Anmelden
Registrieren

Verein boxopera - Das etwas andere Musiktheater

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Zürich

Über unser Projekt

Vollszenische Aufführung der Oper Tosca
berührend - hautnah - authentisch
Die Oper geht neue Wege!

Finanzierungszeitraum 25.04.2019 22:42 Uhr - 31.05.2019 19:00 Uhr
Realisierungszeitraum 18. Mai 2019, Beginn 19 Uhr
Finanzierungsschwelle 5'000 CHF
Finanzierungsziel 15'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

«Tosca» ist ein Klassiker. Die Musik ist tiefgehend und trifft einen tief in der Seele. Der veristische Stil ist sehr gut verständlich und auch leicht zu verstehen, wenn man der italienischen Sprache nicht mächtig ist. Es ist ein Krimi, eine sehr spannende Story und inhaltlich immer noch sehr aktuell.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen die Oper als Kulturgut allen Menschen ermöglichen.
Die Oper wurde für jedermann komponiert, also soll auch jeder hingehen können und sich dabei fühlen. Wir erzählen Geschichten, spielen Opern in der Kirche, weil sich dort jeder hintraut. Wir spielen sie in Kirchen, weil diese Räume zum vornherein mystisch, geschichtsträchtig und als Raum hervorragend bespielbar sind.
Für Menschen jeglicher Herkunft.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Musiktheater auf qualitativ hohem Niveau zu produzieren, braucht immer finanzielle Unterstützung. Wir werden von wichtigen Stiftungen und der öffentlichen Hand unterstützt, was ein Gütesiegel und Qulitötsbeweiss ist. Wir wollen faire und zahlbare Eintrittspreise ansetzen, aber die Künstler und das Orchester annähernd tarifgerecht und anständig bezahlen. Dies weitgehnd abzusichern sind wir froh um jeden zusätzlichen Beitrag für unsere Produktion.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben uns entschieden, ein Schweizer Orchester zu engagieren: die Camerata Schweiz. Die Tarife sind um einiges höher, als mit einem ausländischen Orchester. Dennoch wollen wir mit einheimischen Klangkörpern arbeiten. Für die Mehrkosten, erhoffen wir uns Unterstützng von Ihnen, um auch in der Kultur schweizer Arbeitsplätze zu sichern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Marco A. Meyer, Geschäftsführung
Peter Bernhard, Künstlerische Leitung
Rosa María Hernández, Geschäftsstelle und Social Media
Julia Ramseier, PR/Marketing
Finanziell: Kulturrat Zürich, Stadt Solothurn, Lotteriefonds des Kanton Solothurn, Stadt Brig-Glis, Ernst-Göhner Stiftung und weitere Stiftungen, die anonym bleiben wollen. Donatoren und Gönner.

Projekt-Starter kontaktieren
Verein boxopera
Peter Bernhard
Hammerstrasse 37
8008 Zürich Schweiz

+41 (0) 79 669 44 36