Ironman WM Hawaii 2022

Ein Projekt aus der Region der Banque Raiffeisen See-Lac

CHF 8'200  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
69 Unterstützer
Patrick Cometta
19.05.22, 11:45 von Patrick Cometta
-- Below in English -- Wir haben es geschafft! Ich bin überwältig von eurer Unterstützung. Ich möchte mich hiermit bei allen herzlich bedanken, welche mich finanziell oder auch durch das Teilen meines Projekts unterstützt haben. Aus sportlicher Hinsicht ist mein Saisonstart super verlaufen. Am 1. Mai konnte ich bei der Challenge Riccione (ITA) (1.9km Schwimmen, 90km Radfahren, 21km Laufen) nach 3h 56min den Sieg in meiner Altersklasse (2. Amateur Overall) feiern. Nach einer soliden Schwimmleistung und Radleistung konnte ich beim abschliessenden Halbmarathon meine aufsteigende Laufform unter Beweis stellen. Es gelang mir, den bis dahin führenden, kurz vor dem Ziel noch abzufangen. Nach einigen Tagen Erholung habe ich nun die Vorbereitung für den Ironman 70.3 in Rapperswil (19 Juni) und den Ironman Switzerland in Thun am 11 Juli aufgenommen. Das Trainingsvolumen wird nun kontinuierlich erhöht und auch längere Radausfahrten (5 h) sind nun ein fixer Bestandteil meines Trainings. Den weiteren Saisonverlauf und die Vorbereitung für Hawaii könnt ihr weiterhin auf Instagram (patrick.cometta) verfolgen. Liebe Grüsse Patrick The start of the season and the crowdfunding were successful! We did it! I am overwhelmed by your support. I would like to thank everyone who supported me financially or by sharing my project. From a sporting point of view, my start to the season has been great. On 1st May I could celebrate the victory in my age group (2nd amateur overall) at the Challenge Riccione (ITA) (1.9km swim, 90km bike, 21km run) after 3h 56min. After a solid swim and bike performance, I was able to show my improving run form in the final half marathon. I managed to catch the leader shortly before the finish. After a few days of recovery, I have now started preparing for the Ironman 70.3 in Rapperswil ( 19th June) and the Ironman Switzerland in Thun on 11th July. The training volume is now continuously increased and also longer bike rides (5 h) are now a fixed part of my training. You can follow the rest of the season and the preparation for Hawaii on Instagram (patrick.cometta). Best regards Patrick
Patrick Cometta
11.04.22, 09:00 von Patrick Cometta
'Below in English' Ein grosses Merci an alle die mich bei meinem Projekt unterstützen. Ihr ermöglicht mir, meinen Traum vom Ironman in Hawaii zu verwirklichen. Danke! Es freut mich sehr, so viele Unterstützer an meiner Seite zu wissen. Nach einem erfolgreichen Kerzerslauf habe ich mich während den letzten drei Wochen vermehrt auf das Schwimmen fokussiert. Zurzeit schwimme ich zwischen 14 und 18 km pro Woche auf 4 bis 5 Einheiten verteilt. Die Trainings um 06:15 Uhr morgens im Hallenbad Oerlikon sind mittlerweile ein fixer Bestandteil meiner Wochenstruktur geworden. Dabei profitiere ich unteranderem von regelmässigem Training mit zwei Profitriathleten. Die beiden fordern mich physisch und machen das gemeinsame «Leiden» angenehmer. Das Müesli und der Kaffee nach dem Training schmecken dafür umso besser. Am Wochenende nutze ich die Zeit, um längere Radfahrten zu absolvieren und so an meiner Grundlagenausdauer zu arbeiten. Gemeinsame Radausfahrten mit Freunden und Familie sind jeweils eine willkommene Abwechslung zum etwas monotonen Indoor-Rollentraining in meiner WG in Zürich. Eine Kaffeepause mit Kuchen darf natürlich nie fehlen. Ich freue mich auf meinen ersten Formtest am 1. Mai in Riccione (ITA). Beim Triathlon über die halbe Ironman Distanz (1.9km Schwimmen, 90km Radfahren, 21 km Laufen) möchte ich gerne meine Fortschritte unter Beweis stellen und mit einem guten Resultat in die Saison starten. Liebe Grüsse Patrick The crowdfunding project, and the training are in full swing! A big thank you to everyone who supports me in my project. You make it possible for me to realise my dream of competing in the Ironman in Hawaii. Thank you! I am very happy to have so many supporters on my side. After a successful ‘Kerzerslauf’, I have been focusing more on swimming for the past three weeks. At the moment I swim between 14 and 18 km per week spread over 4 to 5 sessions. The training sessions at 06:15 in the morning at the Oerlikon indoor pool have become a fixed part of my weekly structure. I benefit from regular training with two professional triathletes. The two of them challenge me physically and make the shared "suffering" more enjoyable. The muesli and coffee after training taste all the better for it. At the weekend, I use the time to go on longer bike rides to improve my basic endurance. Cycling with friends and family is a welcome change from the somewhat monotonous indoor roller training in my flat in Zurich. Of course, a coffee break with cake is always a must. I'm looking forward to my first form test on May 1st in Riccione (ITA). At the triathlon over the half Ironman distance (1.9km swim, 90km bike, 21km run) I would like to prove my progress and start the season with a good result. Kind regards Patrick
Patrick Cometta
17.03.22, 21:00 von Patrick Cometta
Below in English. Danke an alle die bereits Fan meines Crowdfunding-Projekts sind. Dank euch konnte ich heute mein Projekt von der Startphase in die Finanzierungsphase wechseln. Nun gilt es ernst. Ich bin dankbar für jeden Beitrag und fürs Weitererzählen, sowie Teilen meines Projekts. Auch in sportlicher Hinsicht hat die Vorbereitung auf Hawaii fahrt aufgenommen. Im Januar und Februar habe ich fleissig an meiner schwächsten Disziplin, dem Laufen, gearbeitet. Mein konsistentes Training wurde mit einer neuen persönlichen 10km Bestzeit (34min 38sec), anfangs März in Payerne belohnt. Am Samstag teste ich beim Kerzerslauf (15km) erneut, mein Können. Bevor am 1. May in Riccione ITA die Triathlon-Saison los geht. # roadtokona The starting signal has been given. Thank you to all of you who are already fans of my crowdfunding project. Thanks to you, I was able to move my project from the launch phase to the funding phase today. Now it's time to get down to business. I am grateful for every donation and every word of mouth! From a sporting point of view, the preparation for Hawaii has also picked up speed. In January and February, I worked diligently on my weakest discipline, running. The training was rewarded with a new personal best 10km time (34min 38sec) at the beginning of March in Payerne. On Saturday I will test my new running legs again at the Kerzerslauf (15km). Before the triathlon season starts on the 1st of May in Riccione ITA.