Anmelden
Registrieren

Fussballlichtspiele St.Gallen – Fussball Film Festival

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank St. Gallen

4'075 CHF 102% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
26 Unterstützer

Über unser Projekt

Fussball ist mehr als 11 gegen 11, mehr als 90 Minuten sportlicher Wettkampf. Der Fussball produziert tagtäglich beiläufige Schönheiten, die aber oft – gerade in der medialen Dauerversorgung – untergehen. Die Fussballlichtspiele St.Gallen ändern das. Fussball ist Kultur! Und deshalb gehört er nicht nur auf die Fussballplätze und Stadien, sondern auch in die Stadt. Mit deiner Unterstützung findet das Fussballfilmfestival vom 30. August bis 2. September in St.Gallen statt.

Finanzierungszeitraum 08.06.2017 09:14 Uhr - 22.07.2017 20:00 Uhr
Realisierungszeitraum 30. August bis 2. September
Finanzierungsschwelle 4'000 CHF
Finanzierungsziel 5'500 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Alles entstand Anfang 2015 spätabends an einer Bar. Einmal mehr drehten sich unsere Gespräche um Fussball. Wir fragten uns, warum der Fussball weitläufig bloss als Sport betrachtet wird, warum der kulturelle Charakter so selten im Fokus liegt. Dass Fussball auch Kultur ist, stand und steht für uns ausser Frage. Also nahmen wir das Heft selber in die Hand und lancierten die Idee eines Fussballfilmfestivals in St.Gallen. Denn wie lassen sich die vielfältigen Facetten des Fussballs besser zeigen… Aus der Bieridee wurde bereits im Sommer 2015 zum ersten Mal Realität. Offenbar hatten wir einen Nerv getroffen. Rund 200 Menschen besuchten das Festival. Die zweite Durchführung im vergangenen Jahr verzeichnete bereits rund 350 Film- und Fussballinteressierte. In diesem Jahr wollen wir einen weiteren Schritt gehen und das Festival auf vier Tage ausweiten. Dafür brauchen wir dich!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Filmfestival spricht sowohl Fussball- als auch Kulturinteressierte an. Bei der Auswahl der Filme achten wir nicht nur darauf, dass es einen Bezug zur schönsten Nebensache der Welt gibt, sondern auch auf die Qualität des Films selber. Meist sind die in den Filmen aufgeworfenen Themen zudem von Relevanz weit über den Sport hinaus. So zeigten wir in den ersten zwei Jahren beispielsweise eine Dokumentation über in der Türkei gestrandete afrikanische Fussballer («Offside Istanbul») oder auch ein Spielfilm über einen depressiven Briefträger, der dank seines Idols Eric Cantona aus der Krise findet («Looking for Eric»).

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Für die dritte Austragung dehnen wir das Programm um einen Tag aus. Zudem möchten wir noch mehr Protagonisten, Regisseure und Produzenten einladen können. Das alles verursacht Kosten. Trotzdem soll das Festival auch bei der dritten Austragung allen Interessierten offenstehen, ganz egal wie deren finanzielle Möglichkeiten sind. Deshalb werden wir am Ticket-Konzept «günstig, aber nicht gratis» festhalten. Das bedingt, dass wir die Kosten zu einem grossen Teil durch Sponsoren und Gönner decken. Hier kommst du ins Spiel! Natürlich erhältst du für deine Unterstützung aber auch einen ansprechenden Gegenwert. Und selbstverständlich kannst du selber die Filme anschauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sämtliche Einnahmen gehen direkt in die Festivalkasse, denn sowohl das Organisationskomitee als auch die Helferinnen und Helfer arbeiten alle ehrenamtlich. Damit können wir beispielsweise Filmrechte erstehen, die mehrere hundert Franken pro Vorführung kosten können. Oft muss zusätzlich eine Übersetzung der Untertitel in Auftrag gegeben werden. Wir können aber auch Protagonisten, Regisseure oder Produzenten einfliegen lassen. Im letzten Jahr war mit Lennart Ström beispielsweise der Produzent des Films «Becoming Zlatan» zu Gast.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Fussballfilmfestival steht der Verein «Fussballlichtspiele St.Gallen». Dieser besteht aus Ruben Schönenberger (Präsident/Medien und Filmrechte), Fabian Rietmann (Vize-Präsident/Grafik und Ausstellung), Maja Dörig (Vize-Präsidentin/Gastronomie und Gäste), Peter Olibet (Kassier/Sponsoring und Technik) und Thomas Weber (Aktuar/Gäste und Rahmenprogramm). Aus Freude an unserem Festival, aber auch um die Kosten tief zu halten, arbeiten wir alle ehrenamtlich.

Projekt-Starter kontaktieren
Fussballlichtspiele St.Gallen
Postfach 458
9001 St.Gallen Schweiz