Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

Herzensprojekt Rehkitzrettung

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Sensetal
CHF 3’240
CHF 6’000
Mindestbetrag
CHF 9’000
Wunschbetrag
48
Unterstützer
20
Tage

Wähle eine oder mehrere der nachfolgenden Unterstützungen aus

54 Unterstützungen
Doris Holzer
26.05.2024, 19:44
larsfrei
larsfrei
25.05.2024, 17:20
Hanspeter Rutschmann
Hanspeter Rutschmann
25.05.2024, 10:08

Über unser Projekt

Um die Rehkitzrettung in Zukunft weiter zu optimieren und zu gewährleisten, braucht es dringend genügend Personen welche mithelfen. Mit den Landwirten und den Jägern zusammen wird frühmorgens die Suche nach den Rehkitz gestartet um sie vor dem sicheren Mähtod zu bewahren.

Finanzierungszeitraum 23.04.2024 09:30 Uhr - 16.06.2024 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2024

Im Kanton Bern bleiben jährlich immer noch bis zu 400 Rehkitze unentdeckt und sterben danach beim Einsatz von Mähmaschinen.
Ich erkläre Ihnen sehr gerne wieso:
Das Rehkitz hat einen Instinkt von Geburt an, bei welchem es sich bei Gefahr ganz still verhält und sich auf den Boden presst. Diesen Instinkt verliert es nach etwa drei Wochen, dennoch verlässt es sich dann weiterhin auf seine Tarnung. Erst im letzten Moment, in dem die Gefahr zu drohen scheint, springt es auf und möchte fliehen.
Dann ist es aber meistens schon zu spät...
die Landmaschinen sind ein unbezwingbarer Gegner, das Rehkitz hat keine Chance und muss oftmals qualvolle Schmerzen erleiden.

Um die Rettung effizienter zu gestalten, um zu unterstützen und um uns weiterzubilden, möchten wir als IG gerne eine Drohne anschaffen inklusive Zubehör um auch unseren Beitrag zu leisten. Die Drohnen sind nun eine neue Hoffnung für die wehrlosen Rehkitze.

Unser Ziel ist es möglichst vielen Rehkitz zu helfen, für dies braucht es dringend ein Startguthaben um wichtiges Equipment anzuschaffen.

Für was benötigen wir nun Ihre Hilfe?
Die Rehkitzrettung ist ehrenamtlich und wird leider nicht mit Geldern unterstützt.
Die Anschaffung einer Drohne, der Wärmebildkamera und dem Zubehör ist sehr kostspielig. Zusätzlich muss eine Ausbildung absolviert werden um die Drohne unfallfrei fliegen zu können.

Bei einer erfolgreichen Finanzierung des Projektes, können wir uns eine hochleistungsfähige Drohne inklusive Wärmebildkamera finanzieren.

Mindestbetrag

Der Finanzierungsmindestbetrag würde es uns ermöglichen eine Drohne anzuschaffen. Dies ist der Mindestbetrag der benötigt wird um die Drohne ohne Zubehör zu finanzieren.

Wunschbetrag

Der Wunschbetrag würde es uns zusätzlich erlauben noch weiteres Equipment wie unter anderem Ersatz Akkus, Monitore und Funkgeräte zu finanzieren.

Die Interessengemeinschaft "Rehkitzrettung Kriechenwil und Umgebung" wurde am 10.04.2024 gegründet.
Ich heisse Florian und bin 27 Jahre alt und vertrete diese hier auf dem Lokalhelden Kanal.
Aufgewachsen auf einem Bauernhof und selber in der Landwirtschaft tätig, verbringe ich meine Zeit gerne in der Natur und bei den Tieren.
Gerne möchten wir zusammen als IG in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten um möglichst viele Rehkitze retten.

21. Mai 2024

Dritte Etappe

Und ein weiterer Meilenstein wurde nun erreicht! Bereits Fr. 3000.- haben wir mit eurer Hilfe zusammen gesammelt. Wir sind optimistisch und hoffen, wir können bereits in dieser Saison die Rehkitzrettung aktiv unterstützen. Nun hat auch hier die Hochsaison gestartet und es braucht überall helfende Hände. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir dieses Projekt erfolgreich realisieren können. Wir sind mit vielen verschiedenen Personen im Austausch und werden euch auf dem Laufenden halten... Seid gespannt!

Mehr im Projekt-Blog lesen