eigenen Food-Trucks in Angriff nehmen zu können.

Finanzierungsziel

30'000CHF - so viel kostet ein gebrauchter, baugleicher Foodtruck.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der non-Profit-Verein Brötli-Wagä aus St.Gallen, bestehend aus einem Vorstand von 4 ehrenamtlich tätigen Personen

Projekt-Starter kontaktieren
Brötli-Wagä
Fabienne Moser
Friedhofstrasse 5
9014 St.Gallen Schweiz

Der Spendentopf der Raiffeisenbank St. Gallen

CHF 8'832

CHF 31'168 von CHF 40'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank St. Gallen gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank St. Gallen lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank bis 31.12.2021 einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Projekt werden maximal CHF 1'000 aus dem Spendentopf verteilt
  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 10 verdoppelt
  • Sobald das Projekt erfolgreich ist, gibt es keine zusätzliche Unterstützung aus dem Spendentopf. Schnell sein lohnt sich!

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf