Anmelden
Registrieren

Cevi Oberlandlager 2017 – Euses Zelt

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Züri-Unterland

8'270 CHF 138% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
55 Unterstützer

Über unser Projekt

Mir bruchet es Dach überem Kopf! Vom 6.–12. August 2017 starten über 600 Kinder und Jugendliche aus dem Zürcher Oberland in das erste Cevi Oberlandlager. Mittelpunkt des Lagerlebens ist stets das Aufenthaltszelt – dazu sollten aber auch alle darin Platz finden. Gar nicht so einfach bei einer solchen Teilnehmerzahl...

Hilf uns, alle unter ein Dach zu bringen!

Finanzierungszeitraum 19.05.2017 11:37 Uhr - 30.06.2017 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6.–12. August 2017
Finanzierungsschwelle 6'000 CHF
Finanzierungsziel 10'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Sommer diesen Jahres feiert der Cevi eine Premiere: Das Oberlandlager 2017 (kurz: OLaLa 17). Mit über 600 erwarteten Kindern und Jugendlichen wird es der bislang grösste Anlass der Cevi Sektion Zürich Oberland. Unsere Zelte schlagen wir für eine Woche in Hüntwangen beim Amphitheater auf. Passend zum 500. Reformationsjubiläum lautet unser Lagermotto «Mächtiger als Waffen».

Dazu gehen wir zurück zu den Ursprüngen der Reformation – ins Jahr 1517. Ritter, Mönche und Handwerksleute zeichnen das Stadtbild. Zentrum der Stadt ist eine mächtige Kathedrale. Hier beginnen die Lagerteilnehmenden gemeinsam den Tag und hier wünscht man sich auch wieder eine gute Nacht.

Hilf uns, dieses Bauwerk zu errichten!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Oberlandlager 2017 will:

  • Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten.
  • Unter dem Motto «Mächtiger als Waffen» sich mit den Überzeugungen der Reformation auseinandersetzen und dabei christliche Inhalte erarbeiten und weitergeben.
  • Neue Beziehungen zwischen den Teilnehmenden wie auch den Cevi-Ortsgruppen erschaffen und dabei bleibende Momente kreieren.
  • Durch fundiertes Wissen die Qualität der Jugendarbeit hoch halten, die jugendlichen Leiterinnen und Leiter in ihrer Arbeit stärken und die Wertschätzung für ein freiwilliges Engagement langfristig erhalten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es ist dem Verein ein grosses Anliegen, den Lagerbeitrag für die Teilnehmenden möglichst gering zu halten. Finanzielle Gründe sollen einem Lagerbesuch nicht im Wege stehen.

Gleichzeitig wollen wir bleibende Momente kreieren und die Chance eines solchen Grossevent nutzen. Um dies zu erreichen, verfolgen wir hohe Standards beim Programm, den Kostümen für Rollenspieler und die Bühnentechnik sowie die Infrastruktur auf dem Lagergelände.

Das Oberlandlager 2017 gibt uns die Möglichkeit zur Verwirklichung von neuen und mutigen Projekten. Dazu zählt auch das angestrebte Grosszelt, das allen Teilnehmenden «es Dach überem Kopf» bieten soll.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fliesst der volle Betrag in die Lagerkasse des Oberlandlagers 2017. Das Geld wird verwendet zum Bau eines Grosszeltes bzw. zum Einkauf des dafür benötigen Materials (Holz, Miete Zeltblachen, Technik im Inneren, Bühnenelemente usw.).
Sollten nach Abschluss der Bauarbeiten noch Mittel vorhanden sein, werden diese zur Deckung weiterer Lagerkosten verwendet (z.B. für Bastel- und Sportmaterial, Feuerholz, Verpflegung, Kostüme usw.).

Nach Abschluss der Lagerwoche wird gemäss den Statuten des Organisators allfällig vorhandenes Vermögen an eine oder mehrere steuerbefreite Cevi Organisation/en ausgeschüttet. Eine Aufteilung des Vereinsvermögens unter den Mitgliedern ist ausgeschlossen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das OLaLa 17 wird vom Verein «Oberlandlager 2017» durchgeführt. Dieser ist dem Cevi Regionalverband Zürich-Schaffhausen-Glarus angegliedert. Als Mitglied des Regionalverbandes ist der Verein Mitglied des Cevi Schweiz (Schweizer Verband der Christlichen Vereine Junger Frauen und Männer), durch welchen er den Weltbünden der CVJM (YMCA) und CVJF (YWCA) angehört. Das Oberlandlager 2017 ist bei J+S angemeldet und unterliegt damit den Richtlinien des Bundesamts für Sport BASPO.

Der Cevi steht im Dienste von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, unbesehen, ob diese dem Cevi angehören oder nicht. Er bietet ein Tätigkeitsprogramm, das vor allem jungen Menschen helfen soll, mit einer sinnvollen Freizeitgestaltung den ganzen Menschen zu fördern und die eigenen Fähigkeiten zu entfalten.

Projekt-Starter kontaktieren
Cevi Oberlandlager 2017
Kilian Meier
Dorfstrasse, 36
8307 Effretikon Schweiz