Ökologisch und tierlieb - die Rehkitzrettung im Unterengadin

13.01.2023
von Anna Eugster

Mit dem Projekt "Rehkitzrettung Unterengadin" möchte der Verein "Pro Ftan" die Rehkitzrettung in der Region unterstützen. Die gesammelten Spenden fliessen in die Anschaffung einer neuen, hochmodernen Drohne.

Für was genau wird eine Drohne im Zusammenhang mit der Rettung der Rehkitze benötigt?

In der Schweiz sterben jedes Jahr immer noch tausende Rehkitze durch Vermähen. Die im hohen Gras versteckten Jungtiere haben noch keinen Fluchtinstinkt und sind damit den immer grösseren und schnelleren Mähmaschinen der modernen Landwirtschaft hilflos ausgeliefert. Doch trotz grossem Einsatz können längst nicht alle Jungtiere im hohen Gras gefunden werden. Dank neuster Technologie mit Drohnen und Wärmebildkameras bietet sich nun die Möglichkeit, die Suchaktionen massiv zu verbessern. Es ist praktisch die einzige, sichere und zuverlässige Methode, die neugeborenen Kitze vor diesem schrecklichen Schicksal bewahren kann.

Mit den gesammelten Spenden auf lokalhelden.ch kann die Anschaffung für eine DJI Mavic 3T Drohne mit Thermalkamera, Ersatzakkus und Bildschirm für Helfer finanziert werden. Natürlich werden die Unterstützer für ihre gute Tat auch belohnt. Es werden verschiedene «Mercis» wie zum Beispiel ein Bienenhonig oder eine Einladung zu einem Grillplausch verschenkt. Ein “Merci” bietet sogar an, dass man an einem Morgen das Rettungsteam bei der Rehkitzrettung begleiten darf und sich auch aktiv beteiligen kann.

Nach einer erfolgreichen Finanzierung können effizient und erfolgreich mit einer neuen, modernen Drohne Rehkitze gerettet werden. Auch können Nachbargemeinden bei Engpässen unterstützt werden.

Das Projekt "Rehkitzrettung Unterengadin" ist jedoch bei weitem nicht das einzige Projekt welches sich für die Rehkitzrettung in der Region einsetzt. Schon diverse andere Projekte, welche das selbe Ziel hatten, wurden auf lokalhelden.ch erfolgreich finanziert. Der Erfolg ist gross und es können viele Rehkitz-Leben gerettet werden.

Was ist deine Meinung?

Zum Kommentieren musst du angemeldet sein.

Aktuelles aus dem Blog: