Anmelden
Registrieren

Theateraufführung "Die Methode"

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Zürich

4'050 CHF 270% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
48 Unterstützer

Über unser Projekt

Für unsere Maturarbeit planen wir ein Musiktheater zu produzieren. Aufgeführt würde dieses an zwei Abenden im Kirchengemeindehaus Neumünster in Zürich. 20 Schauspieler/innen sind am Start. Das Stück basiert auf dem Roman "Corpus Delicti" von Juli Zeh. Es spielt im Jahre 2050, in einer Gesellschaft, in welcher Gesundheit das höchste Gebot ist. Mit diesen Theateraufführungen wollen wir inspirieren und den Zuschauern ein Erlebnis bieten, welches allen in Erinnerung bleibt.

Finanzierungszeitraum 23.10.2017 11:44 Uhr - 01.12.2017 22:00 Uhr
Realisierungszeitraum Vom 19. bis 20. Januar 2018
Finanzierungsschwelle 1'500 CHF
Finanzierungsziel 4'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

In unserem Projekt geht es darum, ein langjähriger Traum zu realisieren. Das Stück, welches in Planung ist, handelt von einer futuristischen Gesellschaft. Um eine Theateraufführung zu realisieren braucht man einiges. Dazu gehören Saalmiete, Kostüme, Bühnenrequisiten, Headsets, ein Techniker und vieles mehr.

Worum geht es grundsätzlich?

Im Stück wird eine Gesellschaft kritisiert, in welcher Gesundheit das höchste Gebot ist und in der das menschliche völlig in Vergessenheit gerät. Mit einer neuen Staatsform namens „Methode“ entwickelt sich alles in eine gefährliche Richtung. Verschiedene Probleme der Gesellschaft werden dabei hinterfragt und aufgezeigt. Rationalisten und Freiheitsgeister stehen sich gegenüber im Kampf um Gerechtigkeit.
Es ist uns jedoch wichtig, dass das Theaterstück nicht erschreckt, sondern den Zuschauern Freude bereiten. Dazu haben wir die Geschichte etwas umgeformt. Das Stück sollte mit Witz, Humor und Liebe begeistern. Dazu gehören natürlich auch Tanz und Gesang.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel besteht darin, das Musiktheater auf die Bühne zu bringen und unsere kreativen Ideen zu verwirklichen. Zur Zielgruppe gehören hier alle, die kulturbegeistert sind und zwei Maturanden aus Zürich unterstützen möchten, ihren Traum zu verwirklichen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir sind engagiert und mit voller Kraft überzeugt, dass ein tolles Projekt zustande kommen wird. Mit mehr Unterstützung haben wir jedoch mehr Handlungsspielraum und können unserer Kreativität freien lauf lassen.
Unsere Schule unterstützt uns ebenfalls finanziell. Dies reicht uns jedoch nicht für die Saalmiete. Mit ihrer Unterstützung könnten wir unseren Traum verwirklichen

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung würde das Geld für die Finanzierung der Saalmiete, der Rechte und der Infrastruktur wie Bühne, Headsets und Regieraum verwendet werden.
Aber vor Allem dafür, dass die Aufführungen für alle Beteiligten, sowie für die Zuschauer, ein unvergesslicher Abend wird.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen wir Seya Kunfermann und Joy Gerber, zwei 20 jährige Schülerinnen der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene aus Zürich.
Wir sind beide sehr Musik-, Theater- und Tanzbegeistert.
Wir gehören beide zu regelmässigen Besuchern von Kulturanlässen, Musicals und Schauspielprojekte im Raum Zürich.
Ich selbst wirke neben bei im Estrich-Theater mit und bringe Erfahrung im Bereich Theaterproduktionen mit.