Anmelden
Registrieren

Saisonales Biogemüse aus zukunftsweisenden Anbaumethoden

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Thunersee

Über unser Projekt

Der Biohof der Familie Hänni aus Noflen ist seit 50 Jahren bekannt für seine geradlinige Philosophie, riesige Auswahl an saisonalen Gemüsen, den Bio-Stadthofladen in Thun, die Gemüseabos per Velokurier oder per Post und als Gewinner des Grandprix Bio-Suisse 2015 für sein zukunftsweisendes Anbausystem.
Der Ersatz der alten Gewächshäuser soll nun ein weiteres Leuchtturmprojekt werden.
Gemeinsam zeigen wir, was heute schon möglich ist!
Nämlich pestizid- und düngerfreier Biogemüsebau für die Region

Finanzierungszeitraum 26.03.2019 09:16 Uhr - 24.06.2019 17:00 Uhr
Realisierungszeitraum Los geht's ab Sommer 2019
Finanzierungsschwelle 500'000 CHF
Finanzierungsziel 760'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Als wir im 2009 den heute 50-jährigen Biobetrieb der Eltern übernommen haben, stürzte kurz darauf das neueste und grösste Gewächshaus unter Schnee zusammen.
Mit viel Mut, Kraft und Durchhaltewillen konnte das Haus ersetzt werden. Erst jetzt konnten wir uns von den finanziellen Nachwirkungen des Schadens befreien!

Nun soll jedoch die Zukunft gesichert werden!
Mit diesem Projekt wird das 2009 gebaute Gewächshaus erweitert und die damalige Gesamtkonzeption realisiert. Somit können die restlichen, teils über 60-jährigen Gewächshäuser, ersetzt werden und die Fläche optimaler Ausgenutzt werden.
Die Vorteile dieses Projekts sind eindeutig:

  • Der Betrieb kann endlich der grossen Nachfrage für unsere Bio-Gemüse in der Region gerecht werden.
  • Es werden weitere zwei regionale Arbeitsplätze geschaffen.
  • Die gesamte Anlage sichert die Versorgung unserer KundInnen auch im Winter mit regionalem und saisonal sinnvollem Gemüse. Realisiert wird dies durch eine CO2-neutrale Frostsicherung mittels nachwachsenden Rohstoffen! (Umstellung auf Warmlufterzeugung mit Holz, vorher Gas und Öl)
  • Die neuen Häuser sind schnee- und windsicher gebaut.


Was wir Ihnen mit dem Projekt für Mehrwerte bieten können:

  • Durch ideales Klima und optimale Bewässerung mit gesammeltem Regenwasser beugen wir Krankheiten und Schädlingen vor. Somit wächst Ihr Gemüse komplett pestizidfrei!
  • Düngemittel werden nicht verwendet. Die Versorgung des Bodens geschieht ausschliesslich mit hofeigenem Kompost.
  • Wir setzen alles daran, die jeweils schonendste und ökologisch nachhaltigste Anbauform für Ihre Nahrungsmittel anzuwenden. Das werden Sie garantiert schmecken!
  • Wir setzen uns für Kultursorten ein (keine F1-Hybriden)
  • Innovation ist unser Steckenpferd! Wir suchen laufend Lösungen um noch nachhaltiger und ressourcenschonender zu werden! Dieses grosse Projekt ermöglicht uns einen Quantensprung in der Entwicklung und soll so zum Leuchtturm für weitere Betriebe und KonsumentInnen werden - Dank Ihnen!



Wichtig:
Sollte die Nachfrage nach Gemüseabo's weiterhin stark steigen, werden Bestellungen von Ihnen als Sponsor priorisiert entgegengenommen!

Was uns besonders macht? Dazu reicht der Platz hier nicht aus!
Weitere Infos zum Betrieb und unserer Philosophie finden Sie unter: www.haenni-noflen.ch

Vor Ort informieren?
Besuchen Sie uns an unserem Jubiläums-Hoffest vom 27. & 28. April 2019
Flyer herunterladen

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Dieses Projekt soll zeigen, dass die Verbraucher (Konsumentinnen) und die Produzenten gemeinsam für gesunde, regional-saisonale Nahrungsmittel aus Oekosystem-integrierten Anbaumethoden vertrauensvoll zusammenarbeiten können.
Wir richten uns daher an alle Menschen (auch Firmen/Institutionen/Stiftungen), denen die nachhaltige Landwirtschaft und eine zukunftsfähige Nahrungserzeugung wichtig sind.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir finden, es ist an der Zeit ein Zeichen zu setzen:
Die Diskussionen betreffend Pestizid, Düngemitteln, Agrochemie und Abhängigkeiten von Grosskonzernen im Bereich Saatgut oder der Trinkwasserproblematik sollten nun eigentlich bei allen Menschen grosse Fragezeichen hervorrufen.
Also stehen wir gemeinsam hin und zeigen, dass es auch anders geht! Sie helfen uns - wir liefern den Beweis!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld wird für den Bau der Gewächshauserweiterung eingesetzt.
Diese wird wesentlich ressourcenschonender und nachhaltiger sein. Zudem soll sie als wichtiger und integraler Bestandteil des ganzen Betriebsorganismus ein Musterbeispiel für lokale, biologische und saisonal angepasste Lebensmittelerzeugung werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die treibenden Kräfte sind:
Iris und Bernhard Hänni mit Tochter Lorena.
Selbstverständlich stehen auch unsere über 16 Mitarbeitenden aus der nahen Region hinter diesem Projekt. Es sichert und generiert neue interessante Arbeitsplätze in der ländlichen Region.

HÄNNI NOFLEN
Bio-Gemüse
Chrömeli 62
3116 Noflen
www.haenni-noflen.ch
031 781 25 59

Projekt-Starter kontaktieren
Hänni Noflen Bio-Gemüse
Bernhard Hänni
Chrömeli 62
3116 Noflen Schweiz

T: 031 781 25 59