Hilfe für unsere Kita

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Frauenfeld

CHF 45'387  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
147 Unterstützer

Über unser Projekt

Während gewinnorientierte Firmen auf Rücklagen zurückgreifen können, geht uns allmählich die Luft aus. Unser letztes, grosses Sparpotential liegt bei den Personalkosten. Für uns ein rotes Tuch, das wir nicht anfassen wollen!

Denn wird beim Personal gespart, sinkt die Qualität der Betreuung. Eine Negativ-Spirale wird in Gang gesetzt, bei der schlussendlich alle Beteiligten verlieren, vor allem aber die Kleinsten unter uns.

Finanzierungszeitraum 19.03.2021 19:39 Uhr - 30.04.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15. März bis 18. April 2021
Finanzierungsschwelle CHF 1
Finanzierungsziel CHF 40'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir suchen mutige Unterstützer*innen, die um die Relevanz der familienergänzenden Kinderbetreuung in unserer Gesellschaft Bescheid wissen und uns mit einem Batzen tatkräftig unter die Arme greifen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir brauchen finanzielle Unterstützung um den Kita-Betrieb wie bisher aufrechtzuerhalten. Unterstützer*innen sind Firmen oder Privatpersonen, die den Wert unserer Dienstleistung für die Familien und für die Wirtschaft kennen, finanziell selber nicht von der Corona-Krise betroffen sind und uns helfen können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Weil die Entwicklung unserer Kinder nicht durch die Auswirkungen der Corona-Krise beeinträchtigt werden darf.
  • Weil Kleinkinderzieher*innen schon vor der Krise einen bedenkenswert tiefen Lohn erhalten haben und Lohneinbussen für sie sehr schwerwiegend sind.
  • Weil erwerbstätige Eltern (Frauen) auf ein funktionierendes Sozialsystem angewiesen sind.
  • Weil Arbeitsplätze in der Region Frauenfeld auf dem Spiel stehen.
  • Weil der Zufall über die Gewinner oder Verlierer der Krise bestimmt hat, nicht das Prinzip des Besseren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld fliesst vollumfänglich in die Erhaltung des Tagesbetriebes ein. Es hilft uns, dass wir den Betrieb reibungslos weiterführen können.

Finanzierungsschwelle

Da es sich hier um ein #localsupport-Projekt handelt, liegt die Finanzierungsschwelle bei CHF 1.00.

Finanzierungsziel

Dieser finanzielle Boost lässt uns wieder ruhiger und zuversichtlicher in die Zukunft schauen und stärkt uns.

Wer steht hinter dem Projekt?

Drei Jungunternehmer aus der Region Frauenfeld, über 30 Kitamitarbeiter*innen, die Kitas Zauberwald, Zauberzirkus und Zauberstern und ganz viele Eltern und Familien, die auf ein funktionierendes Sozialsystem angewiesen sind.

Projekt-Starter kontaktieren
zauberkita gmbh
Fabienne Salathé
Rheinstrasse 51
8500 Frauenfeld Schweiz