Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Rettungswesten und Fähreanhänger

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Aare-Langete
CHF 11’400
CHF 4’200
Mindestbetrag
CHF 18’000
Wunschbetrag
101
Unterstützer
41
Tage

Wähle eine oder mehrere der nachfolgenden Unterstützungen aus

102 Unterstützungen
Marcel Bruckner
15.04.2024, 13:33
Jürg Leibundgut
07.04.2024, 07:34
Markus Meier
06.04.2024, 10:17

Über unser Projekt

Seit über 700 Jahren gibt es diesen Fährebetrieb in Wolfwil.Er ist kulturell,traditionell,einmalig und für die Öffentlichkeit nicht wegzudenken.Vor 17 Jahren übernahmen wir den Betrieb von unseren Eltern.Es erfüllt uns mit Stolz.Wanderer,Schulen und Hochzeiten erfreuen sich darüber.Doch es führt jährlich zu wiederkehrenden,sehr kostenaufwändigen Auslagen,welche wir nicht mehr alleine tragen können.Durch die neue Vorlage des Kantons und für die Sicherheit der Gäste,benötigen wir Rettungswesten.Dazu einen Fähreanhänger,da der 40 jährige veraltet ist.Dieser muss als Einzelanfertigung produziert werden.So können wir das Schiff auswassern,um Schmutz und Muscheln zu entfernen.Auch Neuanstriche,Kontrollen etc. benötigt es,um schlimme Defekte zu vermeiden.
Wenn euch am Erhalt der Fähre auch soviel liegt wie uns, so bitte spendet. Ein erfreutes Wiedersehen auf der Fähre!
Herzlichen Dank!

Finanzierungszeitraum 13.03.2024 00:00 Uhr - 28.05.2024 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 16.4.2024 und 1.10.2024

Die Fähre muss mit Rettungswesten ausgerüstet werden, um die Sicherheit der Gäste und die Auflage des Kantons zu gewährleisten. Um die Fähre aus dem Wasser zu heben und Revisionsarbeiten durchzuführen, benötigen wir einen neuen Fähre Anhänger.

Mit den Rettungswesten ist der weitere Betrieb der Fähre wieder bewilligt. Die Öffentlichkeit wie Naturliebhaber, Schulen und Gesellschaften geniessen die wunderschöne, naturbelassene Erholungsoase bei uns auf der Aare.
Mit der Anschaffung des Fähreanhängers ist es uns möglich, andere hohe Auslagen zu vermeiden und viele Arbeiten selbst zu erledigen.

Damit die uralte Tradition von 1295 fortgesetzt wird durch unsere Familie und Nachkommen. So führen wir Ackermann's viele Gäste weiterhin über die Aare und gönnen ihnen eine Auszeit vom hektischen Alltag.

Mit deiner finanziellen Unterstützung kaufen wir 28 vorgeschriebene Rettungswesten. Auch eine diebstahlgesicherte und massgenaue Lagerungsbox zur Aufbewahrung muss auf der Fähre montiert werden.
Mit dem neuen Fähreanhänger können wir das Schiff jederzeit auswassern. Nur so ist es uns möglich, den gesetzlichen Vorschriften nachzukommen und die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten.

Mindestbetrag

Mit dem Mindestbetrag von 4200.- können wir die Rettungswesten realisieren. Zusätzlich montieren wir auch eine diebstahlsichere und wasserdichte Aufbewahrungsbox, um die Westen auf der Fähre zu lagern.

Wunschbetrag

Dieser Betrag wird für den Fähreanhänger benötigt, damit wir die Fähre aus dem Wasser nehmen können. Wir müssen immer wieder Reparaturarbeiten vornehmen und Kontrollen durchführen. Auch den Unterwasserboden von Schmutz und Muscheln befreien, die Fähre neu streichen oder das Mahagoniholz pflegen. Es fallen immer wieder Unterhaltsarbeiten an, welche wir beheben.

Schon in der 4.Generation führen mein Bruder Iwan und ich, Nicole den familiären Fährebetrieb weiter und möchten dies auch weiterhin. Wir stecken unermüdlich seit Jahren unser ganzes Herzblut in diese schöne Geschichte, damit sie für jeden von uns erhalten bleibt.

20. März 2024

Danke für euer Tempo

Wow, wir sind geflasht von all euren Spenden in dieser kurzen Zeit! Ihr seid fantastisch, mega , grossartig und eine grosse Stütze für unsere 700 jährige Tradition! Es tut so gut zu wissen, dass unser Herzblut auch euch am Herzen liegt und ihr uns auf so grosszügig unterstützt! Herzlichen Dank ihr lieben! Zusammen schaffen wir die nächste Hürde- dran bleiben-Ahoi!

Mehr im Projekt-Blog lesen

Danke für euer Tempo

Mehr Kultur im Kanton Solothurn und zwar statt Abbau!

Lukas Paul Spichiger
Lukas Paul Spichiger
22. März 2024 um 17:03

Alle anzeigen