Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Pfadiheim Wil "Roter Ziegel"

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Wil und Umgebung
CHF 58’416
CHF 30’000
Mindestbetrag
CHF 60’000
Wunschbetrag
183
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

187 Unterstützungen
Silvia Thoma
12.12.2018, 22:11
Carl Martin von Groddeck
12.12.2018, 22:06
Anonym unterstützen
12.12.2018, 21:09

Über unser Projekt

Das Pfadiheim Roter Ziegel ist das einzige mietbare Gruppenhaus in Wil SG. Nach sechzig Jahren intensiver Nutzung ist ein Totalumbau dringend nötig. Das Haus bietet dreissig Schlafplätze und steht für Vereine, Schulklassen, Private und Firmen für Lager und Veranstaltungen offen. Nach dem Totalumbau soll das Haus heimelig, praktisch und beständig sein.
Weitere Infos zum Projekt

Finanzierungszeitraum 31.10.2018 13:51 Uhr - 12.12.2018 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Ende 2019

Das Pfadiheim Roter Ziegel

  • Wird von der Pfadi Wil als Vereinsort und Treffpunkt benötigt und geschätzt
  • Wird fleissig an Vereine, Schulen, Gruppen und Private aus der ganzen Schweiz vermietet
  • Bietet eine tolle Lage, oberhalb des Stadtweiers mitten im Zentrum von Wil, und ist trotzdem an einem ruhigen Plätzchen
  • Hat sechzig Jahre intensiver Nutzung hinter sich
  • Hat einen Totalumbau und viele weitere Jahre vor sich verdient

Die Pfadi Wil mit über 100 Mitgliedern im Alter von 5-25 Jahren. Für ein attraktives Angebot der freiwilligen Jugendarbeit ist ein Pfadiheim eine Grundvoraussetzung.
Alle Vereine, Schulen, Gruppen und Private die ein Lagerhaus für Jugendlager oder ein Platz für Veranstaltungen suchen.

Als Jugendorganisation ist die Pfadi Wil auf die Mithilfe von Dritten angewiesen. Mit dem Betrieb und Unterhalt des Pfadiheims erfüllt die Pfadi das öffentliche Interesse an einem mietbaren Gruppenhaus an zentraler Lage. Ein tolles Pfadiheim ist eine Grundvoraussetzung für die Gestaltung eines attraktiven Angebots im Rahmen der ehrenamtlichen Jugendarbeit.

Die finanziellen Mittel fliessen direkt ins Mobiliar und die Einrichtung des Pfadiheims.
Wird ein Überschuss erzielt, fliesst das Geld zusätzlich noch in den Umbau, dafür werden die Gelder anderweitig gesichert.

Wunschbetrag

Mit der Finanzierungsschwelle können wir das am dringendst benötigte neue Mobiliar beschaffen, das sind vor allem neue Matratzen und Küchengeräte. Bei erreichtem Finanzierungsziel können wir zusätzlich die Küche mit neuem Geschirr und den Aufenthaltsraum mit neuen Tischen und Stühlen ausrüsten!

Das 7-köpfige Projektteam sowie die gesamte Pfadi Wil und deren Mitglieder.
Ebenfalls wird der Totalumbau des Pfadiheims durch die Stadt Wil, die St. Galler Kantonalbank, viele Stiftungen, Private und durch das Gewerbe unterstützt.

4. August 2020

Tage der offenen Tür im Pfadiheim Roter Ziegel

Das Pfadiheim "Roter Ziegel" möchte sich, nach der abgesagten Eröffnung vom März 2020, endlich der interessierten Öffentlichkeit präsentieren! Da weiterhin Einschränkungen für Veranstaltungen aufgrund des Corona-Virus gelten, öffnen wir die Tür an mehreren Tagen für alle Interessierten. So versuchen wir, den Besucherandrang zeitlich möglichst gut zu verteilen. Die Möglichkeit, das Pfadiheim zu besichtigen, besteht an den folgenden Daten: Samstag, 22. August 2020 von 11 - 16 Uhr (mit Grill und Getränk) Sonntag, 23. August 2020 von 11 - 16 Uhr Montag, Dienstag, Mittwoch, 24. - 26. August 2020 jeweils von 18 - 20 Uhr  Wir freuen uns, Euch an einem der "Tage der offenen Tür" begrüssen zu dürfen! Zur Einlösung eurer ausgewählten Mercis werdet ihr (bzw. wurdet ihr schon) separat kontaktiert. Das Pfadiheim "Roter Ziegel" ist auch nutzbar für Vereine, Schulen und Private als Lagerhaus oder für Anlässe. Weitere Informationen und Belegungskalender sind hier verfügbar.

Mehr im Projekt-Blog lesen

Tage der offenen Tür im Pfadiheim Roter Ziegel

Ich wünsche der Pfadi und für die Stadt Wil, dass das Projekt gelingt!

Sabrina Albin
29. Oktober 2018 um 07:47

Freue mich schon auf die Übungen im Neuem Pfadiheim

Melvin Herde
28. Oktober 2018 um 19:24

Einmal Pfadi - immer Pfad !

Johanna Lott Fischer
28. Oktober 2018 um 12:43

Alle anzeigen

Partner