Anmelden
Registrieren

Magellan 2018: Studentisches Austauschprojekt Schweiz-Kolumbien

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

3'010 CHF 100% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
18 Unterstützer

Über unser Projekt

Ökonomie, Ökologie, Kultur und Politik. Mit dem Projekt Magellan möchten wir erreichen, dass Studierende vielfältig weitergebildet werden. Wir organisieren ein Austauschprojekt zwischen kolumbianischen und Schweizer Studierenden, um Ihnen interkulturelle und soziale Kompetenzen zu vermitteln und die Toleranz zu fördern. Da wir für alle Programmteilnehmer alle Kosten übernehmen (Transport, Verpflegung, Programmpunkte, Unterkunft etc.), sind wir auf Unterstützung von Euch angewiesen!

Finanzierungszeitraum 12.02.2018 09:25 Uhr - 22.03.2018 23:00 Uhr
Realisierungszeitraum 28.03.2018 - 06.04.2018
Finanzierungsschwelle 3'000 CHF
Finanzierungsziel 8'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Magellan ist ein bilaterales Austauschprojekt, das seit 2003 zur Förderung der kulturellen Verständigung zwischen der Schweiz und verschiedenen lateinamerikanischen Ländern beiträgt. Jedes Jahr ermöglicht Magellan insgesamt 40 Studierenden der Universität St.Gallen und einer Partneruniversität in Lateinamerika im Rahmen zweier 10-tägiger Programmteile die Wirtschaft, Kultur, Politik und Ökologie beider Länder näher kennenzulernen. Dazu werden Workshops, Vorlesungen, Vorträge, Unternehmensbesuche, kulturelle Veranstaltungen und viele weitere akademische Aktivitäten organisiert. Zu den diesjährigen Programmpunkten zählen u. a. ein Treffen mit dem kolumbianischen Botschafter, eine Führung durch das Bundeshaus gemeinsam mit einer Nationalrätin und der Besuch der Vereinten Nationen in Genf.

Durch die gemeinsamen Aktivitäten und Erlebnisse erhalten die Studierenden einen einzigartigen Einblick in die Gewohn- und Besonderheiten beider Kulturräume, was wir besonders im Hinblick auf den Abbau von Vorurteilen, den Aufbau von grenzüberschreitenden Freundschaften und der Förderung eines Meinungs - und Verständnisaustausches für sehr wertvoll erachten.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite:
Hier gibt's mehr Infos

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Magellan setzt sich für mehr Toleranz und interkulturellen Austausch ein. Wir möchte den teilnehmenden Studierenden helfen, eine Kultur kennenzulernen und zu verstehen, die für viele neu und ungewohnt ist und zunächst eine Verständigungsbarriere darstellt. Wir sind der Überzeugung, dass die Überwindung dieser Barrieren durch interkulturellen Austausch den gegenseitigen Respekt und internationale Freundschaften fördert und somit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der obigen Zielen leistet.

Die Zielgruppe entspricht den jährlich 40 teilnehmenden Studierenden der Universität St.Gallen und der Partneruniversität aus Lateinamerika. Diese ist dieses Jahr die Universidad de los Andes aus Bogotá, Kolumbien.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Um die Beziehungen zwischen der Schweiz und Lateinamerika zu fördern
  • Weil die kulturelle Wissensvermittlung und das kulturelle Verständnis in Zeiten der zunehmenden Globalisierung immer wichtiger werden
  • Weil viele Unternehmen ihre Sponsoring-Ausgaben aufgrund von Kostensparmassnahmen laufend reduzieren und sich dieses Jahr die Hauptsponsoren zurückgezogen haben
  • Um die Durchführung des Projekts zu ermöglichen

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Beiträge werden vollumfänglich dazu verwenden, um das akademische Programm in der Schweiz für alle Teilnehmenden des Austauschprojekts zu finanzieren. Dies beinhaltet konkret sämtliche Transportkosten (ÖV), Programmpunkte, Übernachtungen, Frühstück-, Mittag- und Abendessen, Materialkosten sowie weitere Kostenpunkte.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Ressort International (RI) ist eine Initiative der Studentenschaft der Universität St.Gallen mit der Mission, eine Plattform für internationale Begegnungen und interkulturellen Austausch zwischen Studierenden aus aller Welt und der Universität St.Gallen zu schaffen. Magellan ist dabei als Teil des Ressort International für den Austausch zwischen der Schweiz und Lateinamerika zuständig. Das Organisationsteam, welches ehrenamtlich arbeitet, besteht aus Sergio Bosmediano (6. Semester BWL), Nick Huber (4. Semester BWL), Sabine Fankhauser (6. Semester Internationale Beziehungen) und Evrim Köylü (4. Semester BWL).

Projekt-Starter kontaktieren
Projekt Magellan - Ressort International
Guisanstrasse 9
9010 St. Gallen Schweiz

+41 79 343 69 99
http://www.ressortinternational.ch/portfolio/magellan/