Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Erlebnisprojekt mit Asylbewerbern

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Sarganserland
CHF 1’330
CHF 1’300
Mindestbetrag
CHF 2’000
Wunschbetrag
14
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

17 Unterstützungen
Anonym unterstützen
30.11.2017, 15:03
Marina Kopp
29.11.2017, 21:27
Andrin Riederer
Andrin Riederer
27.11.2017, 20:13

Über unser Projekt

Dieses Projekt soll die Asylbewerber in ein schweizerisches Brauchtum, das der Käseherstellung einführen, um sich in unser Land und unsere Kultur besser integrieren zu können und unsere Sprache zu vertiefen. Mit Ihren Spenden ermöglichen Sie diesen Asylbewerbern einen Ausflug in die Alp- und Brauchtumskäserei Sennästube auf dem Flumserberg, wo sie selbst Käse herstellen können.

Finanzierungszeitraum 26.10.2017 07:44 Uhr - 30.11.2017 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 17. Dezember 2017

Dieses Projekt soll den Asylbewerbern einen Ausflug auf den Flumserberg ermöglichen, wo sie mehr über ein schweizerisches Brauchtum erfahren, das der Herstellung von Käse. Dabei können sie die Gelegenheit nutzen , ihren Wortschatz zu erweitern und Beziehungen mit Schweizern zu knüpfen.

Das Ziel ist es Asylbewerbern einen Ausflug auf den Flumserberg zu ermöglichen, wo sie die schweizerische Kultur besser kennen lernen können, ihren Wortschatz erweitern und Beziehungen mit Schweizerinnen und Schweizer knüpfen können.

Einige der Asylbewerber werden in der Schweiz bleiben können. Kenntnis von Sprache, Land und Leuten wird ihnen die Integration erleichtern. Dazu gehört auch unser schweizerisches Brauchtum. Für die, die zurück in ihre Heimatländer gehen, wird das Erlebnis der Herstellung von Käse in guter Erinnerung an die Schweiz bleiben.

Das Geld wird für die Finanzierung des Ausflugs genutzt. Transport, Eintritt und Verpflegung.

Wunschbetrag

Je mehr Geld gespendet wird, desto mehr Asylbewerber können am Ausflug teilnehmen.

Hinter diesem Projekt steht der Maturand Andrin Riederer von der Kantonsschule Sargans. Dieses Projekt ist Teil seiner Maturaarbeit.