Raclette-Game

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bern

CHF 6'443  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
24 Unterstützer
Mehr Projektinfos

Über unser Projekt

Ziel ist es, ein schönes Game für Kinder zum Thema Raclette und Alp herzustellen und für Alle zugänglich zu machen.

Inhalt: Es gibt ein Fest. Alle sind eingeladen und treffen sich auf der Alp zum Raclette essen. Aber wo ist der weit angereiste Ehrengast Monsieur Raf, der endlich mal diesen schmelzigen Käse probieren möchte?! Mach‘ dich auf den Weg, um die kleine Giraffe zu suchen, bevor es finster wird und helfe davor noch ein paar Dinge aus dem Alp-Alltag zu machen.

Finanzierungszeitraum 15.03.2022 09:50 Uhr - 10.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis 20. Mai 2022
Finanzierungsschwelle CHF 5'600
Finanzierungsziel CHF 8'500

Worum geht es in diesem Projekt?

Für die Realisierung des Projektes benötigt es einige kreative und technische Anpassungen, Ergänzungen und Ideen, die wir mit Eurer Hilfe umsetzen wollen.
Wir haben bereits einen Game-Prototypen entwickelt, der auf einer Alp spielt und die Basis des Projektes ist. In einem Intro und Outro soll nun mehr über die Tradition des Raclettes erzählt werden. Hierzu benötigt es eine Geschichte, neue Figuren, einen Älpler, der über Raclette berichtet und einen passenden Hintergrund mit Alp-Geräuschen - alles von Rahel Ilona Eisenring gezeichnet und animiert im Bilderbuchstil des Prototypen (siehe Ausschnitte im Video).

Unterhaltsam und informativ erfahren so die Kinder im Intro mehr über Raclette. Danach erledigen sie mit Hilfe von drag&drop Funktionen einige Alparbeiten und machen sich auf die Suche nach einem speziellen Gast.
Die Spieldauer des Games soll ca. 6 Minuten sein.

Wir wollen das Game für alle zugänglich machen. Durch eine webbasierte Programmierung wird es auf allen modernen Browsern kostenlos spielbar sein. Über einen Weblink bzw. einen QR-Code gelangt man zum Game.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Idee hinter dem Game ist, dass durch ansprechende Bilder, eine schöne Geschichte und spielerische Elemente die Alp und die lebendige Tradition des Raclettes vermittelt werden. Ziel ist es, dass die jungen und junggebliebenen User*innen (5+) durch ein erzählerisches Raclette-Intro mehr erfahren, was es mit dem schmelzigen Käse auf sich hat und spielerisch in die Alpwelt eintauchen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Weil etwas kulturell Lehrreiches und Unterhaltsames für alle Kinder gestaltet werden kann, das jedoch ohne Unterstützung Dritter nicht umsetzbar ist.
  • Weil eure Unterstützung öffentlich sichtbar gemacht wird: auf der Game-Website, auf den Projektpostkarten und/oder im Impressum der Ausstellung über Raclette im Alpinen Museum der Schweiz in Bern. (siehe Mercis)
  • Weil es ein Game für Kinder über lebendige Traditionen bisher nicht gibt und so ein möglicher Impuls für mehr schweizerische Kultur-Games dieser Art unterstützt wird.
  • Weil wir darauf achten, dass das Projekt für die Zielgruppe unterhaltsam, informativ und liebevoll gestaltet ist.
  • Weil Kinder mit schönen Einblicken über die Alp und die Tradition des Raclettes bereichert werden - und das noch dazu ganz spielerisch.
  • Weil das Projekt professionell und mit viel Engagement umgesetzt wird.
  • Weil dies ein Game ist, das für alle zugänglich sein soll - ohne Kosten, In-App Käufe, Werbung und dadurch nicht gewinnorientiert ist.
  • Weil ihr euch darauf verlassen könnt, dass euer Beitrag ausschliesslich für die Realisierung des Projektes eingesetzt wird - ganz nach dem Alles-oder-Nichts Prinzip: erreichen wir die Finanzierungsschwelle, wird das Projekt umgesetzt und ihr erhaltet eure Mercis und eine Spendenquittung. Wenn nicht, bekommt ihr euren Beitrag automatisch wieder retour.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird die inhaltliche und visuelle Raclette-Erzählung ermöglicht sowie die webbasierte Programmierung finanziert. Enthaltene Arbeiten sind: Illustrationen, Animationen, Drehbuch, Regie, Sprecher, Programmierung, Projektleitung, Veröffentlichung.

Finanzierungsschwelle

Mit der Finanzierungsschwelle können wir die Mindestkosten an Dritte zahlen. Realisiert werden das Intro und Outro mit spezifischen Inhalten zum Thema Raclette, die erzählt, gezeichnet und animiert werden.
Weiters wird die geplante webbasierte Programmierung möglich sein, wodurch das Game über einen QR-Code uneingeschränkt zugänglich ist. Dadurch wird das Game für Kinder (5+) über eine Website auf allen modernen Browsern spielbar sein und eine Spieldauer von ca. 6 Minuten haben.
Zusätzlich wird für eine bessere Zugänglichkeit zum Game eine Postkarte mit dem QR-Code gestaltet.

Finanzierungsziel

Mit dem Finanzierungsziel lassen sich mehr Drittkosten zahlen und somit das geplante Raclette-Intro und Outro im Detail verfeinern sowie mit ansprechenden Animationen ergänzen und mehr Inhalten über die Tradition des Raclettes erzählen. Dadurch wird die Spieldauer etwas verlängert und die Attraktivität des Games gesteigert - ganz im Sinne der User*innen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Stephanie Knöbl (Geschäftsführerin der Kultur- und Medienwerkstatt und Projektleiterin / www.kulturmedienwerkstatt.ch) und Rahel Ilona Eisenring (Illustratorin, Animatorin und Primarlehrerin / www.rahelei.ch). Wir sind ein langjährig eingespieltes Duo und haben Erfahrung und grosses Interesse in der medialen Vermittlung von lebendigen Traditionen - insbesondere für Kinder und Familien. Bei diesem Projekt führen wir gemeinsam Regie und arbeiten mit weiteren Expert*innen für die Umsetzung zusammen.

Kultur- und Medienwerkstatt & Rahelei.ch

Projekt-Starter kontaktieren
Kultur- und Medienwerkstatt
Stephanie Knöbl
Rosenau 2
6047 Kastanienbaum Schweiz