Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Rehkitzrettung Obertoggenburg

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Obertoggenburg
CHF 12’930
CHF 7’000
Mindestbetrag
CHF 9’000
Wunschbetrag
112
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

115 Unterstützungen
Sus Jacob
11.04.2024, 11:32
Anonyme Unterstützung
09.04.2024, 15:41
Martina Bundi
Martina Bundi
09.04.2024, 14:05

Über unser Projekt

Jährlich fallen tausende neugeborene Rehkitze dem Mähtod zum Opfer. Um die frisch gesetzten Kitze vor dem sicheren Tod zu retten, werden die Wiesen mittels Drohnen, ausgerüstet mit Thermalkameras, nach den Jungtieren abgesucht.
Da die Nachfrage Jahr für Jahr zunimmt, möchten wir in der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann ein Team auf die Beine stellen, welches ab dem Frühling 2024 für die heimischen Wildtiere und die Landwirte im Einsatz ist.

Finanzierungszeitraum 05.03.2024 19:50 Uhr - 14.04.2024 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2024

Die Setzzeit der Rehe dauert von Ende April bis Ende Juni. Genau in diesen Zeitraum werden auch viele Wiesen gemäht. Da frisch gesetzte Rehkitze von Natur aus in den ersten Wochen noch keinen Fluchtinstinkt entwickelt haben, drücken sie sich bei Gefahr flach auf den Boden und flüchten nicht.

Dies hat zur Folge, dass jährlich rund 5000 Kitze durch das Mähen der Wiesen zu Tode kommen.

Durch den Einsatz von Drohnen, ausgerüstet mit Thermalkameras, können die Wiesen effizient nach Kitzen abgesucht werden. Gefundene Kitze werden abgedeckt und sobald die Wiese gemäht wurde, wieder freigelassen. Durch diese effiziente Methode wird das Risiko, dass Rehkitze durch den Mähbalken zu Tode kommen, auf ein Minimum gesenkt.

Weitere Informationen findest du auf der Homepage von Rehkitzrettung Schweiz https://www.rehkitzrettung.ch .

Unser Ziel ist es, ein Team aufzustellen, welches ab dem Frühjahr 2024 in der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann für die Rehkitzrettung im Einsatz ist. Zielgruppen sind natürlich in erster Linie die Rehkitze und die Landwirte, aber natürlich auch alle Anderen, denen die Rehkitzrettung am Herzen liegt.

Nebst einigen freiwilligen Helfern, die gerne in den frühen Morgenstunden unterwegs sind, braucht es natürlich auch die technische Ausrüstung dazu. Nur durch grosszügigen
Spenden wird die Anschaffung und der Unterhalt einer Drohne ermöglicht.

Dank deiner wertvollen Unterstützung, können wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Rehkitze leisten.

Wir investieren das Geld in die Grundausrüstung, bestehend aus Drohne und Zubehör, um die Rehkitzrettung zu betreiben.

Mindestbetrag

Deckung der Anschaffungskosten für die Grundausrüstung bestehend aus einer Drohne, Ersatz Akkus und weiterem Zubehör.

Drohne: CHF. 5`700.-

3 Zusatzakkus: CHF 700.-

Bildschirm und Ersatzakku: CHF. 400.-

Ausbildungskosten: CHF. 200.-

Wunschbetrag

Sollte der Wunschbetrag erreicht werden, könnte zusätzlich eine Powerstation sowie ein zweites Display angeschafft werden, was die Einsatzdauer erhöht und die Arbeit effizienter macht.

Wir sind Sämi Boser und Roman Tarnutzer, beide wohnhaft in Unterwasser. Unsere Freizeit verbringen wir gerne in der Natur, auf der Jagd, beim Sport und mit unseren Familien. Da wir ohnehin nicht ausschlafen können, möchten wir uns gerne frühmorgens auf die Socken machen, die kleinen Rehkitze aufspüren und den Landwirten das Mähen erleichtern. Aus diesem Grund engagieren wir uns für die Rehkitzrettung Obertoggenburg.

Rehkitzrettung Obertoggenburg
16. April 2024

Herzlichen Dank

Geschätzte Fans und Unterstützer der Rehkitzrettung Obertoggenburg Schon bald beginnt die Setzzeit der Rehe und auch die Vegetation schreitet mit grossen Schritten voran. Höchste Zeit also die letzten Vorbereitungen für die Rehkitzrettung zu treffen. Dank euren zahlreichen Unterstützungen werden wir Anfang Mai bereit sein für die erste Saison. Sämtliches Material konnte beschafft werden und darüber hinaus bleibt noch ein schöner Batzen übrig, den wir für spätere Investitionen ins Rehkitz-Kässeli legen können. Ein herzliches Dankeschön euch Allen für die zahlreiche uns grosszügige Mithilfe an unserem Projekt zum Schutz der Rehkitze. Beste Grüsse Roman & Sämi

Mehr im Projekt-Blog lesen

Selbstverständlich sind wir dabei 👍

Ruedi Boser
5. März 2024 um 22:21

Tolles Projekt👍

Corina Tarnutzer
29. Februar 2024 um 20:05

Super Sache 😊

Elisabeth Boser
28. Februar 2024 um 20:12

Alle anzeigen