Drohne für die Rehkitzrettung

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Kiesental

CHF 6'540  
CHF 440
ausstehend
21 Tage
64 Unterstützer

Über unser Projekt

Jährlich sterben tausende von Rehkitze durch vermähen. Die im hohen Gras versteckten Jungtiere haben noch keinen Fluchtinstinkt und sind damit den immer grösseren und schnelleren Mähmaschinen der modernen Landwirtschaft ausgeliefert. Die Folge ist grösstes Tierleid. Sterben die Kitze doch oft erst nach Qualvollem Todeskampf mit abgetrennten Läufen oder schweren Schnittverletzungen. Dank Drohne und Wärmebildkamera bietet sich die Möglichkeit, die Suchaktionen massiv zu vereinfachen.

Finanzierungszeitraum 22.03.2022 21:12 Uhr - 13.06.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.03.2022 bis 31.07.2022
Finanzierungsschwelle CHF 3'500
Finanzierungsziel CHF 7'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Rehgeissen setzen (gebären) ihre Kitze im Mai/Juni (Hauptsetzzeit anfangs Juni) oft in dichte Heuwiesen, die an einen Wald grenzen. Im gleichen Zeitraum beginnen Landwirte mit der Heumahd, was unbeabsichtigt zu qualvollen Vermähungen mit Todesfolgen führen kann. Zur Vorbeugung kooperieren Landwirte und Jäger, die alljährlich mit verschiedenen Methoden das unnötige Tierleid zu verhindern versuchen (Verblendflaggen stellen, Abschreiten der Wiese, Kitze in den Wald tragen). Verblenden und Abschreiten sind zwar gute Methoden, aber leider nicht immer genügend sicher.

Die Lösung: Man prüft die Wiese aus der Luft mit einem Quadrokopter, der in Echtzeit dem Piloten sowohl ein optisches Bild als auch gleichzeitig ein Wärmebild übermittelt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Qualitativ, übergeordnet: Wir wollen

  • unnötiges Tierleid verhindern,
  • Jäger*innen und Landwirte, die auf Gesetzesbasis zum Tierschutz verpflichtet sind, unterstützen,
  • der steigenden Nachfrage gerecht werden.


Finanziell: Wir wollen

  • anschaffung einer vollständig ausgerüsteten Drohne die Rund 7000 Franken kostet.

Zielgruppe:

  • Alle, die unsere qualitativen Ziele begrüssen
  • Naturverbundene Menschen, Tierfreunde, Tierschützer*innen
  • Jäger*innen, Heger*innen und Landwirte

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Jeder erfreut sich, wenn man in der Natur Wild antrifft. Dies wollen wir weiterhin schützen und versuchen mit einer effizienten Rehkitzrettung dies zu bewahren. Zusätzlich wollen wir den Bauern in dieser hektischen Phase einen Stressfaktor abnehmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden uns ein Rehkitzrettungs-Set mit Zubehör anschaffen. Wärmebildkamera, Bildschirme und Ersatz-Akkus sind sehr kostspielig. Können wir das Finanzierungsziel übertreffen, könnten wir für diese hektische Zeit ein zweites Drohnensystem anschaffen.

Finanzierungsschwelle

Finanzierungsschwelle

Für Fr. 3'500 können wir ein Rehkitzrettungs-Set anschaffen.Dies enthält eine Wärmebildkamera, Sender und Akkus ohne Drohne.

Finanzierungsziel

Finanzierungsziel

Für Fr. 7'000.- kann ein komplettes Rehkitzrettungs-Set inkl. Drohne angeschafft werden.

Wenn das Ziel übertroffen wird können wir das Geld für die Betriebskosten für weitere Jahre der Rehkitzrettung sowie in die Ausbildung weiterer Drohnenpiloten einsetzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein Team von erfahrenen Rehkitzrettern. Unser freiwilliger Zeitaufwand wollen wir in Zukunft mit der modernen Drohnetechnik effizienter nutzen.

Projekt-Starter kontaktieren
Rehkitzrettung Konolfingen
Jonas Kurmann
Oberdorfstrasse 28
3510 Konolfingen Schweiz