Anmelden
Registrieren

Rhonefestival für Liedkunst - 2. Edition (2019)

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Belalp-Simplon

3'530 CHF 100% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
19 Unterstützer

Über unser Projekt

Das Wallis mit seiner einzigartigen Bergkulisse und das Städtchen Brig mit seinem barocken Stockalperschloss schließen Urkraft und Poesie in sich ein: Die Festival-Initiantin Franziska HEINZEN, hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Heimat mit ihrer Leidenschaft, dem Liedgesang, zu vereinen, diesen vor Ort durch das RHONEFESTIVAL zu fördern und über die Talränder hinaus ein Publikum zu begeistern.

Finanzierungszeitraum 22.03.2019 14:33 Uhr - 05.05.2019 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.5. bis 2.6.2019
Finanzierungsziel 3'500 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Ein Liedrezital ist mehr als ein Konzert, denn es vereint Musik und Wort auf poetischste Weise. Dabei legt das RHONEFESTIVAL einen besonderen Wert auf eine ausgewogene Künstlerauswahl sowohl in deren Laufbahn („rising star“ bis renommiert), künstlerischer Qualität (Engagement und Innovation im Kunstlied) als auch geographischer Verortung (regionale, Schweizer und internationale KünstlerInnen).

Gleichzeitig fördert das RHONEFESTIVAL in seiner Programmation neben herausragenden Aufführungen des traditionellen Liedrepertoires die Entdeckung unbekannter und zeitgenössischer Werke sowie die Präsentation neuer Konzertformate – und wird so zur vielseitigen Botschafterin der Liedkunst über die Landesgrenzen hinaus.

Veranstaltungen 2019:

  • DO, 30. MAI: AGORA. KUNSTLIED MEETS POETRY SLAM
  • FR, 31. MAI: ELEGIE. ODER: VOM MENSCHSEIN: Liedrezital mit Rachel HARNISCH und Jan Philip SCHULZE
  • SA, 1. JUNI: CLARA SCHUMANN & CO: Lesung mit Barbara TERPOORTEN. In Kooperation mit der Mediathek Wallis Brig
  • SA, 1. JUNI: LIEDERZIRKUS OP. 1: Kinderkonzert mit Désirée WERLEN
  • SA, 1. JUNI: KOMPONISTINNEN: ZIERDE ODER MEISTERIN?: LIedrezital mit Franziska HEINZEN und Benjamin MEAD
  • SO, 2. JUNI: KOMPONISTINNEN (Dokumentarfilm) und OPEN AIR KONZERT auf 2000 M.ü.M

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel des RHONEFESTIVALS ist es, das Interesse unterschiedlicher (über-)regionaler Publikumssegmente von Kindern bis nicht Lied affine Konzertbesucher durch abwechslungsreiche Konzertformate zu wecken, diese zu durchmischen und nachhaltig zu binden. Dabei versteht sich das RHONEFESTIVAL als Experimentier-Labor, in dem die Grenzen des tradierten Konzertlebens und die Möglichkeiten des Kunstliedes fein ausgelotet werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der zu allen Veranstaltungen grundsätzlich kostenfreie Eintritt (Kollekte) soll dabei allen Interessierten den Konzertbesuch ermöglichen.
Das RHONEFESTIVAL verspricht ein abwechslungsreiches, qualitativ hochstehendes Programm, dass über die Landesgrenzen hinaus zu begeistern weiss, und dabei die Kultur und Institutionen vor Ort künstlerisch einzubinden weiss.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Kultur trägt sich nur die Gemeinschaft. Ihre Unterstützung ermöglicht dem RHONEFESTIVAL eine blühende Zukunft und Fortbestand. Dabei garantieren wird, dass das Festival bemüht ist, Organisationskosten tief zu halten und den Künstlern angemessene Gagen für ihre künstlerischen Beiträge zu garantieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Begeisterung für die Liedkunst einerseits, die Liebe zu den heimatlichen Walliser Bergen andererseits motivierten Franziska Heinzen (www.franziskaheinzen.com), das RHONEFESTIVAL FÜR LIEDKUNST ins Leben zu rufen.

Das RHONEFESTIVAL wird rechtlich und organistorisch durch den Verein RHONEESTIVAL FÜR LIEDKUNST mit Sitz in 3900 Brig (Schweiz) getragen.

Projekt-Starter kontaktieren
Verein RHONEFESTIVAL FÜR LIEDKUNST
Franziska Heinzen
Bielastr. 93
3900 Brig Schweiz

www.rhonefestival.ch
+41 76 527 18 65 / +41 27 923 41 02