Skatepost Infrastruktur - Die erste Miniramp für St.Gallen

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St.Gallen

CHF 11'448  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
83 Unterstützer
CHF 790 Unterstützung durch Raiffeisen
Mehr Projektinfos

Über unser Projekt

Nach langer Suche können die St.Galler Skateboarder nun ab Februar 2022 die alte Post im Riethüsli zum Skateboarden an Schlechtwettertagen nutzen. Und davon hat es in St.Gallen einige während dem Jahr.
Nun braucht es für die Räumlichkeiten zum Skaten auch Hindernisse und es wird Zeit für St.Gallens erste, öffentlich zugängliche Miniramp!

Finanzierungszeitraum 08.03.2022 10:45 Uhr - 17.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März - April 2022
Finanzierungsschwelle CHF 8'000
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Finanzierung einer Skateboard Miniramp

Mit deiner Untersützung soll eine Miniramp für die Indoor Skateanlage in der ehemaligen Post in St.Gallen Riethüsli finanziert werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist die Finanzierung und Anschaffung einer Miniramp für unseren Indoor Skatespot in der ehemaligen Post im Riethüsli, St.Gallen. Die Miniramp soll das Highlight der neuen Location werden und steht dann allen St.Galler Skateboardern, Jung wie Alt, zur Verfügung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Seit langem sind Skateboarder in St.Gallen auf der Suche nach einem Ort gewesen, an dem sie im Winter, aber vielleicht auch das ganze Jahr durch - unabhängig vom Wetter - skaten können. Nun konnte die Szene dank der Stadt die ehemaligen Räume der Postfiliale im Riethüsli beziehen. Aber ein Skatespot ist nur so gut wie die Obstacles (Hindernisse) die dort zu finden sind. Deshalb suchen wir nun Unterstützung, um den neuen Ort mit einer Miniramp auszustatten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit deiner Unterstützung wird umgehend eine Miniramp gekauft und in der ehemaligen Post installiert.

Finanzierungsschwelle

Mit der Finanzierungsschwelle von CHF 8'000.- können wir eine einfache, für Indoor geeignete Variante einer Miniramp anschaffen und vor Ort aufstellen und gleichzeitig allen Unterstützern ihr Merci zukommen lassen

Finanzierungsziel

Das Finanzierungsziel von CHF 20'000 ermöglichst die Anschaffung einer modularen Miniramp Version, hergestellt in der Schweiz, die ca. 4*8 Meter gross ist und für den Fall eines Standortwechsels einfach abgebaut und an einem neuen Ort, auch outdoor wieder aufgebaut werden kann.
Dies würde z.B. auch ermöglichen die Rampe während der Sommermonate an einem Aussenplatz aufzustellen und erst im Herbst wieder indoors aufzubauen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen Wolfi Wanner, St.Galler Skater vom Doodah St.Gallen und Organisator der Saint City Shred Clinic (Skateboardkurse für Kinder, Frauen und Old Dudes), sowie Daniel Demel, Old Dude Skater, Vater von einem Brettsport-begeisterten Kind, die gemeinsam mit anderen Skateboardern den Verein Saint City Skateboard Club gegründet haben.

Projekt-Starter kontaktieren
Saint City Skateboard Club
Daniel Demel
Meienbergstrasse 11
9000 St. Gallen Schweiz

Für mehr Skateboard Kultur in St. Gallen
Der Saint City Skateboard Club fördert die Skateboard Kultur durch Skateboarden, Skateboard Events und Engagement für eine bessere Infrastruktur in der Stadt St. Gallen

Der Spendentopf der Raiffeisenbank St.Gallen

CHF 4'057

CHF 35'943 von CHF 40'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank St.Gallen gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank St.Gallen lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 10 verdoppelt
  • pro Projekt werden 10% von der Finanzierungschwelle des Projektes und maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf