Anmelden
Registrieren

Reparatur Einsatzfahrzeuge des Grosstier- Rettungsdienstes

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Zürich Flughafen

6'137 CHF 56% finanziert
39 Tage
64 Unterstützer

Über unser Projekt

Der Grosstier-Rettungsdienst ist auf seine speziell ausgerüsteten und verstärkten Ambulanzen angewiesen, um die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten und auch bei schwierigsten Einsätzen eine gute Lösung bieten zu können. Selbst die Bremsanlagen unserer Fahrzeuge sind speziell umgebaut, um den hohen Anforderungen genüge zu leisten. Um den Schaden an einem unserer treuen Einsatzfahrzeuge finanziell tragen zu können, sind wir nun auf Unterstützung angewiesen.

Finanzierungszeitraum 18.11.2017 09:17 Uhr - 02.01.2018 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum Januar 2018
Finanzierungsschwelle 11'000 CHF
Finanzierungsziel 19'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Grosstier-Rettungsdienst CH/FL (GTRD) wurde 1997 gegründet. Leitender Faden war seit Anbeginn die Überzeugung, dass Grosstieren Erste Hilfe und eine Chance auf Rettung nicht aufgrund ihrer Grösse verwehrt bleiben soll. Daraus entstanden ist ein professioneller und hoch-spezialisierter Rettungsdienst für in Not geratene Grosstiere.

Die Rettung und der Transport von verunfallten, verletzen oder schwer kranken Tieren von bis zu 1200kg stellt entsprechend hohe Ansprüche an die technischen Hilfsmittel. Bei einem aussichtslos erscheinenden Notfall wird der GTRD oftmals als letzte Möglichkeit hinzugezogen, denn wir setzen uns mit viel Herzblut für die Grosstiere ein. Aus diesen Erwartungen und Ansprüchen wurden stetig neue technische Hilfsmittel entwickelt und neue Methoden evaluiert.

Die Spezial-Ausstattung und Ausrüstung unserer Grosstier-Ambulanzen ist jedoch auch mit speziell hohen Kosten verbunden - grössere Tiere - grössere Kosten. Der technische Defekt an einem unserer Einsatzfahrzeuge stellt den GTRD nun vor eine finanziell untragbare Herausforderung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist, die Reparaturkosten des Toyotas finanzieren zu können, ihn somit wieder einsatztauglich zu machen um mit ihm den Tieren zu helfen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der GTRD setzt sich für einen respektvollen Umgang mit Grosstieren ein. Die Verantwortung uns Menschen gegenüber den Tieren macht auch vor Schafen, Ziegen, Schweinen, Kühen, Eseln, Pferden und anderen, etwas grösser geratenen Tieren, nicht halt.

Tiere in unserer Obhut verdienen Schutz und Pflege - Der technische Fortschritt soll auch ihnen nicht verwehrt bleiben!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Falls wir gemeinsam die Finanzierungsschwelle von CHF 11'000 erreichen, können wir die Reparaturkosten des Toyota tragen.

Bei Erreichung des Finanzierungsziels von CHF 19'000 könnten wir die zusätzlich anfallenden Reparaturkosten der Einsatzfahrzeuge der Stützpunkte Rheintal und Tessin bezahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Grosstier- Rettungsdienst wurde von Ruedi Keller gegründet. Die Initiantin dieses Projekts, Irene Weiersmüller, ist Teil des Teams vom Stützpunkt Zürich.

Der GTRD arbeitet eng mit der Pferdeklink der Vetsuisse-Fakulätät Zürich zusammen.

Irene Weiersmüller
Irene Weiersmüller
Projekt-Starter kontaktieren
Grosstier-Rettungsdienst CH/FL®
Ruedi Keller
Schützenhausstrasse 56
8424 Embrach Schweiz