Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

Pumptrack Konolfingen

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Kiesental

Durch das Projekt «Pumptrack Konolfingen» soll in der Region ein alternativer Bewegungsraum geschaffen werden. Auf der Anlage können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Inline Skates, Skateboards und natürlich Fahrrädern kostenlos vergnügen.

CHF 75’072
CHF 70’000
Mindestbetrag
CHF 160’000
Wunschbetrag
167
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

Finanzierungszeitraum 10.08.2021 07:23 Uhr - 05.11.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2021

Projektupdates

12. November 2021

Das Growdfunding war erfolgreich, vielem herzlichen Dank!!

Es geht aber noch weiter mit der Sponsorensuche! Wir benötigen immer noch eure Unterstützung. Spenden können direkt auf die IBAN-Nr. CH29 8080 8007 2178 0246 5 überwiesen werden.

Wir hoffen noch im 2021 mit den ersten Arbeiten beginnen zu können! Und im Frühling 2022 wird gepumpt!!!!!!

Mehr Infos auf: www.pumptrack-konolfingen.ch

Durch das Projekt «Pumptrack Konolfingen» soll in der Region ein alternativer Bewegungsraum geschaffen werden. Auf der Anlage können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Inline Skates, Skateboards und natürlich Fahrrädern kostenlos vergnügen.
www.pumptrack-konolfingen.ch

Das Ziel ist es, in Konolfingen einen Pumptrack zu bauen. Dieser soll für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein Begegungsort werden.

Es lohnt sich in dieses Projekt zu investieren, weil das Projekt nur mit Hilfe von Sponsoren finanziert werden kann.

Nach erfolgreicher Finanzierung kann der Bau der Pumptrackanlage starten!

Mindestbetrag

- Planung Pumptrack
- Bau Pumptrack
- Maschinen
- Material

Wunschbetrag

Die Finanzierung ist abhängig von Material- und Maschinensponsoring und der Beteiligung der Gemeinde.

Der Verein "Pumptrack Konolfingen" bestehend aus 6 Müttern und Vätern aus der Region steht hinter dem Projekt. Die Gemeinde als Landeigentümer unterstützt die Projektidee.

169 Unterstützungen
Familie Streit
05.11.2021, 14:15
Familie Münger/Hertig
05.11.2021, 12:09
Anita Hirschi
05.11.2021, 09:49