Zukunftsstadt Paradisos 2022

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Gäu-Bipperamt

Startphase - Werde Fan und erhalte alle Neuigkeiten vom Projekt-Starter direkt als Mail

Über unser Projekt

Nach 11 Jahren findet endlich wieder das Paradisos statt!
Unter dem Motto Zukunftsstadt realisieren wir während drei Tagen für rund 800 Mitglieder aus dem Jubla-Kanton Solothurn einen Grossanlass. Den Kindern und Jugendlichen wird ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht, an welches sie sich noch lange erinnern werden.

Finanzierungszeitraum 09.01.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 4. - 6. Juni 2022
Finanzierungsschwelle CHF 3'000
Finanzierungsziel CHF 10'000

Worum geht es in diesem Projekt?

• Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung

• Wir ermöglichen den Jugendlichen Verantwortung zu übernehmen

• Wir geben Raum zur Vernetzung und Entstehung von Freundschaften

• Wir fördern die Stärkung der Gemeinschaft und Solidarität

• Wir machen ehrenamtliche Arbeit sichtbar

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Paradisos setzt sich auf den unterschiedlichen Ebenen der teilnehmenden Personen Ziele.
Für die teilnehmenden Kinder sollen die drei Tage im Zeichen des Austausches stehen. Ziel ist es, dass über die Scharen hinaus miteinander kommuniziert werden kann. Vielleicht finden sich auch neue Lebensfreunde.
Für die Jugendlichen, die bereits als Leitende tätig sind, soll das Paradisos einen Motivationsschub darstellen. Auch für sie stehen die Vernetzung und der Austausch als Ziel im Vordergrund.
Ein weiteres Ziel stellt die Einbindung ehemaliger Mitglieder dar. Das Paradisos ist eine Möglichkeit für ehemalige Mitglieder, sich erneut zu engagieren und das aktive Jubla-Leben ein weiteres Mal mitzuerleben.
Der Verband setzt sich als Ziel, einen nachhaltigen Anlass zu organisieren. Saisonalität und Regionalität stehen im Fokus der Planung. Mit einem bewussten und sparsamen Umgang der Ressourcen soll dies den Kindern und Jugendlichen unsere Zukunftsstadt vorgelebt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Um den Kindern und allen anderen Jubla-Begeisterten drei erlebnisreiche Tage zu ermöglichen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Durchführung der Zukunftsstadt Paradisos verwendet. Du trägst dazu bei, dass das Paradisos sich von einem Lager im herkömmlichen Rahmen abheben kann.

Finanzierungsschwelle

Mit 3000 CHF ist ein Minimum an erforderlichen Ateliers während des Rahmenprogramms am Anlass umsetzbar.

Finanzierungsziel

Unsere Atelierideen sind ausgefallen und kennen einzig eine finanzielle Grenze. Je höher der Beitrag, umso vielfältigere Atelier erwarten unsere Teilnehmenden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das OK besteht aus 13 motivierten Leitenden aus dem Jubla-Kanton Solothurn.
Zusammen repräsentieren sie Jungwacht Blauring Kt. Solothurn.

OK Zukunftsstadt Paradisos 2022

Projekt-Starter kontaktieren
Jubla Kt. Solothurn
Tia Z'Brun
Tannwaldstrasse 62
4600 Olten Schweiz