Für eine Chance auf ein Leben ohne Gewalt - Frauenhaus Graubünden

Un projet de la région de Raiffeisenbank Bündner Rheintal

CHF 19'640  
CHF 1'000
en suspens
2 bénévoles
14 heures
107 parrains
CHF 1'500 Soutien de Raiffeisen

A propos de notre projet

Das Frauenhaus bietet Schutz und einen Ort in Sicherheit für Frauen und weibliche Jugendliche, und für deren Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Die Betroffenen erhalten die Chance auf einen Neubeginn in einem gewaltfreien und sicheren Alltag. Ohne private Spenderinnen und Spender ist dieser Ort des Schutzes gefährdet.

Video English https://vimeo.com/701149772
Video italiano https://vimeo.com/701152042
Video Rumantsch Grischun https://vimeo.com/701155317

Période de financement 02.05.2022 10:17 Heure - 30.06.2022 23:59 Heure
Temps nécessaire à la réalisation Ab 01. Juli
Seuil de financement CHF 15'000
Objectif financier CHF 40'000

De quoi traite ce projet?

Das Frauenhaus Graubünden leistet gezielte Hilfe für Frauen, die von physischer, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind, unabhängig von Nationalität, Religion, Aufenthaltsstatus und Alter. Es bietet Opferschutz und Krisenintervention sowie Beratung und Begleitung, um sich in einem neuen Alltag zurecht zu finden. Und das schon seit 33 Jahren.
Aber das Frauenhaus kann nicht ohne private Spenden bestehen, es ist zu einem grossen Teil von Ihren Spenden abhängig. Diese Kampagne will auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam machen, aber vor allem für das Frauenhaus Graubünden finanzielle Unterstützung einholen. Am 7. Juni 2022 sind es genau 33 Jahre seit der Gründung der Stiftung Frauenhaus Graubünden. Unterstützen wir gemeinsam diese Institution, damit sie noch lange weiter bestehen kann!

Quels sont les buts et le groupe cible?

Ziel ist es, das «Frauenhaus Graubünden» zu erhalten. Wer die Frauen, die von physischer, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind, unterstützen möchte, kann dies mit einer finanziellen Spende tun.

Pourquoi faut-il parrainer votre projet en particulier? 

Häusliche Gewalt ist nicht immer sichtbar, sie ist aber auch in Graubünden im Alltag präsent. Im Jahr 2021 registrierte die Polizei 19 341 Straftaten im häuslichen Bereich. Nicht jedes Delikt kommt zur Anzeige und wird deshalb auch in der Statistik nicht aufgeführt. Es ist aber davon auszugehen, dass die Dunkelziffer hoch ist. Mehr als die Hälfte aller Tötungsdelikte fanden 2021 im häuslichen Bereich statt. Jeder von uns kennt mindestens eine Beziehung in der häusliche Gewalt stattfindet.
Schauen wir also nicht weg: Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, sondern ein gesellschaftliches Problem. Genau deswegen braucht es im Kanton Graubünden einen sicheren Ort, an dem betroffene Frauen und ihre Kinder Schutz und professionelle Hilfe erhalten. Und genau dafür benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.

Que se passe-t-il avec l'argent une fois le financement réuni?

Das Team des Frauenhauses unterstützt gewaltbetroffene Frauen und Kinder im Prozess der Entwicklung neuer Zukunftsperspektiven. Es setzt auf persönliche Betreuung und gezielte, professionelle Beratung. 24 Stunden, 7 Tage in der Woche ist jemand da, der hilft, um das Leben der betroffenen Frauen neu zu ordnen und zu organisieren. Ohne private Spenden kann diese Rundum-Betreuung nicht gewährleistet werden. Letztes Jahr mussten Frauen und Kinder zurückgewiesen werden, da der Platz im Frauenhaus fehlte. Auch hierfür sollte Abhilfe geschafft werden. Helfen Sie uns zu helfen!

Seuil de financement

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass von Gewalt betroffene Frauen mit ihren Kindern bei uns im Frauenhaus Zuflucht finden. Jedes Jahr schaffen es viele Frauen mit ihren Kindern, sich aus der Gewaltbeziehung zu befreien und den Weg in ein neues Leben zu gehen. Mit Ihrer finanziellen Spende ermöglichen Sie dem Frauenhaus personelle Ressourcen für die Betreuung aufzustocken und die Möglichkeit Springerinnen für Engpässe einzusetzen.

Objectif financier

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass von Gewalt betroffene Frauen mit ihren Kindern bei uns im Frauenhaus Zuflucht finden. Jedes Jahr schaffen es viele Frauen mit ihren Kindern, sich aus der Gewaltbeziehung zu befreien und den Weg in ein neues Leben zu gehen. Mit Ihrer finanziellen Spende ermöglichen Sie personelle Ressourcen für die Betreuung aufzustocken und die Möglichkeit jemanden speziell für die Kinderbetreuung einzusetzen.

Qui sont les initiateurs du projet? 

Seit über 100 Jahren setzt sich Zonta weltweit gegen Gewalt an Frauen ein. Die Zonta Clubs Chur & Engiadina Val Müstair machen sich nun für das Frauenhaus im Kanton stark. Das 33-Jahr-Jubiläum des Frauenhauses Graubünden ist Anlass für diese Crowdfunding Kampagne. Wir zählen auf Ihre Unterstützung, machen auch Sie mit und helfen Sie uns!

Contacter l'initiateur du projet
Stiftung Frauenhaus Graubünden
Annemarie Grünig
Postfach 4
7001 Chur Schweiz

Der Spendentopf der Raiffeisenbank Bündner Rheintal

CHF 6'300

CHF 3'700 de CHF 10'000 distribués

Mit der Raiffeisenbank Bündner Rheintal gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank Bündner Rheintal lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 50 verdoppelt
  • pro Projekt werden 10% von der Finanzierungschwelle des Projektes und maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Vers la cagnotte