Bau eines neuen Schwingkellers

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Worblen-Emmental

Über unser Projekt

Da der bestehende Schwingkeller bereits in die Jahre gekommen ist, müsste dieser renoviert werden. Jedoch, wäre ein brandschutzkonformer Umbau dessen, sehr kostenintensiv. Folge dessen, haben wir den Bau eines neuen Schwingkellers ins Auge gefasst. Nebst des besseren Baustandards, kann man auch in Sachen Kapazität, einen Schritt nach vorne machen. So soll man auch zukünftig, für alle Schwinger optimale Trainingsbedingungen gewährleisten können.

Weitere Informationen unter: https://www.schwingklub-worblental.ch/schwingkeller/

Finanzierungszeitraum 14.11.2022 15:39 Uhr - 12.02.2023 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Anfang 2022 bis Ende 2023
Finanzierungsschwelle CHF 25'000
Finanzierungsziel CHF 95'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Der regional verankerte Schwingklub Worblental will ein neues Zuhause für seine Schwinger bauen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, für unsere Jung- sowie Aktivschwinger einen neuen Schwingkeller zur Verfügung zu stellen, wo sie sich optimal auf die Wettkämpfe vorbereiten können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Schwingklub wurde im Jahr 1962 gegründet und ist seither eine Anlaufstelle für alle Schwingbegeisterten der Umgebung. Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Wie in den letzten Jahren gesehen, nimmt die Anerkennung des Schwingsport stetig zu und die Anzahl der im Training vertretenen Schwinger steigt. Da wir jeden willkommen heissen wollen, der gerne einen Teil unserer Schwingfamilie werden will, sind wir auf mehr Platz angewiesen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld dient der Finanzierung des Baus. Wir erhalten zwar von diversen Ämtern einen Beitrag in den Spendentopf, jedoch ist dies nicht ausreichend. Somit sind wir auf die Mittel angewiesen, welche über diese Plattform gesammelt werden können.

Finanzierungsschwelle

Mit diesem Betrag können wir bei weitem noch nicht das ganze Projekt finanzieren. Nichts desto trotz, würde uns diese Summe bereits sehr weiterhelfen. Mit dem Betrag von CHF 25'000.00 könnten bereits die geplanten Elektroanlagen des neuen Schwingkellers finanziert werden.

Finanzierungsziel

Bei Erreichung des Finanzierungsziels, haben wir bereits einen grossen Teil der benötigten Mittel zusammen um den Bau zu finanzieren. Dies ist jedoch nur der Anfang, da das Projekt erst nach Abschluss der Bauphase, als erfolgreich gilt! Nebst der finanziellen Unterstützung, sind auch diverse Helfer am Bau beteiligt. Bei Interesse, selber tatkräftige Unterstützung beizusteuern, können sich handwerklich begabte Helfer via: markus.walther@zimmerei-walther.ch melden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Spendentopf der Raiffeisenbank Worblen-Emmental

CHF 4'930

CHF 5'070 von CHF 10'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank Worblen-Emmental gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank Worblen-Emmental lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 50 verdoppelt
  • pro Projekt werden 20% von der Finanzierungschwelle des Projektes und maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf

Projekt-Starter kontaktieren
Schwingklub Worblental
Franco Galli
Lindentalstrasse 76
3067 Boll Schweiz