Anmelden
Registrieren

Unihockeyjunioren nach Göteborg

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Sense-Oberland

5'674 CHF 162% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
42 Unterstützer

Über unser Projekt

Wir möchten unseren U14 Junioren ein unvergessliches Abenteuer ermöglichen und mit Ihnen im Januar 2018 an ein internationales Turnier nach Göteborg, Schweden reisen. Du kannst uns helfen, diesen Traum zu verwirklichen und es 20 Kids aus dem Grossraum Fribourg zu ermöglichen Floorball Fribourg in Schweden zu vertreten.

Nous aimerions offrir une aventure inoubliable à nos juniors M14 et donc voyager avec eux à Göteborg, en Suède, en Janvier 2018 pour participer un tournois international.

Finanzierungszeitraum 23.05.2017 08:25 Uhr - 17.07.2017 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 04.01.2018 - 07.01.2018
Finanzierungsschwelle 3'500 CHF
Finanzierungsziel 10'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit Ostern 2017 ist Floorball Fribourg der erste Floorball Klub aus der Westschweiz der in der Geschichte des Schweizer Unihockeys in der Nationalliga spielen kann. Umso wichtiger ist es die Nachfolge aus unsere eigenen Juniorenbewegung, die derzeit knapp 200 Spieler und Spielerinnen vereint, maßgeblich zu fördern. Unihockey Fribourg spielt dabei eine wichtige Rolle als Botschafter unseres Sportes ausserhalb der Kantonsgrenze, ja sogar ausserhalb unseres Landes. In diesem Sinn werden unsere U14 Junioren im Januar 2018 am « Gothia Innebandy Cup » teilnehmen. Es handelt sich hier um das grösste internationale Floorball Turnier der Welt, welches fast 10‘000 Spieler in Göteborg, Schweden, zusammenkommen lässt. 20 Junge Freiburger und Ihre Betreuer werden dazu in dieses Abenteuer in Schweden stürzen und werden damit die Gelegenheit bekommen sich auf höchstem Niveau zu messen und erstmals internationale Luft zu schnuppern.
Um dieses Abenteuer auch finanziell stemmen zu können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen

Depuis Pâques 2017, Floorball Fribourg est le premier club romand en ligue nationale de l'histoire de notre sport. Nous n'oublions évidemment pas la relève, avec nos équipes de jeunes, regroupant quelques 200 juniors actuellement en formation dans notre club.
Unihockey Fribourg entretient également son rôle d’ambassadeur hors de notre canton, voire de notre pays. Dans ce sens, nos juniors M14 se rendront en janvier 2018 à la « Gothia Innebandy Cup » . Il s’agit ici du plus grand tournoi international regroupant près de 10'000 joueurs à Göteborg en Suède. 20 jeunes fribourgeois et leur staff participeront à cette belle aventure au début 2018 et auront la chance de se frotter au plus haut niveau international.
Pour monter cette aventure financièrement, nous avons besoin votre aide.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es dass jeder unserer Spieler eine unvergessliche Reise erleben kann und noch in vielen Jahren über dieses Abenteuer reden wird.

Notre objectif est que chacun de nos joueurs peuvent profiter d'un voyage inoubliable et qui’ils en parlent encore de nombreuses années au sujet de cette aventure.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Erfolg im Sport kommt aus der Begeisterung. Aus der Begeisterung nährt sich der Ehrgeiz und die Motivation. Dies ist der Schlüssel unserer Jugend eine Perspektive zu geben, welche wiederum der Schlüssel für die Zukunft unserer Region sind. Die Unterstützung dieses Projektes ist eine nachhaltige Investition für die Zukunft und gleichzeitig ein Zeichen, dass uns unserer Kids wichtig sind.

Le succès dans le sport vient de l'enthousiasme. L'ambition et la motivation se nourrit l'enthousiasme. Ceci est la clé pour transmettre une perspective à nos jeunes, qui sont à leur tour la clé de l'avenir de notre région. Le soutien de ce projet est un investissement durable pour l'avenir et en même temps un signe que nos enfants sont importants pour nous.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird eingesetzt um die Reisekosten nach Göteborg zu decken.

L'argent sera utilisé pour se rendre à Göteborg (couts de transport)

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen der Staff der U14 Manschaft von Floorball Fribourg: Gilbert Gugler, Patrice Stampfi und Marco Krattinger. Das Projekt wird vom Vorstand von Floorball Fribourg unterstützt und mitgetragen.

Le staff de l’équipe des M14 de Floorball Fribourg sont les responsables derrière se projet : Gilbert Gugler, Patrice Stampfi et Marco Krattinger. Le projet est soutenu par le comité de Floorball Fribourg.

Projekt-Starter kontaktieren
Floorball Freiburg
Andreas Bosshart
Choisystrasse 16
3008 Bern Schweiz

http://www.unihockeyfribourg.ch/uhf/index.php?de_newsaktuell