Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

CHF 200 Unterstützung durch Raiffeisen

Rehkitzrettung - Gemeinsam retten wir Bambi vor der Mähmaschine

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Region Burgdorf
CHF 4’650
CHF 4’000
Mindestbetrag
CHF 7’500
Wunschbetrag
30
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

31 Unterstützungen
Anonym unterstützen
01.04.2022, 17:28
Franziska Strickler
30.03.2022, 22:37
Anonym unterstützen
29.03.2022, 13:13

Über unser Projekt

Ihr Instinkt veranlasst die Rehkitze, sich bei Gefahr klein zu machen und still zu verhalten. So werden jährlich mehrere tausend Rehkitze in Wiesen übersehen und durch Mähmaschinen getötet. Die Rehkitzrettung mit Thermalkamera und Multikopter aus der Luft ist die sicherste Methode um Rehkitze vor Mähmaschinen zu retten. Die Felder werden überflogen und die Rehkitze mit der Wärmebildkamera erfasst. Die erkannten Rehkitze werden gesichert und so vor dem Tod durch die Mähmaschine gerettet.

Finanzierungszeitraum 07.03.2022 11:03 Uhr - 05.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab Saison 2022

Nach wie vor werden trotz der heutigen Bemühungen vieler Freiwilliger viele Rehkitze nicht erkannt und fallen schliesslich der Mähmaschine zum Opfer - wir möchten mit unserem Einsatz dabei mithelfen diese Zahl der jährlich getöteten Rehkitze weiter zu reduzieren und jährlich ein paar Bambis mehr zu retten. Dabei soll die Unterstützung auch den Bauern helfen, in der ohnehin stressvollen Zeit der Grasernte diesen allgegenwärtigen Stressfaktor zu reduzieren - auch zumal die Grasernte durch das Vermähen eines Kitzes meist vernichtet wird. Und nicht zuletzt möchten wir damit auch die Hegebemühungen der örtlichen Jagdverbände unterstützen.

Angesprochen sind Tierliebhaber, Naturfreunde und alle denen unser Wild, die Natur und deren Wohlergehen am Herzen liegen.

Die notwendige Investition für eine geeignete Ausrüstung ist hoch. In der Region Krauchthal, Oberburg und Umgebung bestehen aktuell noch sehr wenige Rettungsteams - der Bedarf in dieser unserer Region ist also entsprechend hoch. Somit zählt jedes neue Rettungssystem bzw. Rettungsteam. Gemeinsam können wir die wirtschaftliche Hürde einfacher meistern. Deshalb sind wir auf die initiale Mithilfe vieler angewiesen, um einen alljährlichen Beitrag zur Rettung von Rehkitzen leisten zu können.

Es wird eine angemessene, geeignete Ausrüstung eingekauft mit welcher in Zukunft in ehrenamtlicher Arbeit Felder abgesucht und hoffentlich viele Rehkitze gerettet werden.

Mindestbetrag

Eine Ausrüstung, welche die Mindestanforderungen erfüllt, ist für knapp 4000 Fr. zu erhalten. Der Kauf beinhaltet die Komponenten, die selber zusammengebaut werden müssen. Diese Ausrüstung ermöglicht eine effiziente Rehkitzsuche bietet jedoch nicht in allen Bereichen die Möglichkeiten der Ausrüstung, welche mit dem Finanzierungsziel erworben werden kann.

Wunschbetrag

Mit dem Finanzierungsziel kann eine Ausrüstung erworben werden, die optimal konfiguriert ist für die Rehkitzsuche und auf diesen Zweck hin konstruiert wurde.

Wir haben Freude an der Natur und der Tierwelt und möchten uns für deren Erhalt und Schutz aktiv einsetzen. Mit Drohnen und Multikoptern und deren Einsatz sind wir seit längerem vertraut und absolvieren die Ausbildung des Vereins Rehkitzrettung, der uns auch in der Umsetzung unseres Anliegens mit ihrem Know-How unterstützt. Die Ausrüstung wird somit ab nächster Saison durch mindestens zwei Personen genutzt, womit während der Rehkitzrettungssaison eine erhöhte personelle Verfügbarkeit und damit ein effizienter Einsatz der Ausrüstung sichergestellt werden kann.

31. Dezember 2021

Ein guter Start ins Projekt und ins neue Jahr

Liebe Bambi-Retter und Unterstützer Das Jahresende naht und wir dürfen uns nach knapp einer Woche in der Finanzierungsphase über einen Teilerfolg freuen. 30% sind geschafft - dank Eurer Hilfe und Unterstützung! Wir bedanken uns bei Euch ganz herzlich für Euer Vertrauen und Eure Mithilfe und wünschen Euch das allerbeste fürs 2022. Wir bleiben am Ball und freuen uns auf hoffentlich viele gerettete Rehkitze in der neuen Saison 2022! In diesem Sinne: E guete Rutsch!

Mehr im Projekt-Blog lesen

Partner