Anmelden
Registrieren

Videokamera für die Trainingshalle

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg

3'309 CHF 110% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
29 Unterstützer

Über unser Projekt

Zur Effizienzsteigerung der Trainings benötigen wir eine fix installierte Videokamera für die teamspezifische und individuelle Trainingsanalyse. Der Lerneffekt aus im Training gemachten Fehlern ist markant grösser, wenn das mündliche Feedback mit Aufnahmen aus dem Video visualisiert werden kann.

Finanzierungszeitraum 28.11.2016 15:19 Uhr - 04.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Mitte Dezember 2016
Finanzierungsschwelle 3'000 CHF
Finanzierungsziel 3'780 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

In der Hofstattmattenhalle in Suhr steht uns eine gute Trainingsinfrastruktur zur Verfügung. Alle unsere Juniorenteams trainieren hier - teilweise mehrmals wöchentlich. Gearbeitet wird auch mit Video. Die Kamera wird jeweils irgendwo in der Halle platziert. Das ist aber eher umständlich, wird entsprechend seltener angewandt und bringt aufgrund der suboptimalen Platzierung nicht den gewünschten Effekt. Mit der neuen, nun fix über einem Tor montierten Kamera könnten Videodaten aus idealem Blickwinkel eingefangen und für den Trainingsbetrieb verwendet werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Beschaffung, Montage und Einrichtung der fixen Videokamera in der Trainingshalle. Profitieren werden alle Teams des HSC Suhr Aarau - insbesondere die Leistungsteams der Nachwuchsabteilung sowie das Fanionteam.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir sind im Aargau die erste Handballadresse und ein führender Sportverein. Damit tragen wir massgeblich zum Profil des Aargaus bei. Der HSC Suhr Aarau leistet mit seiner grossen Nachwuchsabteilung wertvolle Jugendarbeit. Die vergangenen Jahre zeigen eindrücklich, dass die HSC-Junioren und -Juniorinnen auch leistungsmässig schweizweit ganz vorne mit dabei sind. Wen wundert es, dass wir immer wieder ambitionierte Jugendliche aus nah und fern und aus anderen Vereinen willkommen heissen dürfen?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach Montage und Inbetriebnahme der Kamera können die Trainer ihren Spielern nicht nur erklären, was zu verbessern ist, sie können es auf dem Video auch gleich visualisieren. Dadurch vergrössert sich der Lerneffekt bei den Spielern markant.

Wer steht hinter dem Projekt?

HSC (Handball-Sportclub) Suhr Aarau
namentlich Christian Meier, Cheftrainer Rookies und U19

Projekt-Starter kontaktieren
HSC Suhr Aarau
Thomas Kähr
Postfach
5001 Aarau Schweiz

HSC Suhr Aarau

Spitzenhandball für das Mittelland

www.hscsuhraarau.ch