Anmelden
Registrieren
Wir planen am Dienstag 19. Januar von 9:00 – 12:00 ein grosses Update auf lokalhelden.ch, um die Plattform weiter zu verbessern. Die Plattform wird während dieser Zeit nicht erreichbar sein.

KALENDA MAYA - Zeitreise der Künste

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Züri-Unterland

Über unser Projekt

Es geht um eine Zeitreise der Künste. Diese beginnt im Hochmittelalter und endet in der Gegenwart. Mehrere Projekte thematisieren fortlaufend die neuen Epochen und bilden den Tiefenrausch-Zyklus. Speziell dabei ist die Idee der Spartenvielfalt, ein Zusammenspiel von Musik, Schauspiel, Tanz und bildender Kunst.

Finanzierungszeitraum 01.01.2021 16:25 Uhr - 31.01.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Aufführungen Oktober 2021
Finanzierungsschwelle 15'709 CHF
Finanzierungsziel 68'300 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Die erste Station der Zeitreise beschreibt das europäische Hochmittelalter um 1100–1250. Rahmenhandlung dieser spartenübergreifenden Produktion bildet eine Schlüsselszene aus Wolfram von Eschenbachs berühmten Epos Parzival. Das Geflecht aus Texten von Eschenbachs achthundert Jahre alter Fabel und Adolf Muschgs zeitgenössischer Parzival-Darstellung Der rote Ritter verdichtet sich und eröffnet neue Interpretationsspielräume. Die kurze Episode zeichnet die Begegnung Parzivals mit Sigune, nach seinem Aufenthalt in der Gralsburg Munsalvaesche. Wurde Parzival mit der Frage nach dem Befinden des schwerkranken Burgherrn Anfortas seiner Erlöserrolle gerecht oder versagte er ein weiteres Mal? Wird er der neue Gralskönig, oder gerät er zur Spottfigur? Die Episode handelt von Ehre, Enttäuschung und Treue. Die Grenzgänger Parzival und Sigune präsentieren sich dabei in Schauspiel, Pantomime und Tanz. Gespielte und erzählte Szenen erscheinen im Dialog mit Musik, Tanz und bildender Kunst und vereinen sich zu einem einzigartigem Gesamterlebnis.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir sprechen Leute an, die an neuen Formen der künstlerischen Auseinandersetzung interessiert sind und kunstgeschichtliche Zusammenhänge besser verstehen möchten.
Mit der Vertiefung des jeweiligen Epochenthemas ergibt sich zudem ein Bildungsanspruch. Deshalb sind wir der Überzeugung, dass KALENDA MAYA und die weiteren Projekte auch für Schulklassen und somit für ein jüngeres Publikum von Interesse sind.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer die Erinnerung auslöscht, hat keine Zukunft. Die Reise an die verschiedenen Zeitinseln der Vergangenheit ist eine Reise ins kulturelle Gedächtnis der gewachsenen Werte und ihrer Weitergabe. Gerade in Zeiten globaler Herausforderungen wie Pandemien und Klimaveränderungen wird das Besinnen auf die Wurzeln immer wichtiger. Mit dem Zusammentreffen der verschiedenen Künste wird eine einzigartige Begegnung mit der jeweiligen Epoche erlebbar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der grösste Aufwand stellen die Personalkosten dar. Denn es werden ausschliesslich professionelle Künstler aus den Bereichen Musik, Schauspiel/Tanz und Lichtkunst engagiert.
Zusätzliche Kosten sind: Saalmiete, Material Bühnenbild, Kostüme, Marketing, Kommunikation und Administration.

Finanzierungsschwelle Der Gesamtaufwand beläuft sich auf CHF 68'300.- (100%) und setzt sich wie folgt zusammen: Crowdfunding = 23 % (15'709.-) Trägerverein Tiefenrausch/Spenden = 18% (12'294.-) Ticketverkäufe = 18% (12'294.-) Stiftungen = 26% (17’758.-) Öffentliche Hand = 12% (8'196.-) Regionalsponsoring = 3% (2’049.-)

Finanzierungsziel Gesamtaufwand für das erste Projekt KALENDA MAYA aus dem Tiefenrausch-Zyklus beläuft sich auf CHF 68300.- Die Vision besteht darin, etwas nachhaltiges zu verwirklichen und den gesamten Tiefenrausch-Zyklus zu realisieren. Aktuelles Projekt I: KALENDA MAYA (Hochmittelalter) Projekt II: PEST (Spätmittelalter) Projekt III: HELIOS (Renaissance) Projekt IV: DON JUAN (Barock) Projekt V: CAMERA OBSCURA (Klassik) Projekt VI: BLAUE BLUME (Romantik/Impressionismus) Projekt VII: TODESFUGE (20.Jahrhundert) Schlussprojekt: UTOPIA (Gegenwart/Reise in die Zukunft)

Wer steht hinter dem Projekt?

Verein Tiefenrausch / Vorstand:
Johannes Bucher (Präsident, Idee, Gesamtleitung)
Sandra Wymann (Vorstandsmitglied)
Mathias Müller (Vorstand, Finanzen)

Projekt-Starter kontaktieren
Verein Tiefenrausch
Johannes Bucher
Schlossbachstrasse 10
8620 Wetzikon ZH Schweiz