Anmelden
Registrieren

Restessbar

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Winterthur

Startphase - Bitte werde Fan oder gib Feedback auf der Pinnwand.

Über unser Projekt

Manifest
• Gratis für alle
• Zugänglich für alle
• Nonprofit
• Konfessionell unabhängig
• Parteipolitisch unabhängig
• Einhaltung der Hygiene- und Gesundheitsstandards
Der Name sollte den Ort beinhalten, also z. B. «RestEssBar Winti Altstadt»

Finanzierungszeitraum 18.03.2018 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 1 monat
Finanzierungsschwelle 1'900 CHF
Finanzierungsziel 4'899 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

www.youtube.com/watch?v=wk9BdAEkZbI&t=84s
Ein Drittel der Lebensmittel werden in der Schweiz weggeworfen, was rund 2 Millionen Tonnen Nahrungsmitteln pro Jahr entspricht. Das Projekt RestEssBar hat sich zum Ziel gesetzt, dem Lebensmittelwegwurf mit konkreten Massnahmen entgegenzuwirken.

Um dieses Ziel zu erreichen, schliessen sich engagierte Menschen zusammen und betreiben in ihrem Ort eine lokale und unabhängige RestEssBar. Manche nennen ihr Projekt anders, das Ziel und das Konzept ist jedoch dasselbe. Eine Übersicht über diese Projekte ist auf der Karte unten sowie im Menu Standorte oben zu finden. Allen RestEssBars gemeinsam ist unser Manifest, das hier als kurzbeschreibung genommen wurde.

Da die Idee RestEssBar lokal bleiben und in die Breite wachsen soll, unterstützen wir alle Interessierten gerne mit Informationen und jeglicher anderer Hilfe, die wir bieten können. Mehr dazu findet ihr unter RestEssBar gründen.

Die erste RestEssBar wurde Anfang 2014 in der Winterthurer Altstadt gegründet. Laufend kommen weitere lokale Projekte dazu. Mehr zur Entstehungsgeschichte der RestEssBars findet ihr unter Geschichte.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

www.youtube.com/watch?v=wk9BdAEkZbI&t=84s
Zielgruppe sind ärmere, ist jedoch jedem zugänglich. das Ziel ist es möglichst viel Essbares vor der Abfallverwertung zu retten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

www.youtube.com/watch?v=wk9BdAEkZbI&t=84s
Wir haben keinen Profitgedanken wir möchten lediglich dafür sorgen, dass Essen nicht um den Globus geflogen wird um dann teilweise direkt auf dem Müll zu landen, obwohl es noch geniessbar wäre. Dies stellen wir vor allem Ärmeren zur Verfügung unter anderem verweist das Sozialamt auf unser Projekt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir ersetzen unser in die Jahre gekommenes material durch möglichst ein dreirädriges E-Bike, damit Familien und ältere Leute auch mitarbeiten können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Restessbar Standort Winterthur Töss

Samuel Huber
Samuel Huber
Projekt-Starter kontaktieren
REstesbar 8406
Samuel Huber
Burgstrasse 124
8408 Winterthur Schweiz