Kultz – Projekt: Nachtleben

Un projet de la région de la Raiffeisenbank Luzern

CHF 8'953  
Projet terminé
Projet réussi
80 parrains
Heinrich Weingartner
18.11.22, 00:00 de Heinrich Weingartner
Meine lieben Crowdfunding-Unterstützende vor einigen Wochen haben wir euch geschrieben, dass wir uns im September und Oktober bei Euch mit Goodies melden (bzw. bei denjenigen, die Goodies zu Gute haben). Dies verzögert sich ein wenig, wir entschuldigen uns, aber ihr hört bald von uns via Mail oder Post! :) Liebe Grüsse & herzlichen Dank nochmals Euer Kultz-Team PS: Die Inhalte zum von euch ermöglichten Themenschwerpunkt findet ihr unter diesem Link: https://kultz.ch/tag/Projekt%20Nachtleben
Heinrich Weingartner
20.09.22, 16:23 de Heinrich Weingartner
Liebe Crowdfunding-Unterstützende, wir sind überwältigt! Dank euch haben wir es geschafft und können unser Projekt Nachtleben wie geplant umsetzen. Wir danken euch ganz, ganz, ganz herzlich für eure grosszügige Unterstützung. Wir melden uns im September und Oktober bei euch mit unseren versprochenen Goodies. Bis dahin findet ihr laufend alle Inhalte zu unserem Themaschwerpunkt unter diesem Link: https://kultz.ch/tag/Projekt%20Nachtleben Am 01. Oktober findet zudem unser zweiter Kultz-Talk zum Thema «Braucht das Luzerner Nachtleben mehr Safer Spaces?» statt. Ihr seid dort herzlich eingeladen und wir halten euch gerne einen Platz frei (Der Platz ist auf 40 Leute beschränkt)! Ihr könnt euch gerne anmelden, indem ihr eine Mail an redaktion@kultz.ch schreibt. Am besten so bald wie möglich! Und danach feiern wir in der Kegelbahn unseren Schwerpunkt, unser Crowdfunding, Kultz und das Leben! Liebe Grüsse & herzlichen Dank Euer Kultz-Team
Heinrich Weingartner
06.09.22, 18:00 de Heinrich Weingartner
Liebe Unterstützer*innen des «Projekt: Nachtleben» von Kultz – zuerst einmal ganz, ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung. Unser Nachtleben-Projekt startet diesen Freitag, dem 09. September, mit einer ersten Diskussion im Klub Kegelbahn zum Thema: Wie wertvoll ist Clubkultur? Die Reservationsliste füllt sich schon, aber für euch halten wir natürlich einen Platz frei. Wenn ihr teilnehmen möchtet, könnt ihr gerne eine Mail an redaktion@kultz.ch mit Betreff «Kultz-Talk» und eurem Namen schicken. Bis bald!