Anmelden
Registrieren

Solarprojekt Götschihof

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Kelleramt-Albis

Über unser Projekt

Mit eurer Unterstützung möchten wir den Bewohnenden und Mitarbeitenden vom Götschihof ein Stück Energieunabhängigkeit schenken und dabei das Klima schützen. Dazu planen wir vom WWF Zürich eine grosse Solarstromanlage auf dem Götschihof im Aeugstertal. Auf dem Dach der Werkstatt soll diese neue Anlage in Zukunft vor Ort CO2-freien Sonnenstrom produzieren. Dieser kann direkt für die Wohn- und Arbeitsstätten der sozialen Einrichtung genutzt werden.

Finanzierungszeitraum 26.10.2020 13:50 Uhr - 31.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar 2021 - September 2021
Finanzierungsschwelle 35'000 CHF
Finanzierungsziel 70'000 CHF

Projektupdates

26.11.20

Jeeee! 50% der Finanzierungsschwelle erreicht!

Jetzt geben wir nochmals Vollgas. Hilfst du dabei?

Denn die Schweiz hat erst 4% Solarstrom im Netz, trotz ihrem riesigen Potenzial für Sonnenenergie. Und der Götschihof freut sich schon sehr auf das neue Dach!

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Potenzial der Sonnenenergie ist in der Schweiz riesig, wir müssen es nur nutzen.

Mit Taten statt Worten wollen wir vom WWF gemeinsam mit euch mehr einheimische, erneuerbare Energien realisieren. Denn wenn der Kanton Zürich im gleichen Tempo weitermacht, wird er erst in 319 Jahren das Potenzial für Solarstrom auf seinen Dächern ausgeschöpft haben. 2019 wurden lediglich 2.7 Prozent des Potenzials genutzt. Deshalb haben wir dieses konkrete Projekt für den Bau einer Solaranlage auf dem Götschihof gestartet.

Wir möchten damit unseren Wunsch zur Förderung von erneuerbarer Energie verwirklichen und einen weiteren Schritt zum lokalen Klimaschutz beitragen. Die Anlage kann vom WWF Zürich gebaut werden, wenn ihr uns das ermöglicht.

Der generierte Sonnenstrom wird dann vom Götschihof genutzt für seinen Strombedarf im Wohn-, Arbeits- und Produktionsbereich.

Der Götschihof ist ein Wohn- und Arbeitsort für Menschen mit kognitiven Einschränkungen. Ob in der Werkstätte, in der Bio-Gärtnerei oder beim Kochen, Strom ist für das tägliche Sein und Handeln unabdingbar.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel unseres Projektes ist der Bau einer Solarstromanlage auf dem ca. 160 m2 grossen Dach der Werkstatt vom Götschihof.

Dadurch haben wir nicht nur die Möglichkeit, erneuerbare Energie in der Schweiz zu fördern, sondern auch eine soziale Einrichtung zu unterstützen. Das ergibt eine Win-win-Situation.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Wünschst du dir auch, dass erneuerbare, einheimische Energien in der Schweiz gefördert werden?
  • Möchtest du deinen Beitrag zum Klimaziel Netto-Null-Emissionen leisten?
  • Du hättest am liebsten selbst eine Solaranlage, aber nicht die Möglichkeiten dazu?
  • Möchtest du ein nachhaltiges, lokales und soziales Projekt weiterbringen?

Dann bist du bei diesem Projekt genau richtig.

Mit dem Bau der Solaranlage fördern wir CO2-neutrale Energie. Du kannst uns dabei unterstützen. Denn nicht jede Person hat die Ressourcen oder den Platz für eine eigene Anlage, möchte aber trotzdem Teil der Veränderung sein.

Mit deiner Unterstützung können wir unser Ziel erreichen. Danke!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Beim Erreichen der Finanzierungsschwelle können wir auf der Hälfte des Götschihof-Daches Solarpanels bauen. Unser Ziel ist es aber, das gesamte Dach zu nutzen und so noch mehr Sonnenstrom zu produzieren. Deshalb möchten wir natürlich das Finanzierungsziel erreichen. Mit dem gesamten Dach kann eine Leistung von ca. 41 KWp erbracht werden. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 13 Haushalten.

Mit einem potenziellen Überschuss kann ein weiteres Solardach geplant und andere Projekte des WWF Zürich im Bereich Energie und Klima können gefördert werden.

Finanzierungsschwelle Mit dem Erreichen der Finanzierungsschwelle kann die Hälfte des Daches mit Panels ausgestattet werden.

Finanzierungsziel Mit dem Erreichen des Finanzierungsziel können wir das gesamte Dach mit Panels ausstatten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der WWF ist eine internationale Umweltschutzorganisation mit Sitz in der Schweiz. Der WWF Zürich arbeitet im Sinne der Ziele des WWF auf kantonaler Ebene. Hier setzt sich ein sehr motiviertes sechsköpfiges Team täglich für mehr Natur- und Umweltschutz im Kanton Zürich ein.

Wir beraten Gemeinden, Hausbesitzerinnen, Politiker, Lehrerinnen, lokale Umweltvereine, aber auch Privatpersonen in den Bereichen Energie, Konsum und Mobilität. Besonders intensiv unterstützen wir die Energieregion Knonauer Amt bei der Vision, auf regionaler Ebene frühzeitig die Energiewende zu vollziehen und so als Vorbildregion zu wirken.

Erfahren Sie mehr zur Klimaarbeit des WWF Zürich: www.wwf-zh.ch

Impressum
© Video: WWF / [Florian Gurtner / Lukas Ammann]
© Bilder: Götschihof, WWF Zürich; Solardach, Global Warming Images / WWF; Mohn, Ola Jennersten / WWF-Sweden; Blumen, Lauren Simmonds / WWF-UK; Glühwürmchen, Andreas Diethelm; Murmeli, Markus Bolliger / WWF-Switzerland; Buche, Michèle Dépraz / WWF; Gletscher, Markus Bolliger / WWF-Switzerland; Eisbär, Julia Martin

Projekt-Starter kontaktieren
WWF Zürich
Regula Baggenstos
Hohlstrasse 110
8010 Zürich Schweiz

0442972222