Ohne Kunst und Kultur wird es still

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

Über unser Projekt

Kunst und Kultur berühren unsere Herzen. In Zeiten der Ungewissheit und des Stresses können wir dadurch Halt, Stabilität und Zuversicht gewinnen. Seit Beginn der Pandemie ist es still geworden auf den Bühnen dieser Welt. Künstler haben sich alternative Plattformen gesucht, jedoch sind diese häufig schlecht oder gar nicht finanziert. Als Ärztin habe ich in der Pandemie einen sicheren Arbeitsplatz und ich möchte hiermit denen etwas zurück geben, die mein Leben bereichern.

Finanzierungszeitraum 09.12.2020 11:46 Uhr - 31.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November - Dezember 2020
Finanzierungsschwelle CHF 250
Finanzierungsziel CHF 500

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Kunst- und Kulturbranche wurde durch die Auflagen der Pandemiebekämpfung stark eingeschränkt. Anders als im Leistungssport erscheint es unmöglich mit entsprechenden Konzepten Bühnen weiter zu bespielen. Dennoch ist die Kreativität von Musikern grenzenlos. Virtuell gibt es unzählige Projekte, die andere Menschen zum Lächeln bringen, kurzzeitig vergessen lassen, was gerade alles nicht gut läuft und uns stresst. Im Frühjahr gab es unzählige Spontankonzerte von Balkonen und Fenstern aus. Musik hat einen relevanten Stellenwert im Alltag und dennoch erhalten Künstler aktuell wenig Unterstützung.
Wenn die Pandemie unter Kontrolle ist, dann soll es nicht still sein. Während der Pandemie sollten uns Musiker und Theaterschaffende nicht unentgeltlich auf diversen virtuellen Plattformen vom Alltag ablenken und für unser Seelenwohl sorgen.
Weil Feste aktuell nicht wie sonst gefeiert werden können, lade ich Freunde und Familie ein gemeinsam mit mir das Sinfonieorchester und Theater St. Gallen zu unterstützen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Jeder, der sich von Musik berührt fühlt und Musik als Medizin für die Seele erachtet.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

... weil Kunst und Kultur essentiell sind.

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist." - Victor Hugo

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird dem Sinfonieorchester und Theater St. Gallen überwiesen zur Unterstützung in der Pandemie. Es steht dem Sinfonieorchester und Theater zur freien Verfügung.

Finanzierungsschwelle

das Mindestziel ist meine persönliche Spende, statt eine Feier zu organisieren spende ich diesen Beitrag.

Finanzierungsziel

Je mehr, umso schöner.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Ärztin und habe in der Pandemie einen sicheren Arbeitsplatz. Musik und Sport sind meine Coping-Mechanismen.
Anlässlich meines Geburtstages, möchte ich die lokale Kunst- und Kulturszene unterstützen. Statt zu feiern, möchte ich spenden. Ich lade Freunde und Familie ein das zu unterstützen, damit wir in der Zukunft wieder gemeinsam geniessen können.

Projekt-Starter kontaktieren
Anne-Katrin Hickmann
9000 St. Gallen Schweiz

Der Spendentopf der Raiffeisenbank St. Gallen

CHF 8'907

CHF 31'093 von CHF 40'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank St. Gallen gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank St. Gallen lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank bis 31.12.2021 einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Projekt werden maximal CHF 1'000 aus dem Spendentopf verteilt
  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 10 verdoppelt
  • Sobald das Projekt erfolgreich ist, gibt es keine zusätzliche Unterstützung aus dem Spendentopf. Schnell sein lohnt sich!

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf