Anmelden
Registrieren

Geburtshaus St.Gallen

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

113'494 CHF 113% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
308 Unterstützer
27.10.18, 08:00 von Aline Imthurn
!!!Hurra!!! Wir haben es geschafft! Dank Eurer Hilfe geht das Crowdfunding in diesen Stunden erfolgreich zu Ende! Dies ist unser letzter Blogeintrag und wir möchten Euch gerne erzählen, wo wir stehen und wie es weitergeht mit der wunderbaren Geschichte vom Geburtshaus St. Gallen. Vor drei Monaten haben wir uns zum Ziel gesetzt, mindestens 100'000.- CHF über das Crowdfunding zusammenzubringen. Wir haben uns intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, wo wir die Finanzierungsschwelle ansetzen sollen und welche Höhe realistisch ist. Schon da haben wir uns gedacht: "100'000.- CHF - was für eine grosse Summe!" Wir haben immer an Euch und Eure Unterstützung geglaubt und ihr glaubt offenbar auch an uns! Mit grosser Freude und Dankbarkeit können wir verkünden, dass bis zum heutigen Tag rund 125'000.- CHF zusammengekommen sind, denn einige Spenden sind direkt auf das Konto des Geburtshauses einbezahlt worden. Viele von euch Spenderinnen und Spendern leben in der Region und freuen sich auf das neue Angebot in St. Gallen. Zu unseren Unterstützern zählen aber auch Hebammen, Geburtshäuser, Hebammenpraxen, Freunde und Verwandte aus der gesamten Schweiz, Polen, Deutschland, USA und dem Fürstentum Lichtenstein. !!! Ihr seid alle fantastisch !!! Hiermit ist das Ziel, das Inventar vom Geburtshaus über das Crowdfunding decken zu können, erreicht und somit trägt jeder Einzelne von Euch zu einem gut ausgerüsteten, zeitgemässem Geburtshaus in St. Gallen bei. Darauf können wir alle sehr stolz sein! Um den anlaufenden Betrieb in der ersten Zeit finanziell abzusichern, sind wir auf die Unterstützung von Investoren angewiesen. Für weitere Auskünfte und Hinweise diesbezüglich sind wir gerne für Euch da. Wir sind überzeugt, dass das Geburtshaus St. Gallen bald auf eigenen Füssen stehen kann! Auf unserer Homepage www.geburtshaus-sg.ch oder über Facebook erfahrt ihr immer das Neuste: welche Schritte getan werden, welche Hürden geschafft sind, und woran wir aktuell arbeiten! Immer mit dem gemeinsamen Ziel: Das Geburtshaus soll im Frühling 2019 seine Tore öffnen! Auch per Mail info@geburtshaus-sg.ch sind wir jederzeit für Euch und Eure Hilfen, Anregungen oder Fragen erreichbar. Einige werden wir beim Eröffnungsapéro mit Führung durchs Geburtshaus kennenlernen! Die Anderen womöglich mal bei einem Tag der offenen Tür. Und bald schon dürfen wir vielleicht auch Einige von Euch durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleiten! Auf alle Begegnungen freuen wir uns schon jetzt sehr! Nun machen wir eine grosse Verneigung vor jedem Einzelnen von Euch, sagen ein kräftiges "Danke viiielllmaaal“ und wünschen Euch allen von Herzen alles Gute! Wir bleiben dran! Aline Imthurn Carina Piatti Mirjam Kelemen Sabine Kurz
19.10.18, 08:00 von Aline Imthurn
Die letzten 10 Tage von unserem Crowdfunding sind angelaufen! Und wir haben jetzt schon allen Grund zum Jubeln! In nur 60 Tagen konnten wir dank euch über 100'000 Franken sammeln. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben! Wir freuen uns weiterhin über jede Spende, entweder über lokalhelden.ch/geburtshaus-sg oder direkt auf unser Konto CH37 8000 5000 0458 8751 1. Herzliche Grüsse, Aline, Carina, Mirjam, Sabine
24.09.18, 14:30 von Aline Imthurn
❣️❣️ Ihr seid sensationell ❣️❣️ Dank eurer grossartigen Hilfe haben wir die Finanzierungsschwelle erreicht! Wir sind überwältigt und danken euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung! Letzten Mittwoch waren wir erneut in der Stadt St. Gallen, um auf uns und unser Projekt aufmerksam zu machen. Wie schön waren all die verschiedenen Begegnungen! Zu spüren dass ihr hinter uns steht gibt uns wahnsinnig Aufwind und tut sehr gut! Für alle, die uns auch gerne persönlich kennenlernen möchten, die Fragen haben oder unschlüssig sind (und weil's einfach schön war): Wir sind am kommenden Samstag, 29.09.18 zwischen 10.00Uhr und 16.00Uhr (Zeiten flexibel) nochmals in der Stadt anzutreffen. Diesmal beim Coop City (Bohl). Wir freuen uns auf euch! Jetzt heisst es dranbleiben Denn auch wenn wir die Finanzierungsschwelle erreicht haben, ist das Crowdfunding ist noch nicht zu Ende! Mobilisiert weiter euer Umfeld und helft uns bei der Finanzierung vom Inventar! ❣️❣️ Wir danken euch von Herzen ❣️❣️ Aline, Mirjam, Sabine und Carina
09.09.18, 10:54 von Aline Imthurn
Gestern waren wir in der Stadt St. Gallen am Multertor. Wir sind gerührt von all den wunderbaren Begegnungen und Gesprächen und es war toll, Euch alle persönlich getroffen zu haben! Auch uns unbekannte Spender haben ein Gesicht bekommen ☺️ 84% sind bereits finanziert, doch noch können wir uns nicht zurück lehnen! Spendet, aktiviert euer Netzwerk und helft uns beim Aufbau vom Geburtshaus St. Gallen! Gemeinsam können wir es schaffen!
29.08.18, 10:00 von Aline Imthurn
"Vier Hebammen gründen in St.Gallen ein Geburtshaus. Eröffnet wird es nächsten April – ihr engagiertes und kreatives Crowdfunding ist erfolgreich angelaufen" Mit diesen Zeilen beginnt der Artikel von FM1 Today vom 27.08.2018. Neugierig? Dann folge unterstehendem Link und erfahre mehr! https://www.fm1today.ch/letzte-huerden-fuer-das-geburtshaus/840653
23.08.18, 11:00 von Aline Imthurn
In diesen Wochen beschäftigen uns nebst unserer laufenden Crowdfunding-Kampagne vor allem zwei Dinge: Die Konzepte für die Betriebsbwilligung und die damit verbundene Aufnahme auf die Spitalliste und natürlich die Suche nach Investoren. Die Papierberge türmen sich, die Ordner füllen und füllen sich und unser Chat läuft auf Hochtouren. Die Aufnahme auf die Spitalliste ist unumgänglich, der Weg dorthin aber ein einziger Papierberg. Den Businessplan sind wir täglich am Verschicken und hoffen, bald die nötigen Investoren zu finden. Trotz dem ganzen Chrampf freuen wir uns ab den kleinen Fortschritten, den vielen positiven Rückmeldungen und daran, dass das Geburtshaus St.Gallen beste Chancen hat, auf die Spitalliste aufgenommen zu werden. Hygienekonzept, Betriebskonzept, Notfallkonzept, Qualitätskonzept, Entsorgungskonzept... Die Liste will nicht enden und so machen wir diesen Sommer in unserer Freizeit vor allem eins: Konzepte schreiben. Und das ist für Frauen wie uns - mehr Hebamme und weniger Bürolistinnen - gar nicht so einfach. Positiv ist, dass wir bereits heute gezwungen sind, uns alle erdenklichen Fragen zu stellen, Antworten zu finden und die Organisation und die Prozesse niederzuschreiben und entsprechend auszurichten. Sei es wie eine Verlegung ins Spital genau abläuft, wie wir einen 24stunden-Betrieb sicherstellen oder wie wir mit dem Thema Qualität oder Entsorgung umgehen. Zum Glück unterstützen uns Gründerinnen von anderen Geburtshäuser. So können wir viel von ihrer Vorarbeit und den gemachten Erfahrungen profitieren. Mit der Spitalliste definiert die Regierung, welche Spitäler im Kanton St.Gallen, welche stationären Leistungen zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung abrechnen dürfen. Seit 2012 ist es für Geburtshäuser möglich, auf die Spitalliste aufgenommen zu werden. Die Kosten für die Schwangerschaftsbegleitung, die Geburt und das stationäre Wochenbett werden dann ohne Belastung der Franchise und des Selbstbehalts vollumfänglich von den Grundversicherer übernommen. Die Dienstleistungs- und Infrastrukturvoraussetzungen müssen aber erfüllt und geprüft werden. Das heisst: Nachweis einer ausreichenden Betreuung durch Fachpersonal, zweckentsprechende medizinische Einrichtung, pharmazeutische Versorgung etc. Und das natürlich alles fein-säuberlich niedergeschrieben in Konzepten. Wir haben bald realisiert, dass wir nicht sehr weit kommen, wenn wir versuchen, die anfallenden Arbeiten immer gemeinsam zu erledigen. Nun haben wir uns aufgeteilt und jede von uns ist für bestimmte Aufgaben zuständig. Carina für den Umbau, Mirjam für die Kommunikation und die Werbung, Aline und Sabine für die Konzepte, das Crowdfunding und die Investorensuche. In regelmässigen Sitzungen treffen wir uns, tauschen uns aus und fällen grosse und kleine Entscheidungen. So verschieden wie wir sind, harmonieren wir bestens und ergänzen uns wunderbar. Zielgerichtet sind wir unterwegs und erledigen mit fleiss unsere Hausaufgaben. Natürich immer mit dem grossen Ziel vor Augen, im Frühling die ersten Geburtshaus-Kinder empfangen zu können.
18.08.18, 22:00 von Aline Imthurn
WOW – Wir konnten mit unserem Crowdfunding bereits 61'891 Franken sammeln! Das muss natürlich gefeiert werden. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender und an alle, die es noch werden.
12.08.18, 08:00 von Aline Imthurn
Meeeeega!!! Dank Eurer grossartigen Unterstützung kann neben den zwei Gebärwannen auch eines der fünf Familienzimmer mit einem grossen Familienbett, Lattenrost, Matratze, Nachttischli, Lämpli, Kuscheldecken und Wickelkommode eingerichtet werden!! Vielen Dank!! Dank Euch kann es endlich bald wieder ein Geburtshaus für die Ostschweizer Familien geben!!!
08.08.18, 21:40 von Aline Imthurn
Wooow! Bei unserem Crowdfunding haben wir dank eurer Hilfe die 40`000.- CHF Grenze geknackt! Ab jetzt können wir zukünftig Wassergeburten anbieten. Zwei Gebärwannen sind uns sicher. Vielen Dank allen fleissigen Spendern und denen, die es noch werden wollen.
31.07.18, 21:00 von Aline Imthurn
Ihr seid grossartig und wir sind überwältigt! Gerade mal zwei Tage läuft die Finanzierungsphase und wir haben schon 23´246 CHF beisammen - Einfach unglaublich! Doch zurücklehnen ist nicht angesagt, denn der Weg ist noch weit und auch wenn wir das Sofa alleine tragen können, so brauchen wir dennoch weiterhin eure tatkräftige Unterstützung! Spendet, teilt unseren Link und aktiviert euer Netzwerk, packen wir es gemeinsam an!