Neue Reithalle KVE

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Neukirch-Romanshorn

Über unser Projekt

Wir planen in der Gemeinde Egnach den Bau einer Reitsportanlage für die Zukunft unseres Vereins und des Pferdesports in der Bodenseeregion. Die neue Reithalle kommt im Grenzbereich von Egnach-Arbon-Roggwil (ausgangs Fetzisloh) zu stehen. Helfen Sie uns, dieses Generationenprojekt zu verwirklichen.

Finanzierungszeitraum 25.11.2021 20:08 Uhr - 16.01.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2022
Finanzierungsschwelle CHF 30'000
Finanzierungsziel CHF 100'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Kavallerieverein Egnach und Umgebung (KVE) kämpft für ein Dach über dem Kopf. Seit 2018 wird viel Zeit und Energie in das Projekt «Neue Reithalle» investiert. Bis heute konnten einige wichtige Meilensteine erreicht und etliche Hürden übersprungen werden: beispielsweise der Erwerb des passenden Landstücks und der entsprechenden Zone, die erteilte Baubewilligung und Fortschritte in der Finanzierung. Doch: Das Geld reicht leider für den lang ersehnten Spatenstich noch nicht aus! Der KVE ist auf jegliche weitere finanzielle Hilfe angewiesen, um das Projekt erfolgreich zu realisieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das grösste und wichtigste Ziel ist ein sicherer und wetterfester Trainingsort. Ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche mit dem Lebewesen Pferd vertraut gemacht werden können. Ein Ort, an dem sich Menschen treffen, um die Passion Pferde gemeinsam zu leben.
Das Projekt sieht dafür den Bau einer Reithalle mit einer Reitfläche von 62 x 29 m und eines Aussenplatzes vor. Zudem beinhaltet der Bau einen Raum für Festwirtschaft und eine Küche. Die Masse sollen auch die Durchführung von Turnieren erlauben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil der KVE Menschen jeden Alters ein sinnvolles Freizeitangebot bietet und sich für das Gemeinwohl seiner Mitglieder einsetzt. Weil der Verein die Begegnungen und Freundschaften ins Zentrum stellt und die moderne Anlage auch jedes Sportlerreiterherz in der Ostschweiz höherschlagen lässt. Die Reithalle ist rollstuhlgängig und vielseitig nutzbar, z. B. etwa für einen Mittagstisch oder eine Seminardurchführung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit deiner Unterstützung hilfst du dem KVE seinen grossen Traum – eine eigene Reithalle auf eigenem Boden – zu erfüllen. Das Geld wird ausschliesslich für den Bau der neuen Reithalle verwendet; es gelangt direkt auf ein dafür eingerichtetes Sperrkonto.

Finanzierungsschwelle

Jeder Beitrag bringt uns einen Schritt näher zur Verwirklichung des Projekts. Wir benötigen genügend Eigenkapital, um die weitere Finanzierung zu ermöglichen. Mit dieser Finanzierungsschwelle können wir einen Teil dazu beitragen.

Finanzierungsziel

Die Kosten der ersten Bauetappe belaufen sich auf 1,7 Mio. Franken (anstelle von anfänglich geplanten 1,3 Mio., da die Preise der Rohstoffe in die Höhe geschnellt sind). Bis heute haben wir rund CHF 470'000 Sponsoringgelder einnehmen können. Es fehlen aber noch CHF 200'000. Über das Crowdfunding versuchen wir, etwa die Hälfte der fehlenden Sponsoringgelder zu beschaffen. Aber je mehr, desto besser und umso schneller sind wir bei unserem Ziel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle Mitglieder des Kavallerievereins Egnach und Umgebung. Der Verein gründete sich vor über 100 Jahren, nämlich 1913 und weist eine lange, erfolgreiche Vereinsgeschichte aus. Heute setzt sich der Verein aus rund 200 Mitgliedern zusammen, die das Hobby Reiten und/oder Fahren pflegen. Die Herzensangelegenheit des Vereins ist seit Jahrzehnten die Jugendförderung mit Angeboten im Voltigieren, Kindersport oder Vierkampf (Laufen, Schwimmen, Dressur- und Springreiten).

Projekt-Starter kontaktieren
Kavallerieverein Egnach und Umgebung
Gust Rüegge
Vorderau 3
9325 Roggwil Schweiz

Teilprojektleiter Finanzierung & Sponsoring