Road to Lucerne 2021 Universiade with the SAS Athletes

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Luzern

CHF 1'900 9% finanziert
CHF 1'600
ausstehend
31 Tage
6 Unterstützer
Raiffeisen gibt deiner Spende mehr Wert.
CHF 600 Unterstützung durch Raiffeisen

Über unser Projekt

Die Winteruniversiade findet nächstes Jahr in der Schweiz, genauer in Luzern statt.

Wir sind acht Athleten des Swiss Academic Ski Club, welche sich der Herausforderung eines Studiums parallel zum Skirennsport stellen.

Nach der gemeinsamen Teilnahme an der Universiade 2019 in Krasnojarsk (Sibirien), war uns klar, wieviel Teamspirit in einer Einzelsportart stecken kann. Deshalb verwalten wir dieses Projekt zusammen und zählen auch auf Ihre Unterstützung, um in Luzern erneut Medaillen zu gewinnen

Finanzierungszeitraum 27.01.2021 16:55 Uhr - 28.02.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Date: 21-31.01.2021
Finanzierungsschwelle CHF 20'000
Finanzierungsziel CHF 40'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Universiade ist ein weltweiter Universitäts-Wettkampf. Man bezeichnet sie auch als "die Olympischen Spiele für Studenten". Die Universiade der Winter- und Sommersportarten finden alle zwei Jahre statt und gelten als zweitgrösste Multisportveranstaltung nach Olympia.

https://www.winteruniversiade2021.ch/

Das Projekt wird von acht Athleten des Swiss Academic Ski Club (SAS) gemeinsam verwaltet.

https://sas-ski.ch/page/alpin-team


Warum führen wir dieses Projekt als Gruppe durch?

Wir haben uns alle an der letzten Universiade kennengelernt und träumen davon in Luzern wieder gemeinsam am Start zu stehen. Zusammen wollen wir die schweizer Fahne auf heimischem Boden vertreten. Da wir in Russland bereits Medaillen und Diplome feiern durften, erwarten wir auch hier einige Erfolge.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, bei der Universiade in Luzern Medaillen zu gewinnen.

Wie kommen wir dorthin?

  • Durch eine optimale Sommervorbereitung (Konditions- und Gletschertrainings)
  • Mit einer qualitativ hochwertigen Struktur (Coach, Physio, Mentaltrainer, etc.)
  • Durch den Erwerb von Qualitätsausrüstung (Stangen, Skiausrüstung, Fitnessgeräte, etc.)
  • Indem wir uns in schwierigen Momenten gegenseitig unterstützen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Damit die Schweiz auf der internationalen Bühne auch im Studentensport optimal vertreten wird und wir so hoffentlich auf heimischem Boden auch einige persönliche Erfolge einfahren können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird in qualitative Infrastrukturen investiert, damit wir unter gleichen Bedingungen gegen die besten Studenten-Sportler der Welt kämpfen können.

Finanzierungsschwelle

Das gesammelte Geld wird in einen Teil unserer üblichen Sommer- und Herbstvorbereitung investiert. (Wie z.Bsp. Kaderbeiträge, Reisekosten, Unterkunftskosten, etc.)

Finanzierungsziel

Erreichen wir diese Stufe, können wir diese zusätzlichen Mittel in unseren Körper investieren (da dieser unser Arbeitsinstrument ist), wie z.Bsp. Physio- und Kryotherapie-Stunden, sowie einen Fitness-Coach für eine persönliche Betreuung für jeden von uns.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird von den acht SAS Athleten gemeinsam verwaltet:

Alexandra Walz (Sportwissenschaft, Universität Bern)

Amélie Dupasquier (Medizin, Université de Lausanne)

Anne-Sophie Loretan (Architektur, ETH Zürich)

Arnaud Boisset (Wirtschaft & Management, Fernuni Schweiz)

Arne Ackermann (Medizin, Universität Bern)

Benoit Fumeaux (Wirtschaft & Management, Fernuni Schweiz)

Gian-Andrea Hehli (Maschinenbau, ETH Zürich)

Tanguy Nef (Wirtschaft & Informatik, Dartmouth College USA)

Projekt-Starter kontaktieren
Arnaud Boisset
Champs du Bourg 20
1920 Martigny Suisse

0774318001

Spendentopf der Nachwuchsaktion

CHF 67'287

CHF 62'713 von CHF 130'000 verteilt

So funktioniert's:

  • Verdoppelung der Spende bis maximal CHF 100
  • gilt pro Unterstützer - pro Projekt werden maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf dazugegeben.
  • Sobald das Projekt erfolgreich ist, gibt es keine zusätzliche Unterstützung aus dem Spendentopf Schnell sein lohnt sich!


Weitere Informationen:

Zum Spendentopf