ZWIBOL · Dein Bio-Mitgliederladen in Wädenswil

Un projet de la région de Raiffeisenbank Region Linker Zürichsee

CHF 86'236  
Projet terminé
Projet réussi
222 parrains
Plus d'informations
ra phi zwibol
12.02.22, 01:46 de ra phi zwibol
Liebe Krautfunding-Unterstützer:innen Ein herzliches Zwibol-Dankeschön an euch alle! Wir freuen uns gewaltig über euren finanziellen Support für unser zukunftsgestaltendes Projekt! Dank 257 Unterstützer:innen aus Wädenswil und Umgebung - ja sogar aus ferneren Ecken der Schweiz - haben wir satte CHF 86'236.00 für den ersten, lokalen Bio-Mitgliederladen mit Bistro sammeln dürfen. Merci vielmals für eure grossartige Unterstützung und euer Vertrauen, dass wir mit dem Geld ein Ladenprojekt realisieren werden, das „verhebt“. Die Konzept- und Ideenphase hat sich konkretisiert und mündet momentan in die Voretappe zur Planung der Umsetzung. Gewisses ist noch ungewiss, Gewisses wissen wir klar, Gewisses wurde schon angeschafft, Gewisses steht noch in den Sternen – und wir bleiben dynamisch, Vertrauen auf den Prozess und bauen auf unsere Netzwerkkraft. Unsere Arbeitsgruppen wirken intensiv in ihren eigenen Feldern – an Baugesuch, Arbeitsetappen, Offertvergleichen, Mitgliedschaftsmodellen, Krautfunding-Merci-Fabrikation oder Eventplanung – und miteinander an der gemeinsamen Vision , die nun dank euch ein ganzes Stück greifbarer respektive finanziell machbarer geworden ist. Eines ist klar: es geht ans Eingemachte! Der Laden kommt. Und wir alle machen ihn durch unser Wirken möglich! Ihr seid alle ein Teil von Zwibol, der Initiative, die entstanden ist, um das lokale Erährungssystem aktiv und zukunftsgerecht mitzugestalten. Die „Mercis“, die ihr als Dankeschön für die Unterstützung vom Crowdfunding reserviert habt, erhaltet ihr im Zeitraum der Ladeneröffnung im April/Mai. Die meisten Mercis werden im Laden für euch zum Abholen bereitstehen. Wir werden informieren! Für die extravaganteren Angebote, die eine Termin- und Ressourcenplanung nötig machen (Besichtigung Ölmühle, Hofführung oder Dinner-à-Deux), erhaltet ihr individuelle und detailliertere Post. Unsere Ladeneröffnung wird voraussichtlich im April/Mai stattfinden. Dazu organisieren wir ein schmuckes Eröffnungsfest , zu dem wir euch dann zu gegebener Zeit, also wenn das Datum fixiert ist, einladen. Wir freuen uns darauf, euch dort alle zu begrüssen und das Gemeisterte gebührlich zu feiern! Und zu guter Letzt: Falls ihr noch nicht Genossenschafter:in seid, könnt ihr jederzeit hier Anteilscheine beantragen. Die Wädenswiler Ernährungswende braucht euch! ZWIBOL – unser Netzwerk für eine neue Lebensmittelkultur offen.bio.regional.
ra phi zwibol
27.01.22, 10:55 de ra phi zwibol
Liebe Zwibol-Crowdfunding-Unterstützende Schafft es die „Zwibol-Rakete“ bis zu unserem Fixstern – dem Finanzierungsziel für unser Selbstbedienungs-Laden-Bistro? Wir freuen uns und sind zwibolig dankbar, dass ihr alle mit im Team seid um in Wädenswil und Umland gemeinsam eine neue Land- und Ernährungswirtschaft aufzubauen. Unsere neue Lebensmittelkultur berücksichtigt die planetaren Belastungsgrenzen, stärkt die lokale Ernährungssouveränität und fördert das Gemeinwohl aller Beteiligten! Unser erstes, grosses Projekt - der Genossenschaftsladen mit Bistro - legt dazu den Grundstein. Für die Realisierung fehlen uns nun noch knapp CHF 15‘000 für die Einrichtung der Bistroküche. Darum nochmals ganz konkret: Könnt ihr unser „Krautfunding“ mit einer weiteren Spende von CHF 100 unterstützen? Für die Unterstützung unseres Schlussspurts offerieren wir für jede CHF 100 Spende, die uns bis zum 31. Jänner erreicht, einen Zwibol-Gutschein im Wert von CHF 10! Einfach unter freier Spende deinen Beitrag einfüllen. Der Gutschein ist dann ab Eröffnung im Zwibol-Laden oder Bistro einlösbar. Der Countdown läuft – wir danken euch zwiboligst! Zum Abschluss des Krautfundings findet vor unserem zukünftigen Laden an der Seestrasse 105 (Seite Friedbergstrasse) am Montag, 31.01.2022 von 18-19 Uhr ein erstes Feiern statt! Wir schenken Glühmost aus und freuen uns auf dein Vorbeikommen mit deiner eigenen Tasse (refuse, reduce, reuse, repurpose, recycle). Wir sind zutiefst beeindruckt, in welch kurzer Zeit ihr - die "Community" - unser lokales Entwicklungsprojekt auf ein finanziell solides Fundament gestellt habt! Nochmals herzlichen Dank für eure bereits geleisteten Spenden – und die vielleicht noch folgenden? Das Zwibol Kernteam
ra phi zwibol
13.01.22, 21:30 de ra phi zwibol
Zenit erreicht – wir haben dank euch allen die Finanzierungsschwelle geknackt! Wow, ein riesen ZWIBOL-Herzensdank an alle Unterstützenden! Jetzt sind wir unserem Traum eines eigenen Ladenbistros als Einkaufs- und Genussort, Treffpunkt und Kreativzentrale ein ganzes Stück näher. Ohne weitere Mittel lässt sich die Bistroküche und -einrichtung aber leider nicht realisieren und unser Gesamtkonzept verlöre einen wichtigen Teilaspekt: enkelgerechte und kreative Bio-Mahlzeiten aus regionalen Zutaten als Angebot für Menschen, die dies im Wädenswiler Zentrum noch missen müssen. Deshalb sind wir nach wie vor auf eure Netzwerkarbeit und das Teilen unserer Kampagne auf verschiedensten Kanälen angewiesen. Wir haben noch eine Woche Zeit für unser Kampagnen-Ziel von CHF 95'000 – gemeinsam erreichen wir sicher noch ein gutes Zwischenresultat! Zwibol in den Medien Im Dezember wurden wir von der Zürichsee-Zeitung über unser Projektvorhaben interviewt. Der kürzlich erschienene Artikel gibt einen guten Einblick in unsere Struktur und den Projektstatus und hat uns sicher auch geholfen, den einen oder anderen Menschen für unser Krautfunding zu gewinnen. Den Artikel könnt ihr hier lesen (leider mit «Kaufwand»). Zudem sind unsere Zwibolim von der Soziale-Medien-Sektion immer sehr kreativ und präsentieren euch interessante Hintergrundinformationen zu unserem Wirken, oder auch mal Rezeptideen oder Kurzporträts der involvierten Menschen. Gerne dürft ihr dem Geschehen auf Instagram oder Facebook folgen! Wir freuen uns, wenn ihr die Krautfunding-Kampagne nochmals streut, damit wir auch das Bistro nicht nur halbherzig, sondern als überzeugendes Gesamtkonzept im Zusammenspiel mit der Ladenfläche umsetzen können.
Joël de Lieme
23.12.21, 14:00 de Joël de Lieme
Auch an Weihnachten gilt: Machen ist wie wollen, nur krasser! Die Festtage stehen schon auf der Türschwelle und die nachfolgenden Rauhnächte laden uns zum Innehalten und Reflektieren ein. Noch arbeiten die «Zwibolim» aber nach dem Grundsatz: Machen ist wie wollen, nur krasser! Seit letzter Woche sind wir dank unseren engagierten Soziale-Medien-Menschen auf Instagram und Facebook präsent – please follow us! Zudem ist unser Stelleninserat für die Laden- und Bistroleitung auf verschiedenen Plattformen aufgeschaltet und stösst auf reges Interesse. Auch haben wir nun offiziell den 200sten Anteilschein «verkauft»; ein weiterer Meilenstein für 2021 ist somit erreicht. Diese Entwicklungen sind unser Ansporn, die Finanzierungsziele zu stemmen und so das Ladenprojekt mit solidem Fundament zu realisieren. Zwibolisch Dank an alle, die uns so grosszügig unterstützen! Zwibol-Netzwerk-Kraft Wir möchten euch alle nochmals dazu animieren, unser wichtiges Projekt zur Neuausrichtung und Mitgestaltung des lokalen Ernährungssystems 5-10 Menschen in eurem Bekanntenkreis «schmackhaft» zu machen; der Erfolg der Kampagne hängt in grossem Masse von unserer Netzwerkkapazität ab. Unsere Zwibol-Seele dankt euch dafür! Wir schaffen das, denn wir sind nicht alleine! Beispielsweise könntet ihr unsere A6-Krautfunding-Postkarten hier downloaden, selber beidseitig ausdrucken, zurechtschneiden, «betexten» und ab die Post...oder ihr bestellt welche per E-Mail an info@zwibol.ch . Wir senden sie euch gerne per Post/Kurrier. Geschenke mit Sinn Noch Weihnachtsgeschenke mit Sinn gesucht? In unserem Krautfunding-Projekt findest du eine tolle Auswahl handgemachter Produkte und einzigartiger Events als Merci für deinen Spendenbeitrag. Vom Zwibol-Bienenwachstuch bis zur Wildkräuterwanderung. Finde jetzt das passende Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten und unterstütze gleichzeitig den Aufbau unseres Bio-Mitgliederladens.
Joël de Lieme
09.12.21, 16:00 de Joël de Lieme
Das grosse Ganze Die kurzen Wintertage vergehen wie im Flug und wir sind bereits am Ende der zweiten "Krautfundingwoche". Die ZWIBOL-Arbeitsgruppen wirken mit ordentlich Dampf an ihren Teilbereichen, so dass sich die Resultate dann in einem grossen Ganzen vereinigen lassen: unserem ZWIBOL-Ladenbistro ! Zwibolischen Herzdank an alle, die uns bereits unterstützt haben! Unsere Genossenschaft bewegt sich an der Spitze einer weltweiten Bewegung, die den Herausforderungen des jetzigen Ernährungssystems mit standortangepassten, selbstbestimmten und kreativen Lösungen begegnet. Die ZWIBOL-Vision mit den zentralen Werten offen, bio, regional schafft für uns die geistigen Rahmenbedingungen, den Prozess hin zu einer neuen Lebensmittelkultur in Wädenswil und Umgebung mitzugestalten. Mehr zur "neuen Lebensmittelkultur" lest ihr in den kommenden Blogs. Ohne Ziele ist es schwierig, einen Treffer zu landen Wir vom Kernteam haben uns dazu entschieden, über dieses Crowdfunding einen Grossteil der nötigen Projektinvestitionen abzudecken. CHF 55'000 als Finanzierungsschwelle sind ambitiös, aber durch die Aktivierung unserer Netzwerke kein Ding der Unmöglichkeit. Falls wir wider Erwarten die Schwelle nicht erreichen, fliesst kein Geld an uns und wir müssten nochmals über die Bücher und die angestrebte Ladenfläche, deren Mietvertrag wir bereits unterzeichnet haben, möglicherweise aufgeben. Die bereits zugesicherten (bezahlten) Spenden würden den Unterstützenden durch Lokalhelden zurückvergütet. Dazu soll es nicht kommen. Ermöglicht den Wädenswiler*innen jetzt durch eure finanzielle Unterstützung ihren eigenen Mitgliederladen mit verpackungsarmen und regionalen Bioprodukten! Ein weiterer Stein in der Umgestaltung des Ernährungssystems zu gerechteren und selbstbestimmteren Strukturen. Wir zählen auf eure Netzwerk-Kraft. Neues Merci – ZWIBOL-Stickerset Wir haben uns dazu entschieden, trotz der dafür nötigen Erdöl-Ressourcen, ein ZWIBOL-Stickerset als weiteres Merci anzubieten. Dieses ist für einen Spendenbeitrag von CHF 25 zu haben und soll Leute ansprechen, denen unsere anderen Mercis zu kostspielig oder nicht von Nutzen sind. Die Sticker könnt ihr an euer Handy, Fahrrad oder den Einkaufskorb heften und so zumindest unsere Sichtbarkeit nachhaltig erhöhen. Danke! PS: Ihr wisst noch kein nachhaltig wirksames Geschenk für eure Liebsten? Unsere Genossenschaftsanteile können auch für Dritte bestellt werden. Im Bestellvermerk könnt ihr angeben, ob wir den Anteilschein/die Anteilscheine – auf schönem Spezialpapier gedruckt und verpackt im verzierten Couvert – an euch oder direkt an die beschenkte Person versenden dürfen. Hier geht's zur Anteilscheinbestellung . PPS: Übrigens sind eure Spenden steuerlich abzugsberechtigt , da wir eine gemeinnützige Genossenschaft sind. Bei unserem Finanzchef Joël können über finanzen@zwibol.ch Spendenbestätigungen bestellt werden.
Joël de Lieme
02.12.21, 12:45 de Joël de Lieme
Nicht einmal eine Woche ist vergangen, seit dem Start des Crowdfundings und bereits ist ein Fünftel der Finanzierungsschwelle finanziert! Bis jetzt haben uns schon 27 Menschen von einem kleinen bis zu einem sehr grosszügigen Beitrag finanziell unterstützt. Herzlichen Dank! Von dem regen Interesse an unserem Projekt sind wir tief beeindruckt und freuen uns über die vielen positiven Feedbacks. Wenn du uns weiter unterstützen willst, dann begeistere andere für unser Projekt und animiere deine Freunde auch einen Beitrag zu spenden. Lade sie ein über WhatsApp, Facebook, Instagram oder bestelle bei uns Postkarten, die du verschicken kannst. TIPP: Gib beim elektronischen Versenden immer den Link: www.lokalhelden.ch/zwibol-laden ein. So erscheint eine kleine Zusammenfassung mit Link und Bild. Probiere es aus! Auf unserer Website www.zwibol.ch kannst du mehr über die Genossenschaft «Zwibol» erfahren. Wir freuen uns über deine Feedbacks und Kommentare oder dein Mail an info@zwibol.ch. Herzlich, dein ZWIBOL-Team