Cevi-Bus für Lager und Ausbildungskurse

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bern

CHF 15'572  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
66 Unterstützer

Über unser Projekt

Der Cevi-Bus ist der Packesel der Cevianer*innen in der Region Bern. Er bringt Blachen und Zelte auf Lagerplätze, Kursmaterialien in die Ausbildungskurse, ganze Teams ins Leiter*innen-Weekend oder das Essen für die Lagerküche ins Lagerhaus.

Finanzierungszeitraum 09.08.2022 10:58 Uhr - 30.09.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2022
Finanzierungsschwelle CHF 6'000
Finanzierungsziel CHF 12'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Cevi Region Bern braucht per Januar 2023 einen neuen Cevi-Bus, da der Vertrag für den aktuellen Sponsoring-Bus ausläuft und nicht verlängert wird.

Ziel ist es, einen eigenen Bus zu beschaffen, welcher für die Ausbildungskurse, Projekte und Lager des Cevi Region Bern und für die Angebote und Lager der Cevi-Abteilungen der Region genutzt werden kann. Der Cevi-Bus soll 8-9 Sitzplätze und genügend Laderaum für Material und Gepäck haben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Für den Cevi Region Bern ist es deutlich günstiger, einen eigenen Bus für die Transporte in Ausbildungskursen, Lagern und Projekten zu nutzen, als jeweils einen Bus zum Marktpreis zu mieten. Dadurch können die Kosten für die verschiedenen Angebote des Cevi Region Bern tief gehalten werden.

Ausserdem kann der Cevi-Bus von Cevi-Abteilungen, aber auch von anderen gemeinnützigen Organisationen, zu sehr günstigen Konditionen gemietet werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Cevi-Bus begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei ihren Cevi-Abenteuern in Lagern, Ausbildungskursen und bei Ausflügen.
Mit der Unterstützung des Projekts wird in die Kinder- und Jugendförderung des Cevi im Kanton Bern investiert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Cevi Region Bern hat ein Angebot zur käuflichen Übernahme des aktuellen Sponsoring-Busses erhalten. Eine ehrenamtliche Gruppe mit Fachpersonen aus der Automobilbranche und verwandten Branchen hat diese Offerte bereits geprüft und ist zum Schluss gekommen, dass die Übernahme des bestehenden Fahrzeugs preislich attraktiv und sinnvoll ist.

Bei einer Übernahme werden alle Sponsoring-Aufschriften entfernt und der Bus wird gut kenntlich als Cevi-Bus beschriftet. Dass der Cevi Region Bern den Bus in Zukunft besitzt und nicht über eine Sponsoring-Agentur zur Verfügung gestellt bekommt, hat verschiedene Vorteile:

  • Der Bus kann als Cevi-Bus gekennzeichnet werden und macht so die Marke Cevi und die Cevi-Arbeit besser sichtbar.
  • Es ist möglich, Änderungen am Fahrzeug vorzunehmen (z. B. eine Anhängerkupplung oder ein besseres Fixierungssystem für Material).
  • Der Cevi Region Bern kann den Bus flexibler an Privatpersonen und andere Organisationen vermieten, als dies bei einem über eine Agentur gesponserten Bus erlaubt ist.
  • Der Cevi Region Bern kann selbst über den Umfang von Reparatur- und Versicherungsleistungen entscheiden und ist nicht an externe Vorgaben gebunden.
Finanzierungsschwelle

Für die Anschaffung eines eigenen Cevi-Busses rechnet der Cevi Region Bern mit Kosten von 20'000 bis 25'000 Franken. Der Cevi Region Bern kann jedoch nur einen Teil dieser verhältnismässig sehr hohen Kosten aus eigenen Mitteln finanzieren und ist auf Projekt-Unterstützer*innen angewiesen. Wird die Finanzierungsschwelle von 6'000 Franken erreicht, kann der Cevi Region Bern den neuen Cevi-Bus anschaffen.

Finanzierungsziel

Wird das Finanzierungsziel von 12'000 Franken oder mehr erreicht, können einerseits noch Mittel für Anpassungen am Cevi-Bus (z. B. eine Anhängerkupplung) eingesetzt werden und andererseits wird das Budget des Cevi Region Bern entlastet, so dass die Mittel für andere Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendförderung zur Verfügung stehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Cevi Region Bern
Der Cevi Region Bern setzt sich ein für eine ganzheitliche Förderung von Kindern und Jugendlichen. In regelmässigen Cevi-Angeboten oder in Cevi-Lagern erleben Kinder und Jugendliche Abenteuer, sind in der Natur unterwegs, entdecken und entfalten ihre Talente und teilen Gemeinschaft. Die freiwillig engagierten Leiter*innen werden in Ausbildungskursen des Cevi für ihre Leitungsaufgabe geschult und in ihrer Funktion durch ein Jugendarbeiter*innen-Team des Cevi Region Bern begleitet. Der Cevi Region Bern ist Teil der weltweiten Christlichen Vereine Junger Frauen und Männer (YWCA und YMCA) und des Cevi Schweiz.

Spenden an den Cevi Region Bern sind bei den Steuern abzugsberechtigt. Der Cevi Region Bern ist ZEWO-zertifiziert.

Projekt-Starter kontaktieren
Cevi Region Bern
Tobias Flotron
Rabbentalstrasse 69
3013 Bern Schweiz