Lernort Erle - Schule für individuelles und bindungsbasiertes Lernen

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Reinach BL

CHF 27'159  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
64 Unterstützer

Über unser Projekt

Unser innovativer neuer Lernort bietet eine in der schweizerischen Bildungslandschaft zukunftsweisende Mischung aus Lernen zu Hause und Lernen in der Schule. Der Lernort Erle umfasst alle 11 obligatorischen Schuljahre. Für unsere einmaligen Investitionen in Arbeitsmaterialien, sowie die Gestaltung und Ausstattung der Räumlichkeiten und des Gartens, brauchen wir LokalheldInnen - wir brauchen Sie! Unterstützen Sie uns jetzt, den Lernort Erle für die Kinder mit buntem Leben zu füllen.

Finanzierungszeitraum 03.06.2021 14:59 Uhr - 10.07.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni - Juli 2021
Finanzierungsschwelle CHF 25'000
Finanzierungsziel CHF 70'000

Worum geht es in diesem Projekt?

An der Erle lernen die Kinder und Jugendlichen interessenbezogen u.a. in kleinen, altersgemischten Gruppen von sieben Kindern. Unser Bildungsangebot, das sich am Lehrplan 21 orientiert, umfasst drei Schultage in der Woche, an denen jede Schülerin und jeder Schüler von den erfahrenen und gut ausgebildeten Lehrpersonen eine individuelle Begleitung erfährt. An den anderen Tagen findet das Lernen zu Hause statt. Die Eltern werden von den LehrerInnen dabei intensiv begleitet und unterstützt.

Am Lernort Erle stehen das Individuum, die Beziehung und die Gestaltung des sozialen Miteinanders im Mittelpunkt. Durch den Lernort schaffen wir einen Ort, an dem der intrinsisch motivierte und natürliche Entfaltungsprozess von Kindern durch eine achtsame und inspirierende Lernumgebung begleitet wird. Ein Ort, an dem jedes Kind in Würde, seinem Tempo und seinen Begabungen entsprechend mit Freude lernen darf.

Die Schülerinnen und Schüler sind frei von Noten-, Stoff- und Zeitdruck. Denn emotional gesunde Kinder wachsen und reifen zu gesunden, kompetenten, selbstsicheren und kreativen Erwachsenen heran, welche unsere Gesellschaft und unsere Welt dringend braucht.

Der Lernort Erle soll zudem ein Bildungsort sein, an welchem sich die jungen Menschen und ihre Eltern auf dem individuellen Bildungsweg ihrer Kinder unterstützt und begleitet fühlen. Frei nach dem afrikanischen Sprichwort `für die Erziehung eines Kindes braucht es ein ganzes Dorf`, stellt die Schule ein erweitertes Bindungsdorf zum Elternhaus dar.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler…

  • nach ihren persönlichen Voraussetzungen, Fähigkeiten, Begabungen und Interessen bestmöglich gefördert werden.
  • wenn immer möglich selbstständig, interessenbezogen, aktiv und lösungsorientiert lernen.
  • ihr volles Potential entfalten können und frei von Angst, Noten-, Stoff - und Zeitdruck lernen dürfen.
  • gerne an den Lernort Erle kommen und sich wohlfühlen.
  • und deren Eltern eine individuelle Betreuung durch eine/n Lernbegleiter/in erhalten.

Der Lernort Erle lebt Bildungsinnovation und macht individuelles und bindungsbasiertes lernen möglich.


Unsere Zielgruppen sind…

  • Eltern, welche gerne mehr Bildungsverantwortung für ihre Kinder übernehmen möchten und sich deshalb ein Teilzeit-Homeschooling wünschen.
  • Eltern, deren Kinder sich an der bisherigen Schule nicht wohlfühlen und deswegen ihrem Kind eine andere Unterrichtsform ermöglichen möchten.
  • Eltern, deren Kinder bereits im «Homeschooling» sind und sich eine Teilunterstützung einer Schule wünschen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da wir als privat gegründete Schule keine staatlichen Förder- bzw. Schulgelder erhalten, müssen die Kosten vollumfänglich durch die Elternbeiträge finanziert werden. Um diese Beträge im Rahmen zu halten, leistet unser Team einen grossen Einsatz an ehrenamtlicher Arbeit. Die laufenden Betriebs- und Erneuerungskosten können wir jährlich mit den Einnahmen finanzieren. Jedoch sind wir im Bereich der einmaligen Investitionskosten - als Startkapital - auf Spenden und Unterstützung angewiesen.

Unterstützen Sie uns und die Erle-Kinder, damit ein neuer innovativer Bildungsort entstehen darf, welcher den Ansprüchen und Herausforderungen der heutigen Zeit gerecht wird.

Der Lernort Erle versteht sich als Ergänzung bzw. Alternative zu den staatlichen Angeboten. Immer mehr Eltern ist es ein Anliegen, den Bildungsweg ihrer Kinder frei wählen zu dürfen, aktiv zu begleiten und mitzugestalten. An der Erle wird diesem Bedürfnis Raum gegeben und gleichzeitig dafür Sorge getragen, dass Kinder und Jugendliche den gesellschaftlichen Anforderungen gewachsen bleiben.

Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns, Wurzeln zu schlagen und gesund zu wachsen. Seien auch Sie ein Teil dieses einzigartigen Projektes und tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass Neues und Grossartiges entstehen darf.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine erfolgreiche Finanzierung ermöglicht uns einen schuldenfreien und gesunden Start in das Projekt «Lernort Erle».

Die Gelder werden als einmalige Investitionen in den Start des Lernortes Erle investiert. Es sind Investitionen wie die Beschaffung von

  • Mobiliar und Infrastruktur, dazu gehören Stühle und Tische, Sofas, Laptops, Kopiergerät, Kücheneinrichtung, Garderobe, Schuhgestelle, Festbankgarnituren, Whiteboards, Schränke und Regale, etc.
  • Materialien, Maschinen und Werkzeuge für Spezialräume wie Zeichen-, Handarbeits- und Musikraum, sowie für Chemie- und Physiklabor,
  • Lern-, Bastel- und Schreibmaterialien,
  • Out- und Indoor Spielsachen, wie zum Beispiel Verkäuferliladen, Bauklötze, Bücher, Sandkasten, Bälle, etc.
Finanzierungsschwelle

Wir sind sehr dankbar und froh, um jeden Franken Unterstützung, welchen wir erhalten. Aus diesem Grund haben wir die Finanzierungsschwelle bei CHF 25'000.- angesetzt. Mit diesem Betrag können wir bereits das Allernötigste der Grundausstattung finanzieren.

Finanzierungsziel

Mit der Erreichung der avisierten CHF 70'000.- können wir alle benötigten einmaligen Investitionen in die Grundausstattung des Lernortes Erle tätigen und schuldenfrei starten.

Sollte unser Finanzierungsziel übertroffen werden, freuen wir uns sehr, den überschüssigen Betrag vollumfänglich in die Unterstützung von einkommensschwächeren Familien (in Form von Schulgeldreduktionen) zu investieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

  • Koordinaten

Büro:
Verein Lernort Erle
Hohlweg 9
4117 Burg i.L. /
mail@lernort-erle.ch

Schule:
Lernort Erle
Erlenhofstrasse 29
4153 Reinach /
mail@lernort-erle.ch

Vorstand

Benno Grob, Präsident, Geschäftsleiter Erle
Anja Hess, Vizepräsidentin, Verantw. KG - 3. Klasse
Michael Miedaner, Aktuar, Verantw. 4. - 9. Klasse
Miriam Grob, Kassierin, Finanzen/Administration

Team

Christine Indermühle, Lernbegleiterin, Kindergarten
Ruben Emanuel Khan, Lernbegleiter, 1. - 3. Klasse
Martina Miedaner, Lernbegleiterin, 4. - 6. Klasse
Axel Mannigel, Lernbegleiter, 7. - 9. Klasse
Dieter Schelker, Lernbegleiter, 7. - 9. Klasse
Reto Betschart, Lernbegleiter, 7. - 9. Klasse

Beirat

Dr. med. Urs Jeker, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Dr. med. Peter Schindler, Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
Maya Rechsteiner, Dozentin in Erziehungswissenschaften
Marianne Plattner, ehemalige Bildungsrätin Basel-Landschaft
Benno Müller, Dozent in der Weiterbildung von Lehrpersonen
David Rychen, Schulleiter der Primarschule Muttenz
Marc Joset, ehemaliger Gemeinde- und Landrat aus Binningen
Felice Küng, Architekt aus Dornach

Projekt-Starter kontaktieren
Lernort Erle
Miriam Grob
Hohlweg 9
4117 Burg Schweiz