Mundartliteratur-Archiv in Solothurn

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bern

CHF 1'550  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
19 Unterstützer
Mehr Projektinfos
Luzius Thöny
14.06.22, 08:00 von Luzius Thöny
In wenigen Tagen ist es soweit: Einweihung des Mundartliteratur-Archivs am Samstag, 18. Juni in Solothurn. Tag der offenen Tür 10-17 Uhr, am Nachmittag einige Programmpunkte, unter anderem Lesung von Ernst Burren. Kaffee, Büchertisch. Alle Interessierten herzlich willkommen! Adresse: Untere Steingrubenstrasse 39, 4500 Solothurn. Weitere Infos und Lageplan auf unserer Webseite: https://mundartforum.ch
Luzius Thöny
31.05.22, 08:00 von Luzius Thöny
Unser Projekt hat gestern die Finanzierungsschwelle überschritten. Es gilt nun als erfolgreich und wir werden die zugesagten Spendengelder erhalten. Somit steht der Durchführung der Einweihung am 18. Juni 2022 in Solothurn nichts mehr im Weg. Wir freuen uns sehr und danken herzlich für die Unterstützung!
Luzius Thöny
23.05.22, 08:00 von Luzius Thöny
Über das Wochenende kam im Radio SRF Regionaljournal Aargau/Solothurn ein Beitrag/Interview zu unserem Archiv. Man kann sich den Beitrag unter folgendem Link anhören (fängt an bei ca. 16:20): https://www.srf.ch/audio/regionaljournal-aargau-solothurn/ukraine-fluechtlinge-aargau-rechnet-mit-horrenden-kosten?id=12194559
Luzius Thöny
19.05.22, 08:00 von Luzius Thöny
Das Bild zeigt eine Auswahl an Büchern aus unserem Archiv. Dank neuer Schenkungen ist die Sammlung mitterweile auf über 2200 Bücher angewachsen. Zudem sind auch einige Tonträger enthalten. Mit der Sammlung und Katalogisierung dieser Titel leisten wir einen Beitrag zur Erhaltung des immateriellen Kulturguts der Schweiz. Dank eurer Unterstützung haben wir bei der Finanzierung mittlerweile die 50%-Schwelle überschritten. Herzlichen Dank dafür!
Luzius Thöny
12.05.22, 09:00 von Luzius Thöny
Im Altwyberhüsli in Solothurn hat das Archiv ein neues Zuhause gefunden. Das Häuschen liegt idyllisch zwischen den zwei Frauenklöstern "Namen Jesu" und "Visitation", unweit der Loretakapelle. Es gehört der Stadt Solothurn. Wir mieten zwei Räume im Nordflügel des Häuschens, einen Salon (Sitzungszimmer) und ein Dachgeschoss, wo nun die Bücher lagern. Im gleichen Gebäude ist auch noch eine Kaffeerösterei untergebracht. Weitere Nachbarn sind die Fasnachtsgesellschaft Honolulu und die Pfadi. Wie das Häuschen genau zu seinem Namen kam, wissen wir leider nicht. Aber jedenfalls zeugt der Name von der Geschichtsträchtigkeit des Gebäudes. Das Altwyberhüsli ist zu Fuss in ca. 15 Minuten vom Stadtzentrum/Bahnhof erreichbar. Wer per ÖV anreist, fährt mit dem Bus bis "Solothurn, Bergstrasse".