Anmelden
Registrieren

St. Gallen Model United Nations Conference

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

2'149 CHF 214% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
4 Unterstützer

Über unser Projekt

Als Gruppe von engagierten Studierenden der Universität St. Gallen organisieren wir eine Model United Nations Konferenz. Über vier Tage werden 150 Studierende aus der ganzen Welt in Simulationen der UN Komitees debattieren und gemeinsam Lösungen suchen für aktuelle Herausforderungen der internationalen Politik.

Finanzierungszeitraum 19.09.2019 09:39 Uhr - 25.10.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 14. - 17. November 2019
Finanzierungsschwelle 1'000 CHF
Finanzierungsziel 3'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Konzept «Model United Nations» (MUN) ist die Nachstellung von verschiedenen Komitees der Vereinten Nationen. Ursprünglich entstand das Konzept in den 1920er in den Vereinigten Staaten. Mittlerweile ist MUN auf der ganzen Welt anzutreffen. Jedes Jahr treffen sich tausende Studierende weltweit an unzähligen Konferenzen, um ihre eigenen diplomatischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Ziel ist es, gemeinsam eine Lösung in Form einer UN-Resolution auszuarbeiten.
Dieses Jahr werden sich die Teilnehmenden unter anderem mit der Venezuela-Krise, dem Schutz der Menschenrechte bei Demonstrationen sowie den Handelsbeziehungen zwischen OECD und Entwicklungsländern befassen.
Vor acht Jahren ist das eigene Model United Nations Konzept in St. Gallen entstanden. Der Klub fasste zunächst nur wenige Mitglieder, wuchs jedoch über die Zeit und zählt nun mit über 150 Mitgliedern zu einem der grössten Vereine an der Universität St. Gallen. 2017 konnte die erste eigene Konferenz auf die Beine gestellt werden. Seither ist die jährliche St. Galler MUN Konferenz in weltweiten Rankings in den Top Five vertreten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

1. Stärkung des politischen Engagements und Know-Hows: Die Debatten orientieren sich an realen und prominenten Problemen aus der Politik, der Wirtschaft und des internationalen Rechts.

2. Internationaler Austausch: MUN-Konferenzen bilden eine Plattform, Studierende aus der ganzen Welt kennenzulernen und ein Netzwerk an global citizens zu schaffen. Als Organisationskomitee möchten wir Freunden aus fast 40 verschiedenen Nationen St. Gallen als weltoffene und lebensfreudige Stadt zeigen. Wir setzen uns zum Ziel allen Teilnehmenden einen denkwürdigen Aufenthalt in der Schweiz ermöglichen.

3. Auseinandersetzung mit internationalen Themen im Kontext der UNO: Das Bearbeiten von Problemen der globalen Gesellschaft im Rahmen der Vereinten Nationen erlaubt es, sich eine neue, breitere und internationalere Perspektive anzueignen und internationale Zusammenarbeit besser zu verstehen.

Die Konferenz richtet sich dabei an Studierende der Universität St. Gallen, Universitäten der Schweiz und Europa, sowie, seit diesem Jahr, der ganzen Welt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Eine Unterstützung der SGMUN Konferenz 2019 trägt zur Bildung einer verantwortungsvollen Generation bei, die ihren nachhaltigen und zukunftsorientierten Blick schärft. Die Simulationen sind die ideale Möglichkeit für die Delegierten, verschiedenste Skills zu verbessern, um eines Tages Verantwortung zu übernehmen. Dazu gehören das öffentliche Reden und die Verhandlungsführung mit Parteien unterschiedlichster Meinungen.

Neben der akademischen Förderung, strebt das Organisationskomitee (Conference Secretariat) als Gastgeber auch stets nach einer einzigartigen internationalen und interkulturellen Erfahrung für alle Teilnehmenden. Neben den rund 40 Studierenden der Universität St. Gallen, laden wir jedes Jahr 110 Studierende aus verschiedensten Ländern ein und möchten ihnen einen Eindruck der Region, der Küche und der schweizerischen Gastfreundschaft vermitteln.

Unterstützer erhalten Zugang zu einem breiten und diversen Netzwerk aus Studierenden der Wirtschafts-, Rechts- und Politikwissenschaften.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld eingesetzt, um die Kostenlücken zu decken, die sich besonders aufgrund der Raummieten, Transport- und Verpflegungsaufwendungen ergibt.

Die 150 Teilnehmenden sind auf 9 verschiedene Räume in der ganzen Stadt St. Gallen verteilt. Die Raummieten und die Transporte zwischen den verschiedenen Konferenzstandorten können mit den aktuellen Mitteln nicht vollständig getragen werden.

Ausser dem können mit den aktuellen finanziellen Mitteln die Teilnehmenden nicht komplett mit Verpflegung versorgt werden. Die zusätzlichen Mittel werden eingesetzt, um die Verpflegung für alle Teilnehmenden zu sichern.

Finanzierungsschwelle Der Betrag von 1'000 CHF dient dazu, die zur Realisierung des Projekts fehlenden Mittel zu decken. Ein Grossteil der Einnahmen wird durch Teilnehmnerbeiträge gedeckt. Um allerdings die Raumkosten, Verpflegung und Transport der Teilnehmer sicherzustellen, bedarf es zusätzlicher Mittel von 1'000 CHF. Als Non-Profit Organisation, ist es nicht vorgesehen, einen Gewinn zu generieren, sondern die vorhandenen finanziellen Mittel abschliessend zu nutzen.

Finanzierungsziel Zusätzlich zur Finanzierungsschwelle von 1'000 CHF, würden durch weitere Mittel zusätzliche Möglichkeiten für das Organisationskomitee entstehen, die beitragen, den Teilnehmern der Konferenz ein bleibendes Erlebnis zu schaffen. Zu den zusätzlichen Möglichkeiten zählen insbesondere eine bessere Verpflegung während der Mittagszeit. Ausserdem kann das Organisationskomitee durch weitere Mittel ein reicheres Goodie Bag Angebot für die Teilnehmer der Konferenz anbieten. Als weitere Punkte bieten sich bessere Transportoptionen, sowie eine professionellere Bild- und Videodokumentation der Konferenz an.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Klub St. Gallen MUN (SGMUN), ein akkreditierter Verein an der Universität St. Gallen. Seit seiner Gründung 2011 verfolgt SGMUN das übergeordnete Ziel, die Welt der Diplomatie den Studierenden an der Universität näher zu bringen. Dies unterteilt sich in drei Aufgabenbereiche:

Erstens unterstützen wir Vereinsmitglieder in ihrem Interesse an internationaler Politik und Diplomatie.

Zweitens tragen wir zur Entwicklung interdisziplinärer Kompetenzen der Studierenden bei, vor allem mit Hinblick auf Auftritts- und Verhandlungskompetenz.

Drittens fördern wir innerhalb des Vereins ein freundschaftliches Klima, welches Studierenden ermöglicht, Kontakte zu knüpfen.

Der Verein St. Gallen Model United Nations finanziert sich in erster Linie aus Mitgliederbeiträgen. Damit lassen sich Kosten für unser konstantes Engagement auf dem Campus decken. Dazu gehören die wöchentlichen Debatten, Workshops, sowie regelmässige ausserordentliche Events wie die Serie "Talk by a diplomat". Daneben schickt der Verein seine Teilnehmer regelmässig mehrmals im Semester an internationale Konferenzen. Dieses Leistungsangebot wird seit zwei Jahren durch die selbstorganisierte SGMUN Konferenz erweitert, welche den Höhepunkt der St. Galler MUN-Kultur darstellt.

Projekt-Starter kontaktieren
St. Gallen Model United Nations Conference Secretariat 2019
Niklas Graefen
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen Schweiz

Telefon: 0798820583

Website: https://conf.stgallenmun.ch

e-mail: niklas.graefen@gmail.com