Ermögliche das erste Theaterstück von jungen Schauspielschülern

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Seerücken

CHF 7'265  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
67 Unterstützer

Über unser Projekt

Wie wird ein Theaterstück inszeniert? Wie bereitet man sich auf eine Rolle vor? Was gehört alles hinter den Kulissen dazu? Diese Fragen versuchen wir uns seit letzten August zu beantworten, in dem wir unser erstes Theaterstück "Wie wärs mit Tee?" organisieren, aufbauen und einstudieren. Um das Ganze letztendlich auch finanziell zu ermöglichen, starten wir ein Crowdfunding, welches uns auch als Ticketvorverkauf dienen soll.

Finanzierungszeitraum 24.02.2022 17:26 Uhr - 18.03.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März/April 2022
Finanzierungsschwelle CHF 5'000
Finanzierungsziel CHF 7'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Die bittersüsse Komödie «Wie wärʼs mit Tee?» besteht aus drei Akten. In rund zwei Stunden wird die verzweifelte Geschichte des weltberühmten Filmstars Henry Böhm erzählt.
Henry hat seine erfolgreichsten Tage schon hinter sich gelassen und will mit Hilfe eines von ihm eigens engagierten Auftragskillers seinem Leben ein Ende setzen. Dieses tragische Ereignis soll sich kurz vor den Dreharbeiten seines neuen Filmes im Nobelhotel «Imperial» abspielen. Wartend auf die organisierte Erlösung, verliebt sich Henry unerwartet in die bildhübsche Journalistin vom Magazin «Zeitfenster». Sofort weiss er, dass das Leben, gegensätzlich seiner Annahme, noch viel zu bieten hat.
Er will den Auftragskiller stoppen. Doch ist das überhaupt noch möglich oder befindet sich der Killer bereits im Hotel? Ist die Hoteldirektorin wirklich die, die sie zu sein scheint? Plötzlich taucht ein Fremder in Henrys Hotelzimmer auf. Wer ist er und was hat
er mit dem geplanten Mord zu tun?
Die erfrischende Mischung aus Komik, Zynik, Missverständnissen und verflochtene Liebesgeschichten, sowie die allgegenwärtige Gefahr des Todes, verleihen dem Theaterstück viel Spannung und Witz.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Stück richtet sich an Jugendliche, junge- sowie reife Erwachsene, die mal aus ihrem Alltag ausbrechen und einen lustigen und entspannten Abend geniessen möchten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unterstützt ihr uns, werden wir euch im Gegenzug einen lustigen und unterhaltenden Abend vorbereiten. (Und nebenbei gebt ihr uns damit den Startschuss für unsere lange und erfolgreiche Karriere als Schauspieler.)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird sorgfältig für den Aufbau des Theaters investiert. Löhne zahlen wir uns nicht, alles wird ehrenamtlich unternommen. Unser Projekt wird definitiv stattfinden!

Finanzierungsschwelle

Für die Bühnenmiete, das Bühnenbild, die Kostüme und den Transport sowie die Lizenzen für das Theaterstück brauchen wir eine finanzielle Grundlage. Wird die Finanzierungsschwelle erreicht, können wir unser Projekt umsetzen.

Finanzierungsziel

Das wäre der Oberhammer! Erreichen wir dieses Ziel treten wir mit noch glänzenderen Kostümen auf, bauen ein noch beeindruckenderes Bühnenbild und setzen ein noch grösseres Lächeln auf.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir (Benoit, Bianca, Fabienne, Julia, Marcia, Matthias und Onur) sind sieben Schauspielschüler*innen, die als Vorbereitung fürs echte Leben einen Theaterverein namens "Tritt auf die Bühne" ins Leben gerufen haben. Damit wollen wir das in der Schule gelernte auch praktisch anwenden und unser Portfolio aufstocken, um mit gutem Gepäck aus der Schule treten zu können.

Projekt-Starter kontaktieren
Tritt auf die Bühne
Benoit Perritaz
Lusienstrasse 6
3005 Bern Schweiz