Ce site Web utilise des cookies. En utilisant le site Web, vous acceptez l'emploi de cookies. Pour en savoir plus

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Wir bauen ein Karate Dojo ⛩️

Un projet de la région de la Raiffeisenbank Zürich Flughafen

Seit 4 Jahren trainieren wir mit unseren 140 Karateka in den Sporthallen in Fällanden, Benglen und Pfaffhausen.
Unser Verein wächst, und immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene entdecken ihre Leidenschaft für Karate. Wir sind sogar schon Schweizermeister geworden! Jetzt ist es Zeit, kräftige Wurzeln in einem eigenen Dojo zu schlagen, um besser und öfter trainieren zu können.
Eine bezahlbare Fläche haben wir gefunden, der Vertrag ist unterschrieben, die Mietkosten sind gedeckt! Doch die nötigen Investitionen sprengen unsere Vereinsersparnisse: Der alte Boden muss raus, neue Matten rein. Wände müssen abgerissen und neue eingezogen, Beleuchtung und Schallschutz renoviert werden. Als Verein ist das kaum zu stemmen, daher hoffen wir auf deine Unterstützung! Deine Spende bringt unser ehrenamtliches Engagement auf das nächste Level und stärkt die Fällander Sportgemeinschaft. Vielen Dank!

CHF 17’200
CHF 12’000
Montant minimum
CHF 26’000
Montant désiré
67
Donations

Les parrainages suivants ont pu être choisis dans le cadre du projet

Période de financement 3 juin 2024 13:31 Heure - 12 juil. 2024 23:59 Heure
Temps nécessaire à la réalisation Juni - Juli 2024

Unser Fällander Karateverein Ikigaido hat ein neues Zuhause gefunden. Um dort mit unseren 140 Mitgliedern gemeinsam trainieren, schwitzen und lachen zu können, müssen wir noch renovieren, vor allem die Mattenfläche beschaffen, Mauern entfernen und einziehen, die Beleuchtung erneuern usw. Wir haben Geld gespart, aber leider reicht es nicht ganz. Dafür brauchen wir dich!

Zurzeit trainieren unsere Kleinsten, die “Bonsai”, sowie die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen verteilt auf drei Sporthallen in der Gemeinde Fällanden. Das hat bis jetzt gut funktioniert. Mit einem eigenen Dojo können wir nun aber ein echtes Zuhause für unseren Karate-Verein schaffen. Ein Ort der Gemeinschaft, wo Gross und Klein gemeinsam schwitzen und lachen sowie friedvoll, selbstbestimmt und eigenverantwortlich miteinander trainieren können. Als unpolitischer und konfessionsloser Verein wollen wir vernünftiges und mitmenschliches Denken, Fühlen und Handeln fördern und diese Werte übers Karate aktiv weitergeben. Alle Neugierigen und Sportbegeisterten jeglichen Alters sind herzlich willkommen!

Mit deiner Spende wirst du Teil unserer Community und trägst aktiv zur Förderung unserer Sport- und Wertekultur bei! Als grösserer Verein in Fällanden sind wir ein wichtiger Teil der ehrenamtlichen Arbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Gemeinde geworden. Mit Ikigaido bieten wir unseren Karateka einen Ort der sportlichen und wertebasierten Gemeinschaft, fördern die physische und mentale Gesundheit und die persönliche Entwicklung. Ikigai bedeutet "für was es sich zu leben lohnt." Mit unserem neuen Dojo bekommt Fällanden ein eigenes, “richtiges” Kampfsportzentrum!

Den Mindestbetrag benötigen wir für absolut notwendige Renovationen der Elektrik, der Beleuchtung und Schalldämmung an der Decke. Auch mehrere Wände müssen entfernt und neue einzogen werden. Die müssen wir unbedingt machen. Dazu kommen zwingende Anschaffungen wie Tatami-Matten, Garderobenbänke usw., damit wir überhaupt in unserem Dojo trainieren können. Wir haben selbst Geld dafür gespart (28'000), was aber nicht ganz reicht. Der Mindestbetrag schafft somit die absoluten Grundvoraussetzungen, ohne die wir gar nicht weitermachen könnten.

Mit unserem Wunschbetrag wären wir in der Lage, wichtige Sportausrüstung, wie Sprossenwände, Schutzausrüstung und Wandspiegel usw. zu beschaffen. Es ginge zwar auch ohne, wir müssen dann einfach wieder sparen und diese später beschaffen, wenn wir es uns aus eigener Kraft leisten können. Mit dem Wunschbetrag könnten wir auch ein paar Malerarbeiten mehr machen und statt Beton ev. einen Teppich im Gemeinschaftsraum verlegen lassen.

Montant minimum

Den Mindestbetrag benötigen wir für absolut notwendige Renovationen der Elektrik, der Beleuchtung und Schalldämmung an der Decke. Auch mehrere Wände müssen entfernt und neue einzogen werden. Diese Arbeiten müssen wir unbedingt machen. Dazu kommen zwingende Anschaffungen wie Tatami-Matten, Garderobenbänke usw., damit wir überhaupt in unserem Dojo trainieren können. Wir haben selbst Geld dafür gespart (28'000), was aber nicht ganz reicht. Der Mindestbetrag schafft somit die absoluten Grundvoraussetzungen, ohne die wir gar nicht weitermachen könnten.

Montant désiré

Mit unserem Wunschbetrag wären wir in der Lage, wichtige Sportausrüstung, wie Sprossenwände, Schutzausrüstung und Wandspiegel usw. zu beschaffen. Es ginge zwar auch ohne, wir müssen dann einfach wieder sparen und diese später beschaffen, wenn wir es uns aus eigener Kraft leisten können. Mit dem Wunschbetrag könnten wir auch ein paar Malerarbeiten mehr machen und statt Beton ev. einen Teppich im Gemeinschaftsraum verlegen lassen.

Die Gründer:innen Rebecca Gross und Stephan Rickauer sind seit Gründung im Vorstand vertreten, der einstimmig den Startschuss für dieses Crowfunding-Projekt gab.
Wir haben mit Jennifer Junker und Diana Birenbaum dankenswerterweise zwei Freiwillige für die Projektleitung dieses Crowdfundings gefunden. Vielen Dank!

13 juillet 2024

Vielen Dank!

Wir haben es geschafft! Unsere Crowdfunding-Kampagne ist gestern ausgelaufen und wir konnten einen fantastischen Betrag von 17'200 CHF sammeln! Ein ganz grosses Dankeschön an euch alle für die Unterstützung. In den nächsten Wochen werden wir das Dojo nun fertigstellen können und an euch alle die Mercis versenden. Ich werde euch dazu weitere Infos senden, bis wann die Mercis raus gehen. Wir freuen uns riesig bald im neuen Dojo gemeinsam trainieren zu können. Vielen Dank und liebe Grüsse Jenny

Lire la suite dans le blog du projet

Vielen Dank!
67 parrainages
Daniela Küpfer
12 juil. 2024, 22:49
Ueli Hohl
11 juil. 2024, 21:22
Soutien anonyme
10 juil. 2024, 20:39

Partenaires