Anmelden
Registrieren

Asian Culture Transfer 2019

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

0 CHF 0% finanziert
Projekt beendet
Projekt nicht erfolgreich

Über unser Projekt

Die Schweiz und Singapur sind zwei der fortschrittlichsten Länder der Welt. Unser Ziel ist es durch ein Austauschprojekt zwischen Studierenden aus Singapur und der Schweiz, den Austausch zwischen diesen beiden Ländern früh zu fördern und so zu noch mehr Fortschritt durch den Austausch von Ideen und neuen Perspektiven beizutragen.
Da wir für alle Programmteilnehmer alle Kosten übernehmen (Transport, Verpflegung, Programmpunkte, Unterkunft etc.), sind wir auf Unterstützung von Euch angewiesen!

Finanzierungszeitraum 26.03.2019 15:24 Uhr - 23.05.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum  13.07.2019 - 22.07.2019
Finanzierungsschwelle 2'500 CHF
Finanzierungsziel 5'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Asian Culture Transfer (ACT) ist das älteste aller Programme des Ressort International und vernetzt die Universität St. Gallen mit Partneruniversitäten aus dem asiatischen Raum. Das Projekt dauert insgesamt 20 Tage, wobei eine Hälfte in der Schweiz und die andere Hälfte im Partnerland verbracht wird. Das Programm besteht aus kulturellen Aktivitäten und Events, welche einen vertieften und direkten Einblick in die wirtschaftliche und politische Lage des Landes geben. Im letzten Jahr wurde beispielsweise ein Ausflug zum Matterhorn unternommen, das Bundeshaus in Bern besucht oder Workshops bei verschiedenen Unternehmen veranstaltet.
Dieses Jahr führen wir den Austausch mit der National University of Singapore (NUS) durch, welche sich in den Top 3 des asiatischen Hochschulrankings befindet. Als einer der sogenannten „Tigerstaaten“ ist Singapur als Land der Superlative bekannt und ein globaler Finanz-, Technologie- und Verkehrsknotenpunkt. Der wirtschaftlichen Stärke Singapur steht das reiche diverse kulturelle Erbe gegenüber. Im Gegensatz zu Zentralasien ist die Kultur vielfältig geprägt, eine Tatsache die besonders durch 4 Amtssprachen Ausdruck findet. Die Kombination aus der multikulturellen Szene und asiatischer Tradition macht Singapur als Destination für unsere Teilnehmer besonders interessant. Nicht ohne Grund wird Singapur auch als die „Schweiz Asiens“ bezeichnet.
Die Kooperation zwischen zwei, der renommiertesten Universitäten der Welt, der NUS und der HSG, bietet den Teilnehmern eine einzigartige Möglichkeit um auf der einen Seite, eine fremde Kultur aus erster Hand zu erleben und, auf der anderen Seite, wertvolle internationale Freundschaften zu knüpfen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Zwiespalt zwischen Globalisierung und Nachhaltigkeit scheint zu immer mehr Konflikten zwischen unseren Kulturen und unseren Werten zu führen. Wir, das Ressort International, setzen genau hier an. Unser ACT-Projekt bietet 40 Studenten der Universität St. Gallen (HSG) und der National University of Singapore (NUS) eine Plattform, ihre interkulturellen Kompetenzen auszubauen. Das Verständnis und den Respekt zwischen den Kulturen, welche wir mit diesem Projekt fördern, zielen auf eine weltoffene Gesellschaft, die Vielfalt als Stärke betrachtet und Herausforderungen gemeinsam anpackt. Wir wollen unseren Teilnehmern eine Sammlung an Erfahrungen mitgeben, welche sie ihr ganzes Leben begleitet und im Spannungsfeld der Zukunft einen kulturellen und sozialen Mehrwert schafft. Ausserdem wollen wir unseren Gästen die Schweiz sowohl von ihrer traditionellen, als auch von ihrer innovativen und internationalen Seite zeigen und somit weiter zu der Attraktivität unseres schönen Landes beitragen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wenn du jemand bist der eine weltoffene und globalisierte Gesellschaft unterstützt und den kürzlichen politischen Entwicklungen der Abschottung und des Protektionismus kritisch gegenüber stehst, dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken, unser Projekt zu unterstützen.
Wir geben jedes Jahr alles dafür Studenten die Möglichkeit zu geben, neue Kulturen kennen zulernen und ihnen aufzuzeigen, wie viel schöner es ist, weltoffen durchs Leben zu gehen und dabei vor keinem Menschen nur auf Grund seiner Herkunft halt zu machen.
Die Freundschaften, die du durch deine Unterstützung ermöglichen würdest, haben das Potential über die Zeit weitaus weitreichenderen sozialen Einfluss zu haben als es zunächst scheint.
Wenn du ein überzeugter Schweizer bist, tust du ebenfalls gut daran unser Projekt zu unterstützen.
Mit deiner Unterstützung trägst du dazu bei, dass wir die Schweiz unseren Gästen im bestmöglichen Licht präsentieren können. Diese Guten Erinnerungen werden sie dann zurück nach Singapur nehmen und so die Wahrnehmung der Schweiz im Ausland noch weiter fördern. Ausserdem sind wir der Überzeugung, dass es der Schweiz nur gut tun kann, intensiv mit einem Land wie Singapur in allen Belangen zu kooperieren, da beide Länder viel voneinander lernen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Beiträge werden vollumfänglich dazu verwendet, um das akademische Programm in der Schweiz für alle Teilnehmenden des Austauschprojekts zu finanzieren. Dies beinhaltet konkret sämtliche Transportkosten (ÖV), Programmpunkte wie Company Visits oder Sehenswürdigkeiten, Übernachtungen, Frühstück-, Mittag- und Abendessen, Materialkosten sowie weitere Kostenpunkte.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Ressort International (RI) ist eine Initiative der Studentenschaft der Universität St.Gallen mit der Mission, eine Plattform für internationale Begegnungen und interkulturellen Austausch zwischen Studierenden aus aller Welt und der Universität St.Gallen zu schaffen. ACT ist dabei als Teil des Ressort International für den Austausch zwischen der Schweiz und Asien zuständig. Das Organisationsteam, welches ehrenamtlich arbeitet, besteht aus Joanna Joos (2. Semester BWL), Edina Zürcher (4. Semester VWL), Simon Gutmann (2. Semester) und Simon Pabst (2. Semester Master Law& Eco).

Projekt-Starter kontaktieren
Ressort International
Joanna Joos
Guisanstrasse 9
9000 St.Gallen Schweiz

076 477 72 94