Anmelden
Registrieren

Tells Helden

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Urner Unterland

Über unser Projekt

Rettet die Schiffstation Tellsplatte

Finanzierungszeitraum 11.02.2019 16:27 Uhr - 11.05.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 2020
Finanzierungsziel 50'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Von blossem Auge kaum sichtbar, findet man unter Wasser das Desaster!! Der 150 Jährige Schiffsteg bei der Station Tellsplatte ist mehr als marode und droht in tiefere Gewässer abzurutschen. Er muss umfassend saniert werden damit die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee wieder anlegen. Grundbuchamtlich hat der Schiffssteg keinen wirklichen Besitzer, was heisst dass keiner sich wirklich verantwortlich fühlt dieses Projekt zu finanzieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das benötigte Geld zusammenbringen damit die Urner Bevölkerung Ihr Naherholungsgebiet zurück erhalten und Touristen aus Nah und Fern die wunderschöne Lage am Urnersee weiter entdecken können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit dem Schiff erreicht man auch die weltbekannte Tellskapelle. Seid 1388 erinnert dort diese an unseren Nationalhelden Wilhelm Tell der sich gegen die Vogterei der Habsburger werte und den Sprung in die Freiheit wagte. Die heutige Kapelle wurde 1879/1880 erbaut. Sie ist mit vier Fresken des Basler Malers Ernst Stückelberg ausgeschmückt und zeigt den Apfelschuss (in Altdorf), den Tellsprung (auf die Tellsplatte), Gesslers Tod in der Hohlen Gasse (bei Küssnacht) und den Rütlischwur (Wiese auf der gegenüberliegenden Seite des Urnersees). Auch der Weg der Schweiz der zum 700 Jahr Jubiläum 1991 der Eidgenossenschaft als Geschenk an die Schweizer Bevölkerung erschaffen wurde führt direkt über die Station Tellsplatte und wird jährlich von über 30'000 Personen erwandert. Die Wurzeln der Schweizer Geschichte dürfen nicht vergessen werden und darum braucht die Tellsplatte Ihren Schiffsteg wieder zurück!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Planungs & Sanierungsarbeiten können beginnen.