Mit dem Verein Denkanstoss zu einem zeitgemässen Umgang mit dem Tod

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Winterthur

CHF 1'780 29% finanziert
CHF 50
ausstehend
25 Tage
14 Unterstützer

Über unser Projekt

Wir müssen mehr über den Tod reden, damit die Angst einem Verständnis weichen kann.

Mit dem Video-Blog "Denkanstoss" möchten wir das Thema Tod & Trauer verschieden einfärben, der Tod ist nicht nur schwarz.

Wir möchten unerschrocken über die Themen Sterben, Tod & Trauer berichten und brauchen dafür deine Unterstützung!

Finanzierungszeitraum 09.09.2022 10:08 Uhr - 31.10.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis zum 31.3.2023
Finanzierungsschwelle CHF 6'000
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Bis heute wurden drei Beiträge des Video-Blog "Denkanstoss" umgesetzt. Die Videos findest du hier:

Teil zwei zu diesem Thema folgt demnächst.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, uns mit dem "Verein Denkanstoss" unerschrocken mit den Themen Leben & Sterben auseinanderzusetzen.

Angesprochen sind alle, welche sich Fragen zum Tod stellen. Es soll ein generationenübergreifender Informationskanal sein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Es braucht einen zeitgemässen Umgang mit dem Tod. Wir möchten unangenehme Fragen stellen und ohne Umschweife konkrete und hilfreiche Antworten liefern.
  • Mit Videos können wir eine grosse Barrierefreiheit garantieren.
  • Informationen werden häufig online gesucht. Genau da setzen wir an.
  • Alle Informationen sind Gratis verfügbar, keine Gebühr, keine Personendaten welche gesammelt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

  • Erstellung von mindestens 6 weiteren Videobeiträgen
  • Betreuung der Online Community

Ideen für nächste Videos:

  • "Hätte ich mich besser gekümmert, würde sie vielleicht noch leben." Schuldgefühle in der Trauer.
  • Wie kann man die Würde im Alltag eines sterbenskranken Menschen erhalten?
  • Wie finde ich die richtigen Worte, wenn jemand einen geliebten Menschen verloren hat?
  • Herzinfarkt / Schlaganfall: Die ersten Anzeichen, und wie muss ich reagieren, wenn diese auftreten?
  • Diagnose: Todkrank. Wie gehe ich mit dieser Nachricht um. Was bedeutet sie konkret für meinen Alltag. Und wie erkläre ich das meinem Umfeld?
Finanzierungsschwelle

Damit wären wir in der Lage zwei weitere Beiträge umzusetzen

Finanzierungsziel

Mit CHF 20'000 wären wir in der Lage 6 weitere und überregionale Beiträge umzusetzen

Wer steht hinter dem Projekt?

  • Der Verein Denkanstoss - Julia Zink, Nicolas Haelg & Thomas Zahnd
Projekt-Starter kontaktieren
Trauerportal GmbH
Thomas Zahnd
Lagerplatz 24
8400 Winterthur Schweiz