machBar Pop up ar Aare

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bern

Über unser Projekt

Unser Projekt machBar ar Aare ist eine Pop Up Bar in Worblaufen, die mit Getränken, Speisen und viel Hingabe frischen Wind in die Berner Kultur-Agenda bringen möchte. Vielleicht denkst du nun: «Was gibt’s denn in Worblaufen?» Wir versprechen dir eine Oase zum Verweilen, Geniessen und unvergessliche Sommererlebnisse. Um dies zu ermöglichen, haben zwei junge Frauen die Ärmel hochgekrempelt und sich an die Arbeit gemacht, um den Ort machBar zu machen. Lasst euch also nichts entgehen und seid dabei!

Finanzierungszeitraum 24.12.2020 10:59 Uhr - 22.03.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.04.2021 bis 30.09.2021
Finanzierungsschwelle CHF 15'000
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit der Pop Up Bar machBar ar Aare gestalten wir einen Ort zum Verweilen, Geniessen, Lachen, Trinken und Essen, Philosophieren und um Freunde und die Familie zu treffen.

Damit wir dieses Pop Up-Konzept bei der Gemeinde einreichen durften, haben wir einen gemeinnützigen Verein gegründet. Wir bezwecken mit dem Verein die Förderung von Sozial- und Kulturprojekten. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit euch ein Teil der Berner-Kultur zu werden. Dafür erschaffen wir eine Begegnungszone und unvergessliche Sommererlebnisse in einer urbanen und zugleich natürlichen Umgebung in Worblaufen an der Aare.
Wir öffnen die Tore unserer machBar von April 2021 bis Ende September 2021.
Wir legen grossen Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Unsere Produkte wollen wir, wenn möglich lokal beziehen, um damit die lokalen Betriebe zu unterstützen.

"Für Jung und Alt - Alle sind Willkommen"

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es:

  • eine familiäre und warme Atmosphäre zu erschaffen.
  • einen Ort bieten zum Verweilen, um spannende Gespräche zu führen, Trinken, Essen und Lachen.
  • einen Ort anzubieten, an dem man sich wohl fühlt und seine Zeit verbringen möchte.
  • eine stilvolle aber einfache Location mit gemütlichem Ambiente zu gestalten.
  • eine Begegnungszone zu schaffen.
  • kulturelle und soziale Events zu veranstalten und fördern.
  • ein simples Angebot (Getränke und Essen) zu servieren, welches täglich erhältlich ist und lokale Betriebe fördert/unterstützt.

Mit unserem Gastrobetrieb richten wir uns an folgende Anspruchsgruppen:

  • Familien mit Kindern
  • Spaziergänger*innen
  • Sportler*innen
  • Badegäste und Aareböötler*innen
  • Besucher*innen aus der Stadt Bern
  • Alle Bewohner der Gemeinde Ittigen und Worblaufen
  • Arbeitnehmer*innen von Unternehmen aus der Umgebung

Unsere Zielgruppe besteht aus einer gesunden Mischung aus Jung und Alt, sowie verschiedenen Kultur- und Interessensgruppen. Unser Angebot spricht Geniesser*innen an, dabei bieten wir für alle etwas an, es wird sowohl ein Fleischangebot als auch ein veganes Gericht angeboten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Aus Liebe zu Bern und Worblaufen, Liebe zum Aareschwümme/-böötle und Liebe zum Feierabendbier sollte dieses Projekt unterstützt werden!"

Egal ob Worblaufen für euch Heimat-, Wohn- oder Naherholungsort ist - wäre es nicht schön diesen Ort noch attraktiver zu gestalten? Wenn ihr jetzt denkt: "Worblaufen kenne ich nicht" - dann versprechen wir euch, ihr habt etwas verpasst und müsst im Sommer 2021 unbedingt vorbeikommen. Die machBar wird ein Begegnungs- und Naherholungsraum in Worblaufen, an welchem ihr dem Alltagsstress entkommen könnt. Gemeinsam können wir die Sommersaison zu einem unvergesslichen Highlight machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung ist der Betrieb der machBar ar Aare sichergestellt. Die grössten Kostenpunkte werden die Infrastruktur und Einrichtung sein. Die zukünftigen laufenden Betriebskosten können aus dem Barbetrieb bezahlt werden.
Damit ihr euch unsere anfallenden Kosten vorstellen könnt, listen wir die grössten Kostenpunkte grob auf:

  • Barcontainer inkl Strom- und Wasseranschluss sowie Renovationsaufwand = CHF 15'000.-
  • Transport Bar-Container = ca. CHF 1'500.-
  • Küchengeräte = ca. CHF 10'000.-
  • Tische und Stühle, sowie Sonnenschirme etc. = ca. CHF 1'500.-
  • Kosten für alle anstehenden Bewilligungen = ca. CHF 1'000.-
  • Wareneinkauf= ca.CHF 4'000.-

Inklusive Reserven, Marketingaufwänden sowie Dekoration rechnen wir mit Ausgaben von ca. CHF 40'000.-, welche wir nicht mit unserem Erspartem abdecken können. Deshalb sind wir auf eure Hilfe angewiesen, um diesen Ort machBar zu machen.

Finanzierungsschwelle

Mit mindestens CHF 15'000.- ist der Aufbau der machBar sichergestellt. Die Infrastruktur und nötige Einrichtung wären mit diesem Betrag nicht vollständig gedeckt. Den Rest würden wir aus unserer privaten Ersparnis finanzieren. Unter Infrastruktur und minimaler Einrichtung verstehen wir: Kauf und Renovation des Bar-Containers, alle Materialkosten, minimale Einrichtung der Theke (alle Küchengeräte, Regale, Gläser etc.) sowie Transportkosten und Möbel (aufgrund Corona mehr Sitzgelegenheiten).

Finanzierungsziel

Wie bereits erwähnt, ist der Betrieb mit CHF 15'000.- gewährleistet. Um die Bar so gemütlich und heimelig zu gestalten wie es uns vorschwebt, sind wir mit zusätzlichen CHF 5'000.- auf der Zielgeraden. Diese Begegnungszone soll einladend wirken, damit unsere Gäste sich jederzeit wohl fühlen! Die CHF 5'000.- würden uns entlasten, falls wir aufgrund von Corona oder allen ausstehenden Bewilligungen nicht rechtzeitig öffnen könnten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein Power-Frauenduo (Julia und Kaltrina) und verwirklichen uns mit unserer machBar den Traum der Selbständigkeit – wir geben unsere Jobs für unser Herzensprojekt auf und setzen alles auf eine Karte, denn es ist machbar!

Wir sind sehr verbunden mit dem Ort. Julia ist in Worblaufen aufgewachsen und ist heute immer noch dort wohnhaft. Gemeinsam haben wir über mehrere Jahre beim SC Ittigen Fussball gespielt und unzählige Sommertage/-nächte an der Aare in Worblaufen verbracht. Nun haben wir es uns zum Ziel gemacht, diesen wundervollen Ort zum Leben zu erwecken.

Hast du eine Idee für einen Event oder etwas, dass du schon lange verwirklichen wolltest? Dann melde dich bei uns! Gemeinsam schauen wir, was machBar ist.

Projekt-Starter kontaktieren
machBar Pop Up
Bern Schweiz