Se connecter
S'inscrire

Royal Rangers Stammposten in Zollikofen – RR17.BE

Un projet de la région de Raiffeisenbank Grauholz

6'071 CHF  
Projet terminé
Projet réussi
16 parrains

A propos de notre projet

Im August diesen Jahres starten wir mit dem neuen Royal Rangers Stammposten in Zollikofen. An der Kreuzstrasse 7 sind wir in eine kleine Wohnung eingemietet. Als christliche Pfadfinder verbringen wir unsere Treffen aber natürlich draussen... Im Garten wollen wir deshalb jeweils ein Zelt als sichtbarer Treffpunkt aufbauen. Auch wollen wir dort unsere Treffen mit Lobpreis beginnen, weshalb wir etwas Technik benötigen.

Période de financement 27.08.2018 10:44 Heure - 28.08.2018 10:45 Heure
Période de réalisation 10 Tage
Seuil de financement 5'500 CHF
Objectif financier 8'000 CHF

De quoi traite ce projet?

Als Pfingstgemeinde wollen wir unsere Kinder- und Jugendarbeit in unserem Einzugsgebiet anbieten - Dezentralisierung. Damit können wir mehr Menschen erreichen.

Konkret geht es um die Beschaffung/Finanzierung eines Faltzeltes und der Musiktechnik für den Royal Rangers Stammposten in Zollikofen.

Quels sont les buts et le groupe cible?

Unser Ziel ist gegründet im Missionsbefehl der Bibel. Wir wollen den Menschen die gute Nachricht verkünden. Unsere Stammpostentreffen sind geprägt durch Gemeinschaft, Spiel, Spass und Gebet sowie die Vermittlung von christlichen Werten.

Die Zielgruppe sind Kinder vom Kindergartenalter bis zu Sekundarstufe. Es sind alle Kinder willkommen.

Pourquoi faut-il parrainer votre projet en particulier? 

Weil er glaubt, dass christliche Kinder- und Jugendarbeit war, ist und bleibt wertvoll für die kommenden Generationen, unsere Nation und darüber hinaus.

Que se passe-t-il avec l'argent une fois le financement réuni?

Es wird das Faltzelt sowie Musiktechnik bezahlt.

Objectif financier Mit 5500 CHF können wir das Zelt realisieren, welches 1. Priorität hat. Mit 8000 CHF können wir sich noch die Musik - Technik beschaffen.

Qui sont les initiateurs du projet? 

Royal Rangers Schweiz, Umgesetzt durch die Pfimi Bern.

www.pfimibern.ch